Frage von ArndtElmar,

Ebay: Zählt es als "erhebliche Abweichung von der Artikelbeschreibung"?

Hallo, ich würd gern eure Meinung hierzu erfahren.

Ein Verkäufer versteigert seine Küche incl. Elektroartikel (Herd, Waschmaschine, Geschirrspülmaschine, Ceranfeld, Dunstabzugshaube) und wirbt mit einer noch vorhandenen Gewährleistungsgarantie auf alle Geräte.

Als Beispiel mit folgendem Text:

"Die komplette Küche ist nun gerade erst 1 Jahr "Alt", von daher ist auch noch auf alle geräte die Gewährleistungsgarantie von Ikea."

Bei Abholung der Geräte stellt sich heraus, dass die Küche erstmalig bar bezahlt wurde und eine Quittung nicht mehr vorhanden sei. Laut Verkäufer soll dennoch eine Gewährleistungsgarantie der Hersteller vorliegen.

Im Nachhinein stellt sich jedoch heraus, dass weder IKEA noch der Hersteller eine Garantie ohne Quittung geben.

Obwohl nicht explizit eine Quittung/Rechnung in der Artikelbeschreibung angepriesen wurde, trug für mich die Angabe der Gewährleistungsgarantie zu einer erheblichen Kaufentscheidung bei.

Könnte man die angepriesende, aber nicht mehr vorhandene Gewährleistungsgarantie als erhebliche Abweichung der Artikelbeschreibung ansehen?

Antwort von Thistles,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also erstens musst Du (wie ja vorher schon angedeutet) zwischen Garantie und Gewährleistung unterscheiden: Die Garantieleistung für die Geräte gibt dir Whirlpool (oder welcher Hersteller auch immer). Wenn der Hersteller dieses an einen Verkaufsbeleg bindet, dann darf er das. Allerdings können die Hersteller das Alter eines Gerätes meist über die Seriennummer bestimmen und sind kulant.

Die Gewährleistung ist Vertragsbestandteil zwischen dem Händler (und nur dem) und dem Käufer. Der Gesetzgeber ist sehr eindeutig was die Einschränkung dieses Rechts angeht: Weder muss eine Originalrechnung noch die gern geforderte Originalverpackung vorliegen.

Der Käufer muss nur eben glaubhaft machen können, dass er das Produkt zum angegebenen Zeitpunkt erworben hat (zum Beispiel durch Zeugen oder Bankbelege).

Durch den Weiterverkauf kann diese Gewährleistung auf den neuen Käufer übertragen werden. Allerdings wird es diesem (also in diesem Falle Dir) schwerfallen Ikea zu beweisen, dass Du diesen Anspruch gegen sie hast.

Wie hat der Verkäufer seine Haftung Dir gegenüber denn ausgeschlossen? Fast alle dieser Formulierungen bei eBay sind nämlich die Pixel aus denen sie bestehen nicht wert. Du hast also sehr wahrscheinlich im Schadensfall (ich schreib das "s" mal mit, ist ja juristisch) ENTWEDER einen Anspruch darauf, dass der Verkäufer Dir hilft den Anspruch gegen IKEA durchzusetzen (z.B. in dem er eben doch noch mal bei IKEA um eine Rechnungskopie bittet) oder Du hast halt einen Gewährleistungsanspruch gegen den Verkäufer wegen des unwirksamen Ausschlusses.

Wenn der Preis für die Küche in Ordnung war, würde ich persönlich nicht vom Vertrag zurücktreten, sondern mich an der Küche freuen.

Gruss,

T.

Kommentar von Wasserbetten,

DH !!!

Kommentar von ArndtElmar,

Richtig, der Seriennummern der Elektrogeräte ist zu ennehmen zu wann diese produziert wurden.

Herd 2009 Geschirrspülmaschine 2009 Ceranfeld 2005 Dunstabzugshaube 2005 Kühlschrank 2002

Wie unschwer zu erkennen ist, liegen einige Geräte nicht mehr in der Garantie des Herstellers. Whirpool verlangt einen Verkaufsbelegt und wären,im Falle eines Defekts auch bei den 2009ern Geräten nicht kulant.

Die Anzahl der nicht benötigten Bohrlöcher lässt auch vermuten, dass es sich bei der Küche entweder um ein Ausstellungsstück gehandelt haben muss oder sie schnonmal woanders aufgebaut war.

Der Verkäufer hat seine Haftung folgendermaßen ausgeschlossen:

"Privatverkauf ohne Garantie, Umtausch oder Gewähr."

Er hat sich auch nicht dazu bereit erklärt eine Rechnungskopie zu besorgen.

Kommentar von Thistles,

Also der Ausschluss ist so sicherlich nicht rechtskräftig. Das würde bedeuten, der Verkäufer ist dir gegenüber in der Pflicht zur Gewährleistung. Vielleicht ist er kooperativer wenn Du ihn darauf mal sehr deutlich hinweist. Ausserdem solltest Du ihn darauf hinweisen, dass der Küche eine "zugesicherte Eigenschaft" fehlt, und Du dank diesem Mangel einen Anspruch auf Nachbesserung (also z.B. dem Beschaffen der Quittung), Rücktritt vom Kaufvertrag oder u.U. auch einen Reduktion des Kaufpreises. Weiter gehend ggf. sogar Schadensersatz. Und wenn es nicht gütlich zu regeln geht, bleibt bei einer so eindeutigen Lage auch sicher er auf den Kosten Deines Anwalts sitzen.

Gibt es denn tatsächlich ein Problem mit einem der Geräte? Oder geht es dir darum Dich abzusichern?

Der Kühlschrank von 2002 spricht wirklich entweder für eine Musterküche oder vielleicht auch weitergehende unzuverlässige Angaben des Verkäufers.

Ich würde dem Verkäufer eine sehr deutlich aber freundlich formulierte Mail schicken.

Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag müsste er die Küche übrigens bei Dir wieder abholen.

Gruss,

T.

Antwort von osmond,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, JA! Vielleicht läßt sich mit dem Verkäufer drüber reden. Wenn die Geräte i.O sind, ist mit kurzzeitigem Versagen wenig zu rechnen (Badewannenkurve). Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Ger%C3%A4telebensdauer

Antwort von kiramarie,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es ist wohl logisch, wenn man etwas mit Garantie anpreist, das dann auch die Rechnung noch vorhanden sein sollte.Denn ohne Rechnung/Quittung gibt es keinen Garantie oder Gewährleistungsanspruch. Also würde ich sagen, weicht die Artikelbeschreibung ab.

Antwort von ReinerUnsinn,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zuerst störe ich mich an dem Begriff "Gewährleistungsgarantie".

Das gibt es nicht.

Aber: Wenn der die Küche bei Ikea vor einem Jahr gekauft hat und dort bar bezahlt hat, dann soll er sich doch eine Ersatzrechnung ausstellen lassen.

Ist doch ganz einfach. Dann kommt schon das Unterste nach oben.

Und wenn er die Rechnung nicht beibringen kann, weicht das definitiv von der Artikelbeschreibung ab. Denn das war ja Dein Grund zum Kaufen.

Kommentar von ArndtElmar,

Das sehe ich genauso, danke! Ich hatte bereits vergeblich probiert bei IKEA eine Kopie zu besorgen, da der Verkäufer sich hierzu weigerte.

Antwort von ratznase51,

Das ist schwer zu beantworten. Da zum einen er ja recht hat und eine Garantie (theoretisch)noch besteht, zum anderen eine Garantie nur mit Quittung besteht. Du hättest nach der Quittung (vorher) nachfragen müssen. Am besten versuche über einen Rechtsanwalt eine Auskunft zu bekommen evtl. ist unter den anderen Usern einer.

Kommentar von kiramarie,

Dann hätte das auch so in der Artikelbeschreibung stehen müssen! Jeder weiß, das ein Garantieanspruch nur dann besteht, wenn die Rechnung vorhanden ist.

Kommentar von ratznase51,

Nicht unbedingt. Mache stellen auf Nachfrage eine Rechnungskopie aus! Auch nach einem Jahr!

Kommentar von letiki05,

@kiramarie

Das ist nicht richtig.

Kommentar von ratznase51,

Nicht alle, manche schon. Ich habe es selber erlebt das mir nach 1,5 Jahren eine Kopie erstellt wurde!

Antwort von GiuliaG,

Ich dachte IKEA hat keine elektrogeraete

Kommentar von kiramarie,

Natürlich...passend zu den Küchen.

Kommentar von schnubinski,

Die sind alle von whirlpool. Nur halt meißtens das IKEA Logo draur

Kommentar von letiki05,

Ist doch egal.

Antwort von frugivore,

Vorher per eMail erkundigen, beim Verkäufer !

Kommentar von ArndtElmar,

Das kann's wohl nicht sein,

dann müsste ich mich ja auch darüber Informieren, ob es sich beim angebotenem Artikel auch wirklich um den Artikel handelt und grundsätzlich jede Artikelbeschreibung in Frage stellen.

Kommentar von frugivore,

... Du glaubst an das Gute im Menschen, selber Schuld.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten