Frage von Tiermama3, 28

E.C ohne Test?

Hallo, Bei einem meiner Kaninchen wurde E.C diagnostiziert. Sie hat auch eindeutige Symptome dafür (Kopfschiefhaltung, nach Rechts kippen). Allerdings wurde bisher kein Test gemacht, da meine Tierärztin soetwas nich machen kann (keine Geräte zur Bestimmung). Sie ist sich aber ziemlich sicher und meint, dass sie keine Zeit verlieren möchte. Deshalb hat sie ihr schon die Medikamente gegeben und damit die Therapie begonnen. Jedoch hatte sie solche Symptome schon mal. Damals sind wir in die Tierklinik gefahren und diese haben einen Test gemacht, allerdings war er negativ auf E.C.. Später hat sich herausgestellt, dass sie nur eine Verstopfung hatte und das umfallen und co. einfach nur am Kreislauf lag. Dieses mal hat sie auch wieder Verstopfung, diese löst sich allerdings mittlerweile, sodass sie seit heute morgen schon wieder ein bisschen kötteln kann. Jetzt habe ich nur Angst, dass sie die ganzen Medikamente gegen E.C. unnötig bekommt und es wieder nur am Kreislauf liegt... Was sagt ihr dazu? Schlimm oder ok?

Liebe Grüße Tiermama3

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 18

Hi Tiermama,

deine Tierärztin hat aus meiner Sicht korrekt gehandelt. E.C. ist schwierig nachzuweisen. Einige arbeiten mit Antikörpertitern, die haben aber gut 50% der Kaninchen und auch nur, wenn das Immunsystem fit genug ist, ich zu wehren. Ob dann E.C. für das Krankheitsgeschehen überhaupt zuständig ist, steht dann wieder auf einem anderen Blatt.

Eine weitere Möglichkeit ist, zu versuchen das Enzephalitozoon selbst nachzuweisen, auch das ist schwierig, da es nicht dauerhaft ausgeschieden wird.

Da E.C. Nerven allgemein schädigt, kann es sich auch negativ auf den Darm auswirken. Von daher kann ich deine Tierärztin voll und ganz verstehen, dass sie diese Therapie eingeschlagen hat, alles andere wäre aus meiner Sicht auch nicht verantwortungsvoll gewesen.

Die bei Enzephalitozoonose gegebenen Medikamente beeinflussen den Kreislauf in der Regel nicht, Ausnahme ist, wenn es zu Durchfall kommt, z.B. bei Gabe von Enrofloxacin, aber das ist eher selten.


Kommentar von Tiermama3 ,

Vielen, vielen lieben Dank für deine Antwort. Du hast mich wirklich unglaublich beruhigt. Ich hatte so eine Angst, dass sie die Medikamente unnötig bekommt, aber jetzt ist mir einiges klar geworden. Danke!👍

Antwort
von Lilley, 11

Machst du auch etwas gegen die Verstopfung wenn du sagst sie hatte das schön öfter? Ist mir unbekannt dass der Kreislauf da sooo schlecht wird :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten