Frage von LordPeter7, 95

eBay Verkauf dem BaföG melden?

Moin :)

Also verkaufe seit ca 1.5 Monaten auf eBay Sachen in der Kategorie Elektronik, also ich kaufe welche und verkaufe sie weiter, aber gleichzeitig bekomme ich Geld vom BaföG :/ müsste ich das melden das ich Einnahmen mache wie beim Jobcenter? Ich verdiene durch eBay ca. 70€ - 10% Provision und Versandkosten = ~ 40€ in der Tasche.
Ich habe Angst dass das Finanzamt das bemerkt und mir somit Probleme mach. Mein eBay Konto ist ein "Privatkonto", das mit dem Gewerblich ist jetzt ein anderes Thema.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Mediachaos, 48

So wie Du das beschreibst, ist m.E. eindeutig das Merkmal für gewerblichen Handel erfüllt. D.h.: "Wiederholt und mit Gewinnerzielungsabsicht".

Ob sich das auf das BaFöG auswirkt, wird vermutlich von Deinem Gewinn abhängen. Allerdings ist das auf jeden Fall steuerlich relevant.

Lies mal z.B. hier:  http://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/ebay-abgrenzung-zwischen...

Antwort
von dresanne, 42

Deine Angst ist berechtigt. Da wirst Du ganz großen Ärger bekommen. Melde einen gewerblichen Handel an. Die Finanzämter scannen heutzutage alles mit - und früher oder später bist Du dran.

Antwort
von WosIsLos, 66

Verkäufe aus Privatbesitz brauchst du nirgends melden.

Warenhandel wäre eine gewerbliche Tätigkeit.

Kommentar von LordPeter7 ,

Also wäre das Warenhandel was ich betreibe ?

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Ja. Du solltest Gewerbe anmelden.

Kommentar von WosIsLos ,

Wenn du Ware einkaufst und wieder verkaufst, ist das eine gewerbliche Tätigkeit.

Antwort
von Margita1881, 36
also ich kaufe welche und verkaufe sie weiter

dann hast hoffentlich zwei Accounts ! Auf dem einen kaufen und dem anderen verkaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community