Frage von pimpcooler, 24

Ebay Kleinanzeigen Ware verkauft jetzt behauptet der Käufer die Ware sei defekt kommt er damit durch?

Hallo Leute ich habe ein Problem und zwar habe ich meinen Beamer bei ebay kleinanzeigen rein gestellt es hat sich ein Käufer gemeldet der den Beamer gerne besichtigen wollen würde soweit so gut er kam zu mir und besichtigte den Beamer vor Ort funktionierte alles einwandfrei deswegen nahm er ihn ja auch mit das der Beamer eine Stundenanzahl von über 3000 stunden schon hinter sich hat habe ich ihn vorher schon gesagt er wollte ihn trotz allem noch haben 6 stunden später schreibt er mich an und behauptet das LCD Panel sei defekt und es wäre ein großer grüner Kreis im Bild zu sehen was hier aber noch nicht der Fall war und ich denke auch kein Mensch so etwas mitnehmen würde wenn man sowas sieht vor Ort woher kann ich mir denn sicher sein das er es beim Transport Richtung Heimweg nicht kaputt gemacht hat oder es einfach an der hohen Stundenanzahl liegt und völlig normal ist er behauptet des weiteren ich hätte den Beamer nicht abkühlen lassen und hätte ihn zu schnell vom Strom genommen jetzt will er den rechtlichen Weg gehen und meint der Anwaltsbrief sei schon auf dem weg und er würde auf die 950 Euro reperaturkosten als Streitwert ansetzen obwohl der Beamer nicht einmal einen wert von 500 Euro hätte wie soll ich jetzt vorgehen ?

mfg

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von chanfan, 12

Ich würde sagen:

1. Gekauft wie gesehen. Mehr kann man wohl nicht machen.

2. Er versucht dich jetzt unter Druck zu setzen. (Das könnte ggf. Ärger für ihn geben, wenn er seine Drohung nicht wahr macht. )

Antwort
von joheipo, 14

Einfach aussitzen.

Einschüchterungsversuche mit Anwalt und Gericht sind bei Verkäufen über Ebay-Kleinanzeigen gang und gäbe.

Nicht auf seine Forderungen reagieren.

Antwort
von Darwinismus, 7

Ich bin zwar kein Anwalt aber das ist ein Privatverkauf mit vorheriger Besichtigung d.h. der Käufer hat hier schlechte Karten, zudem würde es wohl maximal auf einen Vergleich hinauslaufen wenn es vor Gericht gehen würde! Ich würde mich darauf berufen das er das Gerät gesehen und getestet hatte und er hätte ja auch etwas sagen können als du den Beamer ausgesteckt hast! Er war ja schließlich dabei.... vor allem wundert es mich das er schön 6 Stunden nach Kauf dir einen Preis nennen kann und einen anwaltsbrief verfassen lassen könnte! Für mich stinkt das nach Betrüger!!

Antwort
von FrischerFritz, 11

Hier gilt "Gekauft wie gesehen"! Er hat ihn ausprobiert und alles war in Ordnung. Damit kommt er nicht durch!

Sind eig. nur noch Alöcher unterwegs?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten