Frage von kukkkuuu, 92

ebaykleinanzeigen betrug, paypal?

hey, mal wieder was ganz neues ^^

ich habe über paypal 'freunde und familie' bzw. über ebaykleinanzeigen was gekauft, was 1. beschädigt und trotz mehrmaligem vorherigem fragen nicht voll funktionsfähig war. hatte dem verkäufer angeboten es zurückzunehmen, es kamen nur patzige antworten, ihm ist bewusst dass er betrügt. jetzt frage ich mich ob ich den betrag von 160€ irgendwie zurück bekommen kann? der käuferschutz fällt ja weg.. man ich bin einfach zu gutgläubig..... es gibt ja die optionen 'falschen betrag eingegeben'' bzw. ''nicht zulässiger zugriff''. ist es möglich sich über eine dieser varianten sein geld zurückzuholen, und falls ja welche wäre besser?. ich selbst habe nicht so viel geld, für mich wären 160€ verlust schon eine menge.

mfg eem

Antwort
von Kirschkerze, 92

"ist es möglich sich über eine dieser varianten sein geld zurückzuholen, und falls ja welche wäre besser?"

Nein. Du musst es als Lehrgeld abschreiben. Die zwei Optionen hätten NUR in einer sehr kurzen Zeitspanne nach Buchung genutzt werden können. Jetzt nach 1-2 Wochen glaubt dir Paypal zurecht kein Wort mehr dass das eine unberechtigte Buchung gewesen sein soll 

Kommentar von kukkkuuu ,

es ist noch nicht eine woche her :P das mit dem lehrgeld kann ich gerade nur sehr schwer akzeptieren

Kommentar von Kirschkerze ,

"es ist noch nicht eine woche her :P "

Damit meinte ich Rückmeldung an PP innerhalb 24 Stunden oder so. Dafür bekommst du ja auch eine E-mail die dich über die Zahlung informiert. Wenn da was nicht in Ordnung ist musst du dich sofort melden. 

UND : Die Gegenpartei hat natürlich sämtliche Nachweise darüber dass du was bei ihr gekauft hast und die Buchung berechtig war. (Also wirst du hier zum Betrüger. Und das sieht Paypal nicht gerne, nur so am Rande)

Das mit der Ware was nicht in Ordnung ist interessiert Paypal nicht

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 46

Warum fragst Du erst hinterher, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist? Jeder hier hätte Dich vor so einem Handel gewarnt.

Antwort
von Segnbora, 71

Nein, der Geldverlust ist deiner eigenen Dummheit geschuldet. Ebay Kleinanzeigen sind dazu da, die Ware vor Ort abzuholen und nach Inaugenscheinnahme BAR zu bezahlen.

Das steht überall und du bist der 103.784 Fall, der über gutefrage versucht, eine andere Antwort zu bekommen, die es aber nicht gibt.

Zeig denjenigen wegen Betrug an, aber das bringt dir dein Geld auch nicht wieder.

Einem wildfremden an der Straßenecke hättest du auch 160 Euro in die Hand gedrückt, auf sein Versprechen, daß er morgen wieder da ist und dir die Ware gibt? So hast du gehandelt


Kommentar von kukkkuuu ,

wie schon gesagt, ich bin wohl zu gutgläubig.. ich werd' versuchen es zu vermeiden

Antwort
von Cordy2111, 33

Beim melden von Fremdzugriff, wird die IP gecheckt, mit welcher sich eingeloggt wurde. ... sasst du wie immer zu hause und hast bezahlt, klappt daa logischerweise nich. Sonst würden das ja alle so machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten