Ebay Kleinanzeigen Vater macht Geschäfte über seinen Sohn?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn die Sache vor Gericht kommt, ist fast alles möglich.

Tatsache: Geld ist auf Dein Konto gegangen.

2. tatsache: Der Käufer hat wohl die Ware nicht bekommen.

Es kommt nun auf die Aussagen an und auf die Glaubwürdigkeit.

Gibt Dein Vater alles zu, dürfte es für Dich erledigt sein.

Sollte DEin Vater z. B. von seinem Aussage verweigerungsrecht gebrauch machen, könnte es dazu kommen, dass man Dich als Helfer, oder im schlimmsten Fall (aber eher unwahrscheinlich) Mittäter sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung