Frage von MeowMeow02, 261

Ebay Kleinanzeige Rücktritt vom Kaufvertrag?

Hallo,

Ich habe vor Wochen auf Ebay Kleinanzeige ein Klavier entdeckt. Gestern kam es zum Kauf. Das Klavier hat 1500€ gekostet. Meine Klavierlehrerin kam eben vorbei und hat sich das Klavier angeschaut und festgestellt dass innen alles kaputt ist. Sie meinte mir dass das Klavier Schrott ist. Wir haben zusammen den Verkäufer angerufen, und er meinte "gekauft ist gekauft" ebenso meinte er dass es sich um ein Privatkauf über Ebay Kleinanzeige gehandelt hat, und ich somit keine Rechte auf mein Geld wieder habe.

Was kann ich jetzt rechtlich machen?

Schliesslich hat er Angegeben dass das Klavier in gutem Zustand sei was eigentlich garnicht stimmt.

Antwort
von Bluemilk, 169

Grundsätzlich kauft man ein Klavier von Privat nur, nachdem es von einem Fachmann (Klavierbauer, -techniker, -stimmer) begutachtet worden ist. Ebay ist schon längst zur größten Entsorgungsplattform für schrottreife Klaviere geworden.

Ein gebrauchter Gegenstand ist immer so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu bezahlen. Am deutlichsten sieht man das in der Kunst: Gemälde sind oft Unsummen „wert“, aber nur, wenn jemand bereit ist, solche Summen zu bezahlen. Du warst bereit, für ein Stück Sperrmüll € 1.500.-- zu bezahlen, das war Dein Pech.

Es kommt jetzt darauf an, welche Beschreibung dieses Klaviers der Verkäufer bei Ebay abgegeben hat. Hat er offensichtlich „gelogen“, dann hast Du Chancen.

Du brauchst ein Gutachten von einem Fachmann. Am einfachsten ist, Du nennst hier die Marke des Klaviers und die Opus Nummer (die findest Du Innen, wenn Du genau schaust, meist am Gussrahmen oder Resonanzboden). Ist das Klavier älter als 70 Jahre, so ist es einfach, ein derartiges Instrument hat einen Handelswert von Null, es sei denn, es wurde einmal sachgerecht repariert bzw. instandgesetzt, wovon Deiner Beschreibung nach aber nicht auszugehen ist. Dann kann ich Dir weiter helfen.

Versuche Dich mit dem Verkäufer gütlich zu einigen. Er soll Dir die € 1.500.-- zurückzahlen, Du bist mit den Transportkosten und der eventuellen Entsorgung des Instrumentes gestraft genug. Gegebenenfalls soll er das Instrument von Dir auf seine Kosten zu sich zurück bringen lassen. Geht er darauf nicht ein, dann drohe ihm mit rechtlichen Schritten, wie ich Dir oben beschrieben habe.

Antwort
von herja, 128

Hi,

da es sich hier um ein ganz normalen Kaufvertrag handelt, kann man den natürlich auch rechtlich beanstanden, wenn der Kaufgegenstand nicht den versprochenen Eigenschaften entspricht.

Ebay Kleinanzeigen selber hat nichts mit dem Kaufvertrag zu tun!

Da der Verkäufer sich weigert, rate ich zu einen Anwalt, der alles weitere für dich regeln wird.

Kommentar von ZuumZuum ,

Sofern überheupt Eigenschaften versprochen wurden, wenn nicht, sieht es schelcht aus. Da hilft nur ein Anwalt.

Kommentar von vierfarbeimer ,

...und ein Gutachter ... und Geld, Geld, Geld!

Bleibt zu hoffen, dass man rechtzeitig erkennt, wann man beginnt, gutes Geld schlechtem Geld hinterher zu werfen.

Antwort
von Georg Sturm, 75

Das ist das leidige Problem bei ebay Klavierverkäufen... oft ist es nur eine Müllentsorgung... Du hast eigentlich nur eine einzige Möglichkeit. Such Dir einen vertrauenswürdigen Klavierbauer in der Nähe, der sich das Klavier ansieht und einschätzt, ob und was daran zu tun ist, dass es vernünftig spielt. Sollte dieser das Klavier zu Schrott erklären, dann hast Du die Möglichkeit gegen den Verkäufer vorzugehen, wenn dieser behauptet hat, das Klavier wäre in Ordnung. Möglicherweise ist das Klavier aber auch "nur" vernünftig zu regulieren, zu reinigen und zu stimmen... evtl noch die Hammerköpfe abziehen o.ä.... dann kommen noch ein paar Kosten auf Dich zu, hast aber hinterher dann ein ordentliches Klavier, wofür Du lediglich ein wenig zu viel bezahlt hast.

