Frage von LegendFightZ, 87

Ebay Kleinanzeigen , Versendetes Paket beim Käufer nicht angekommen.?

Ich habe letzte Woche ein Paket versendet. Die Bezahlung verlief über PayPal. Nun meint der Käufer, das Paket sei nicht angekommen und ich sitz' hier planlos rum... Könntet ihr mir weiterhelfen?

Antwort
von ronnyarmin, 33

Jetzt kennst du einen der Unterschiede zwischen Paket und Päckchen.

Da du Letzteres verschickt hast, fehlt dir der Nachweis des Absendens. Pech gehabt. paypal wird zu Gunsten des Käufers entscheiden.

Kommentar von LegendFightZ ,

Alles klar , vielen Dank. :)

Antwort
von franneck1989, 39

Du bist auf einen alten Trick herein gefallen. PayPal schreibt in seinen Bedingungen explizit verfolgbaren Versand vor. Da du dummerweise nur unversichert verschickt hast, wird der Käufer das Geld nun zurück holen.

Auch zivilrechtlich kannst du nichts machen, wenn du die Abgabe bei der Post nicht nachweisen kannst. Dazu ist dein Kassenbon nämlich auch nicht geeignet.

Kommentar von LegendFightZ ,

Und wie wird er sein Geld zurückholen?

Kommentar von ronnyarmin ,

paypal erstatt ihm das und fordert es von dir zurück.

Antwort
von TheHeckler, 62

Privatverkauf? Du hast das Paket wie vereinbart abgeschickt und hast hoffenttlich noch den Einlieferungsbeleg?

Falls ja, dann ist es leider das Problem des Käufers. Bei Privatverkauf trägt der Käufer das Versandrisiko - es sei den, du hättest zum Beispiel als Päckchen verschickt anstatt als Paket wie abgemacht - dann trägst du als Verkäufer das Risiko.

Falls dem nicht so ist, musst du nur nachweisen das du verschickt hast. Das wars dann für dich. Ausserdem kann der Käufer viel behaupten, eventuell hat er das Paket ja bereits und will dich aufs Kreuz legen.

Kommentar von LegendFightZ ,

Ich hab noch den Kassenbon... sollte ich dann die Nummer angeben?

Kommentar von TheHeckler ,

Wie ich das aus deinen anderen Kommentaren lesen kann hast du es als Briefumschlag verschickt. Wenn also keine Versandart fest ausgemacht war kannst du als Verkäufer frei wählen. Ein Tracking gibt es in dem Fall aber auch nicht. Ganz ehrlich - hier hat der Käufer pech gehabt. Er trägt das Risiko.

Hat der Käufer den genau diese Versandart vorgeschlagen?

Kommentar von Mediachaos ,

Kassenbon? War es ein Paket oder ein Päckchen? DHL? Wenn es (hoffentlich) ein DHL-Paket war, ist das kein reiner Kassenbon, sondern ein Einlieferungsbeleg, auf dem auch die Sendungsnummer steht. 

Damit kannst Du den Status des Paketes nachschauen:
https://www.dhl.de/de/paket/information/sendungsverfolgung.html

Wenn es aber nur ein Päckchen war, gibt es keine Paketverfolgung.

Kommentar von LegendFightZ ,

Es war ein Päckchen , hab mi h falsch ausgedrückt

Antwort
von Jewi14, 68

Bei Kauf von Privat an Privat trägt der Käufer das Transportrisiko und nicht der Verkäufer. Außerdem wenn es ein Paket war, gibt es doch eine Sendungsnummer.

Kommentar von LegendFightZ ,

Es war kein Paket , sondern ein Briefumschlag.

Kommentar von martinzuhause ,

auf verlangen des käufers? dann kann er jetzt behaupten nichts bekommen zu haben. und bekommt das geld von paypal zurück.

Kommentar von Jewi14 ,

Die Rechtslage ist eindeutig: Der Käufer trägt das alleinige Transportrisiko und jeden ist bewusst, dass ein Brief nicht verfolgbar ist. Paypal kann auch nichts an der Rechtslage ändern.

Kommentar von ronnyarmin ,

Paypal kann auch nichts an der Rechtslage ändern.

Das ist richtig. paypal kümmert sich darum aber nicht.

Es wäre spannend, verfolgen zu können, wie ein Prozess gegen paypal verlaufen würde. Geklagt hat meines Wissens nach noch Niemand.

Kommentar von LegendFightZ ,

Da war halt kein Breif drin .

Kommentar von LegendFightZ ,

Und wie kann ich das dem Käufer jetzt beweisen, reicht es , wenn ich den Kassenbon schicke?

Kommentar von Mediachaos ,

Das ist ja das Dumme. Du kannst damit gar nichts beweisen.

Kommentar von Jewi14 ,

Der Kassenbon sagt nichts aus. Nochmals: Das Transportrisiko trägt der Käufer. Nur wenn z. B. Einschreiben vereinbart wurde und du normalen Brief wählst, haftest du. So aber hat der Käufer Pech und jeder muss wissen, dass normaler Brief und Päckchen nicht nachverfolgbar ist. Der Käufer kann nun auch nicht von Betrug reden und dir die Schuld geben. Er hätte auf Einschreiben bestehen können

Kommentar von LegendFightZ ,

Alles klar , also muss der Käufer sich nun mit PayPal in Kontakt setzten oder gibt es da noch etwas , was ich tun muss?

Kommentar von Jewi14 ,

Der Käufer kann sich gerne mit Paypal in Verbindung setzen, nur du hast damit nichts zu tun. 

Kommentar von franneck1989 ,

@Jewi14 Der Käufer haftet nur, wenn der Verkäufer auch die Übergabe an die Post nachweisen kann. Kann er offenbar nicht... Der Käuferschutz von PayPal wird dazu führen, dass das Geld zurück gebucht wird.

Antwort
von dresanne, 15

Da  bist Du nun reingefallen. DCer Käufer meldet einen nicht erhaltenen Artikel und bekommt sein Geld wieder. Warum hast Du Dich überhaupt auf PP-Zahlung eingelassen?

Antwort
von herja, 41
Antwort
von martinzuhause, 52

ein paket hat doch auch eine sendungsnummer - der empfang wird da nachgewiesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten