Frage von pat1807, 96

ebay Kleinazeigen, Verkäufer will Geld nicht zurückzahlen?

ich hoffe Sie können mir eine Antwort geben. Ich habe 15 € plus 2€ Versand für Ware bezahlt. Verkäufer hatte Päckchen auch verschickt. Die Post schickte es ihm wieder zurück, da Adresse angeblich nicht zu ermitteln war. Er schickte mir ein Bild meiner Adresse. Die Adresse war richtig, also ein Fehler der Post. Verkäufer schreibt mir nun, ich solle nochmal 2 Euro überweisen, dann verschickt er es nochmal. ich schrieb ihm zurück, dass ich doch lieber die 15 € zurück haben möchte, 2 € Versand behält er natürlich. Er meint er sei Privatverkäufer und das Widerrufsrecht gelte für ihn nicht. Er hatte aber keine Widerrufsbelehrung in seiner Anzeige drin. Besteht die Möglichkeit , dass ich irgendwie mein Geld wieder bekomme? Vielen Dank

Antwort
von bro5413, 50

Nein. Du hast das Geld überwiesen und bist somit den Kaufvertrag eingegangen. Ein Rücktritt ist aufgrund Privatverkauf nicht möglich, ein Privatverkäufer ist nicht verpflichtet eine Gewährleistung anzubieten. Also musst du ihm wohl oder übel noch mal 2€ für den Versand überweisen und das gekaufte Produkt annehmen. Pech gehabt, sowas überlegt man sich vorher.

Kommentar von StromFranz ,

Was soll denn der Unsinn eigentlich sein > Rücktritt aufgrund Privatverkauf nicht möglich? Wenn die POST nicht in der Lage ist oder der Verkäufer zu dämlich darf das der Käufer zusätzlich ausbaden? Zahlung ist erfolgt - Lieferung dagegen nicht, da besteht ja wohl die Möglichkeit das abzubrechen. Und bitte keine Sprüche mit "keine Haftung" bei Privatverkäufen. Gedrucktes Gefasel in Gesetzen ist so viel wert wie wenn bei Wettervorhersage Regen statt Sonne kommt.

Antwort
von franneck1989, 46

Der Verkäufer hat Recht. Es gibt kein Widerrufsrecht.

Kommentar von StromFranz ,

Blödsinn, auf eine Zahlung hat eine Lieferung zu erfolgen, die hat der Verkäufer abzusichern, das wird ihm die örtliche Polizeidienststelle dann schon mal erklären!

Antwort
von dresanne, 42

Du hast unversichertem Versand zugestimmt, und somit liegt das Versandrisiko immer bei Dir - beim Käufer. Was für ein Päckchen? Für 2,00 Euro gibt es keinen Päckchenversand.

Antwort
von MissesCullen, 52

Er muss es dir nicht zurück geben. Privat ist Privat. Schick ihn doch 2€ oder geh zu den Polizisten

Kommentar von bro5413 ,

Bring ihn doch nicht auf Ideen..was soll die Polizei in diesem Fall machen?

Kommentar von MissesCullen ,

Anzeige

Kommentar von franneck1989 ,

Anzeige? Wegen was denn???

Kommentar von bronkhorst ,
Anzeige

Mannomann - für keine Ahnung ganz schön laut...

Die Polizei interessiert sich für Ordnungswidrigkeiten und Straftaten.

Sie interessiert sich nicht für zivilrechtliche Auseinandersetzungen - wie z.B. wer wem was mit oder ohne Portoerstattung schicken muss.

Bei Betrug wäre das eine andere Sache, aber für so ein Gepupse lacht einen die Polizei nur aus - geh es ruhig mal ausprobieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community