Solltest Du aus dem Raum SO/LP/PB kommen, kannst Du Dich gerne an mich wenden. Ich könnte mir das Klavier ansehen...

Antwort
von sr710815, 81

evtl. kann ein Gutachter dann feststellen, daß es wirklich Schrott ist. Die Klavierlehrerin ist wohl Fachfrau & somit wäre der Verkäufer arglistig täuschend vorgegangen, so daß man vom Vertrag zurücktreten kann.

Ibä Kleinanzeigen ist ja quasi von privat an privat & somit ist Ibä außen vor. Es gab kein Sofortkaufen oder ein gültiges Gebot.

Die Geldübergabe ist noch nicht vorgenommen worden ?

Hast Du nur mündlich zugesagt & noch kein Geld bezahlt, kann der Verkäufer eigentlich nichts machen & Geld einfordern.

Es gibt nur ein konkludentes Handeln. Gibt es keine übereinstimmenden Willenserklärungen. Angebot & Nachfrage, kommt privat kein Kaufvertrag zustande.

Kommentar von Bluemilk ,

Klavierlehrer sind keine Fachleute für Klavierbau! Ebensowenig wie Fahrlehrer Fachleute für KFZ-Technik sind!

Kommentar von sr710815 ,

naja, wenn die Klavierlehrerin konstatiert, daß "innen alles kaputt ist"..., sollte man der Klavierlehrerin schon so viel Sachverstand zubillgen, daß sie das beurteilen kann

Kommentar von Havenari ,

Wenn "innen alles kaputt" wäre, sollte das Klavier eigentlich keinen Ton mehr von sich geben können. Das wiederum müsste die Käuferin eigentlich gemerkt bzw. erwähnt haben. Folglich ist diese "Diagnose" wertlos.

Kommentar von sr710815 ,

das Kind ist wohl in den Brunnen gefallen. Jetzt wird es schwierig, eine arglistige Täuschung nachzuweisen.

Der Verkäufer könnte einen Transportschaden dafür verantwortlich machen & jegliche Schuld von sich weisen.

Kommentar von Bluemilk ,

Arglistige Täuschung ist, wenn vor dem Kauf etwas anderes versprochen wurde, als der Kaufgegenstand tatsächlich hatte. Transportschäden sind immer als solche zu erkennen - für einen Fachmann, also jemenden, der beruflich mit Klavieren zu tun hat und Klavierbau gelernt hat!

Expertenantwort
von autsch31, Community-Experte für Klavier, 99

Hallo MeowMeow

Ja hinterher ist man immer schlauer. Allerdings verstehe ich nicht, warum du den Klavierkauf nicht vorher mit deiner Klavierlehrerin besprochen hast. Wenn man selbst keine Ahnung hat, ist es vernünftig, das Objekt von einer Fachperson ansehen zu lassen; egal ob Klavier, Auto, oder sonstiges.

Hast du eine schriftliche Kaufvereinbarung? einen direkten Zeugen, der auch bereit ist eine schriftliche Erklärung abzugeben? oder wenigsten ein Kaufangebot, indem die Eigenschaften des Klaviers näher beschrieben sind? Ohne handfeste Beweise ist es ein Kauf wie gesehen, wie Probe gespielt oder wie besichtigt! Auch könnte der Verkäufer geltend machen, dass ev. Risse oder Schäden erst durch den Transport entstanden sind.  

Wenn du keine schriftlichen Beweise für versprochene Eigenschaften hast, kannst du dir auch das Geld für einen Anwalt sparen!  Der kostet schon, wenn du eine Auskunft willst und noch mehr musst du vorauszahlen, wenn er für dich tätig sein soll. Diese Tätigkeit musst du zahlen, egal ob er nachher was für dich gewinnt oder nicht. Unsere Rechtsprechung beruht auf richterlichen Urteilen auf Grund von Beweisen! Also Achtung, Recht bekommt man nur, wenn man es beweisen kann.

Schreib doch noch, wie das Klavier heißt und wie alt es ist. Hast du selbst hinein gesehen oder es zur Probe gespielt? Wer hat das Klavier transportiert? Können die Leute was zum Kauf aussagen?

LG mary

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community