Frage von Messino1988, 41

Ebay wieviel derf man als Privat verkaufen..?

Hallo zusammen. Ein Arbeitskollege und ich modernisieren auf Arbeit zusammen seit Wochen Elektro Verteiler bei einem Kunden. Also alte Fis+ Schütze raus und neue rein. Nun haben wir die Idee gehabt die alten sachen zu verkaufen. Normal werfen wir sie in den Müll, aber diese funktionieren noch... Wir haben bereits die ersten Sachen über Ebay verkauft.. und haben bisher 200€ eingenommen... nun meine fragen: Ein Kunde wollte eine Rechnung mit MWST sowas können wir natürlich nicht geben weil es ein privat verkauf ist. Aber wir machen uns jetzt gedanken ab wann zählt sowas als Gewerbe?? Wieviel können wir verkaufen ohne Probleme zu bekommen mit Steuer oder ...

Antwort
von juergen63225, 16

Feste Regeln gibts für Privatverkäufe nicht, aber Eure Geschäftsidee ist vom ersten Verkauf ab Gewerbe !! 

Privat ist nur, wenn man eigenes Verkauft, dass man weder durch eine Gewerbe produziert oder erworben hat. Und wenn das nur gelegentlich erfolgt, also nicht andauernd jede Woche mehrere Gegenstände. Wert, bzw Umsatzgrenzen gibt es keine ..

Antwort
von polarbaer64, 20

Es ist nicht die Menge, da kann man derzeit bis zu 300 Artikel pro Monat einstellen, sogar ohne Einstellungsgebühr. 

Aber es ist die Art der Artikel, die ihr verkauft. Das scheint schon an Kleingewerbe zu grenzen, wenn ihr das regelmäßig betreibt... . Es ist ja nicht nur ein Artikel aus deinem Auto, sondern es scheinen ja immer wieder Artikel aus immer wiederkehrenden Autos zu sein. In dem Fall müsstest du dich als gewerblicher Verkäufer anmelden. 

Oder du verscherbelst das Zeug, wie hier schon jemand schrieb, auf Ebay Kleinanzeigen. Da hat man natürlich nicht so viele potentielle Kunden, weil das ein Haustürgeschäft ist, und bleiben sollte. 

Kommentar von haikoko ,

Die beiden "Helden" haben kein Eigentum an den Sachen erworben. Wegwerfen heisst nicht auf eigene Rechnung, zu eigenem Gewinn,  verkaufen.

Kommentar von polarbaer64 ,

Hab´s eben nochmal durchgelesen. Das Zeug gehört denen ja gar nicht, das habe ich überlesen. Eiei..., dann sollte man da gänzlich die Finger davon lassen, könnte Scherereien geben.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 20


Euer Handeln ist gewerblich. Lies selber:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/allg\_1.html


Sie handeln typischerweise gewerblich, wenn Sie:

über einen längeren Zeitraum gleichartige Waren, vor allem Neuwaren verkaufen



In Deinem Fall sind es keine Neuwaren, jedoch gleichartige Waren.


"Normal werfen wir sie in den Müll, aber diese funktionieren noch... "

Ihr habt jedoch kein Eigentum an der Ware. Da könnte Euch ein Strick draus gedreht werden. Wegwerfen heisst nicht anderer Leute Eigentum verkaufen.


Kommentar von Messino1988 ,

Ok

Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde nun damit aufhören. ist zwar schade aber habe keine Lust auf Probleme.

Wenn ich als überlege was dort weggeworfen wird... :(

Kommentar von haikoko ,

Deine Abneigung gegen diese Wegwerferei verstehe ich.

Aber: Ihr seid in doppelter Gefahr. Ich möchte Dir den Handel nicht madig machen. Aber so bitte nicht.

Antwort
von VisionDativ, 25

Dummerweise handelt Ihr tatsächlich gewerblich, auch wenn es nur ein paar Euro sind. Ihr vertickt die Sachen mit sogenannter Gewinnerzielungsabsicht, und außerdem wiederholt gleichartige Artikel.

Verkauft das Zeug lieber nach und nach über die Ebay-Kleinanzeigen, da fällt es nicht so auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten