Frage von lthomas0, 35

Ebay Kleinanzeigen Problem juristik?

Habe dort ein defektes Handy mit folgendem Text verkauft:

Verkaufe hier mein OPO, da mir das normale EBay zu stressig ist. Bei dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen hat es die Kamera zerstört. Handelt sich deswegen meiner Meinung wahrscheinlich lediglich um einen Softwarefehler. Außerdem hatte ich mit dem Handy Probleme bei O2 mit der Internetverbindung, bei anderen Anbietern gab es keine Probleme. Diese Probleme lassen sich aber wahrscheinlich alle lösen, müsst einfach mal beide Probleme im OPO - Forum eingeben und euch selber ein Bild machen. Ansonsten wurde es nur 3 Monate genutzt und ihr könnt es aufgrund der kleinen Probleme zu einem Schnapperpreis ergattern. Hülle und OVP gebe ich natürlich dazu. Das gute Stück kann natürlich auch versendet werden.

++Keine Rücknahme, da Privatverkauf++

Der Käufer meint nun, dass ebenfalls die Taschenlampe defekt ist (davon wusste ich nichts) die allerdings ja mit der Kamera verbunden ist. Er meint außerdem, dass es sich um ein Hardware Problem handelt, was ja von mir auch nicht ausgeschlossen wurde. Er droht nun mit dem Paypal Käuferschutz. Trifft mich schuld??

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 18

Das war natürlich von Dir sehr dumm, PayPal-Zahlung anzubieten. Kleinanzeigen sind eigentlich für Abholung und Barzahlung gedacht. Meiner Ansicht nach war die Artikelbeschreibung ausreichend genug, damit der Käufer weiß, dass er ein kaputtes Gerät kauft. Hast Du eine Sendungsnummer vorzuweisen? Oftmals funktioniert der Käuferschutz bei PayPal über die Kleinanzeigen nicht, aber man weiß nie, wie Paypal entscheidet.

Meiner Ansicht nach wartest Du erstmal ab, ob er Käuferschutz beantragt. Wenn ja, und PayPal zugunsten Deines Käufers entscheidet, musst Du rückabwickeln. Und das nächste Mal bietest Du kein PP an.

Kommentar von lthomas0 ,

ist geklärt. habe mich auf eine Kaufpreisminderung geeinigt

Kommentar von dresanne ,

Prima, und die Summe, auf die Ihr euch geeinigt habt, zahlt Du gleich über PP zurück.

Antwort
von Lavendelelf, 25

Ich glaube es ist ziemlich egal was ich, rechtlich gesehen, zu diesem Vorfall denke. Wenn der Artikel via PayPal bezahlt wurde und der Käufer den Käuferschutz in Anspruch nehmen will, entscheidet letztlich PayPal. Dies geschieht nach den PayPal Richtlinien und wer blickt da schon wirklich exakt durch. Du kannst es letztlich jedoch darauf ankommen lassen, evtl bekommst DU von PayPal ja Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community