Frage von benskoef, 181

eBay Kleinanzeigen Strafanzeige wegen Betrug - Ware zurück?

Hallo, ich habe im Juni diesen Jahres ein Handy bei Kleinanzeigen gekauft mit Rechnung und Herstellergarantie. Bekommen habe ich ein verbogenens Gerät, ohne Absender auf dem Paketschein, die Garantie wurde aufgrund äußerer Einwirkungen vom Hersteller abgelehnt (Belege vorhanden) Habe Anzeige bei der Polizei erstattet (es waren nur die Bankdaten vorhanden vom Verkäufer), dachte also das hat sich eh erledigt.

Nun wurde der Verkäufer aber ermittelt, die Staatsanwaltschaft schickte einen Brief , das der Betrag bezahlt werden soll, damit keine Klage eiingereicht wird.

Der Verkäufer will mri nun den Betrag zurückzahlen, aber auch das Handy zurück. Dieses habe ich aber bereits weiter veräußert...und jetzt?

Antwort
von dsupper, 129

Dann hast du jetzt wohl Pech gehabt, denn der Kaufvertrag kann nur "Zug um Zug" rückgängig gemacht werden. Ware zurück - Geld zurück.

Verbuche das unter der Rubrik "Lehrgeld", denn in Ebay-Kleinanzeigen kauft man nichts, was man nicht selbst anschauen und abholen kann.

Es gibt keinen Käuferschutz etc..

Antwort
von RobertLiebling, 96

Das ist natürlich extrem clever, Anzeige zu erstatten und das Beweisstück zu verkaufen^^.

Glücklicherweise besteht der Schadenersatzanspruch (Überprüfungskosten) auch neben der Leistung. Das Verschulden (Kenntnis) des Verkäufers sollte unproblematisch nachweisbar sein.

Kommentar von benskoef ,

ich wollte ihr mit der Anzeige eigentlich nur einen Denkzettel verpassen, habe mich zu sehr auf diverse Aussagen verlassen das bei einem Streitwert von 105 Euro sowieso nichts passiert..hab ich wohl zu wenig Vertrauen in die Justiz gehabt ^^

Kommentar von RobertLiebling ,

das bei einem Streitwert von 105 Euro sowieso nichts passiert

Streitwert ist ein Begriff aus dem Zivilrecht. Und nachdem Betrug auf Plattformen wie eBay Kleinanzeigen derzeit ziemlich in Mode ist, überrascht es mich nicht, dass die Staatsanwaltschaft hier ein öffentliches Interesse gegeben sieht, einer solchen Anzeige nachzugehen.

Antwort
von Farridio, 113

jetzt hast du ein problem.. aber immerhin kein verbogenes handy mehr. schreib das der staatsanwaltschaft. vermutlich wird das verfahren daraufhin eingestellt.. schade, dass sich jetzt zig beamte unnötigerweise der sache annehmen mussten. hätteste denen schonmal eher mitteilen können.

Kommentar von benskoef ,

kann ich wenigstens die 30 Euro Überprüfungskosten vom Hersteller einfordern, das hat ja nix damit zutun ob sie das Handy hat oder nicht. Den Betrag den die Staatsanwaltschaft genannt hat ist nur der reine Kaufpreis

Antwort
von dresanne, 22

Dann siehe schnellstens zu, dass Du das veräußerte Handy zurück bekommst, sonst kannst Du alles vergessen. Wie kann man nur so unbedacht handeln!

Kommentar von benskoef ,

oh wie kann man nur, so selten dämliche kommentare kann man sich auch sparen ;)

Kommentar von dresanne ,

Dann renne in Dein Verderben und kaufe das Handy.

Kommentar von benskoef ,

welches handy kaufen? bitte nochmal meinen Text lesen ;-) ich habe das handy veräußert da ich dachte die Anzeige hat eh keine Aussicht auf Erfolg (laut diversen Berichten aus dem Internet), hab ich nur zur Abschreckung eingereicht...deswegen habe ich es verkauft um wenigstens etwas von meinem geld widerzusehen..die 30 Euro Überprüfungskosten stehen mir ja trotzdem zu (Belege liegen vor) und das hat ja nix damit zutun, ob die Betrügerin ihr defektes Handy zurückbekommt oder nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten