Frage von nino1316, 111

Ebay-Käuferin will mich wegen Versandkosten anzeigen, ist sie wirklich im Recht?

Hallo ihr lieben, hier zu meinem Problem...Habe neulich eine Kinder Jacke meines Sohnes bei Ebay verkauft. Warenwert lag bei 17,69 Euro + Versand von 4,50 Euro für Päckchen also zusammen hat mir die Käuferin 22,19 Euro überwiesen. Hab ausversehen die falsche Jacken Größe angegeben, statt 122 schrieb ich 128 als Größe rein. Natürlich war die Jacke eine Nummer kleiner und passte dem Kind von der Käuferin nicht. Habe ihr das komplette Geld wieder zurück erstattet/überwiesen also die ganzen 22,19 Euro. Sie will jetzt aber nochmal 4,50 Euro zuzüglich haben mit dem Argument, sie müsste mir ja die Jacke zurück schicken. Aber reiner Warenwert sind nur die 17,69 denn von den 4,50 Euro hatte ich ja letztendlich auch nichts, hab sie ja für den Versand benutzt, und das muss sie ja auch tun. Jetzt droht sie mir mit Polizei und einer Anzeige wegen 4,50 Euro die sie nochmals haben möchte. Ich bin der Meinung das sie die 4,50 von den 22,19 Euro nehmen muss. Wer ist nun im Recht ?

Antwort
von kevin1905, 41

Du hast den Fehler zu verantworten. Aus diesem dürfen der Käuferin keine Nachteile entstehen. Du hast selbstverständlich die Kosten zu tragen.

Eine Anzeige läuft ins Leere, da hier kein Straftatbestand vorliegt. Jedoch kann sie natürlich zivilrechtlich vorgehen.

Antwort
von Schokolinda, 48

du hast die größe falsch angegeben und damit den schaden von 4,50 euro verursacht. also ist es nur richtig, wenn du ihr die 4,50 erstattest. wieso sollte sie was zahlen, weil du die größte falsch angibst?!

Antwort
von ninamann1, 38

Die Rücksende Kosten musst Du bezahlen!  Aber Anzeige deshalb ? Die wird von der Polizei ausgelacht  .Es ist eine Zivil Rechtilche Sache

Antwort
von Demelebaejer, 32

Ist mir vollkommen klar: Wer den Fehler gemacht hat, muss auch die Rücksendung bezahlen. Die Käuferin bekommt also mit Recht noch 4,50 € für die zweite (Rück-)-Sendung. Ich als Käufer würde die falsche Jacke dann auch liegenlassen zur Abholung. Anzeige ist Quatsch.

Du als ebay-Verkäufer musst noch viel lernen, sonst kann es noch öfter Ärger geben. Ist ein Grund für Negativbewertung.

Antwort
von petrapetra64, 7

Du hast den Fehler gemacht, daher geht die Rücksendung auf deine Kappe, du musst ihr die Versandkosten daher überweisen oder sie kann die Jacke behalten und auf Abholung bestehen. 

Anzeige wird nicht viel bringen, negativbewertung oder Meldung an ebay aber schon schaden. 

Antwort
von Mojoi, 42

Der Kauf muss aufgrund eines Fehlers von dir rückabgewickelt werden, alle Rückabwicklungskosten hast du zu tragen.

Es hätte auch schlimmer ausgehen können. Die Käuferin hätte dir auch sagen können, Jacke liegt hier zur Abholung bereit, sieh zu wie du dran kommst.

Oder noch besser: Sie besteht auf eine Jacke Größe 128. Die hättest du auf deine Kosten kaufen und nachschicken müssen. Oder sie hätte sie sich selbst gekauft und du hättest den Preis erstatten müssen - in voller Höhe, auch wenn's teurer kommt als die 17,69.

Sieh's doch ein, DU hast den Fehler gemacht, warum sollte SIE auf irgendwelchen Kosten sitzenbleiben?

Kommentar von nino1316 ,

ich brauche keine Belehrung, steht doch deutlich drin das ich den Fehler gemacht habe und ihr das Geld zurück erstattet hab. Drauf aufmerksam machen braucht ihr mich nicht ! will nur eine Antwort auf meine Frage...

Kommentar von Mojoi ,

Das war die Antwort. Du hast alle Rückabwicklungskosten zu tragen.

Kommentar von punkexpert14 ,

Lies dir mal die Antworten und Kommentare hier durch...merkst du langsam dass du hier der "Lauter-Geisterfahrer"-Typ bist ?

Kommentar von GoimgarDE ,

Kannst du lesen? Er hat deine Frage klar und deutlich beantwortet: DU BIST AUCH FÜR DIE KOSTEN DER RÜCKSENDUNG VERANTWORTLICH!

Kommentar von TheGrow ,

Und kannst Du auch lesen?

Die Frage war nicht, ob die Versandkosten ersetzt werden müssen.

Die Frage war, ob eine Anzeige möglich ist. Wo bitte ist diese Frage in diesem Thread beantwortet worden? Auf die Anzeige geht dieser Thread doch gar nicht ein.

Kommentar von Mojoi ,

Die konkrete Frage war: "Wer ist nun im Recht?" und bezog sich unmittelbar auf die Aussage "Ich bin der Meinung, dass sie die 4,50 von den 22,19 nehmen muss."

Kommentar von TheGrow ,

Die konkrete Frage lautete

Ebay-Käuferin will mich wegen Versandkosten anzeigen, ist sie wirklich im Recht?

Und auch wenn die Verkäuferin verpflichtet ist s die Versandkosten zurück zu zahlen, ist sie mit der Anzeige nicht im Recht, denn es liegt keine strafbare Handlung vor

Kommentar von Mojoi ,

Auch eine Deutungsmöglichkeit, es nur auf die Überschrift zu reduzieren. Wurde von anderen Usern hinreichend beantwortet.

Kommentar von TheGrow ,

Völlig richtig, von ANDEREN,

Im übrigen habe ich auch nicht geschrieben, dass der Thread von mojol falsch ist, sondern nur dass er nicht die Frage beantwortet ob er mit der Anzeige im Recht ist

Antwort
von pegro2, 48

Ich würde sagen die Käuferin ist im Recht . Ausser du hast in deinen AGBs stehen , dass der Käufer bei Rückgabe des Artikels die Versandkosten selber zu zahlen hat . 

Kommentar von punkexpert14 ,

Auch dann wäre diese Klausel ungültig. So etwas geht bei Nicht-Gefallen, aber nicht wenn der Verkäufer falsche Angaben macht.

Kommentar von kevin1905 ,

Hier liegt keine Rückgabe vor, sondern eine Reklamation.

Antwort
von Goss3n, 18

Folgende kosten entstehen Jacke 17,69+hinversand 4,50+ rückversand 4,50. Es entstehen also kosten von 26,69€. Und da es ganz klar dein Fehler ist musst du auch die vollen kosten tragen. 

Sie kann die Jacke auch zur persönlichen abholung aufbewahren oder die Jacke fordern die sie bestellt hat. Dann ist es dein Problem wie du die Jacke besorgst. Und den Rückversand für die alte Jacke musst du natürlich auch tragen.

Antwort
von Rosswurscht, 45

Den Rückversand musst du schon übernehmen, war ja dein Fehler.

Sie hat dir 22.19 überwiesen, das hast du zurück überwiesen. Wenn sie jetzt zurücksendet zahlt sie ja drauf ...

Kommentar von nino1316 ,

warum ...? habe selbst von den 22,19 Euro die 4,50 Euro für den Versand genommen somit hatte ich Verkäufer reinen GEWINN von 17,69. Sie zahlt doch nicht extra drauf.

Kommentar von Rosswurscht ,

Die Käuferin gibt dir 22.19

Du gibst ihr 22.29 zurück

Die Käuferin ist somit wieder bei 0,-€

Wenn sie jetzt aber zurück sendet zahlt sie die Portokosten und zahlt damit drauf.

Kommentar von GoimgarDE ,

Alter Falter Rechnen ist nicht so deines oder?

Kommentar von Rosswurscht ,

Na dann rechne doch du mal vor ;-)

Kommentar von GoimgarDE ,

Sieht bei gutefrage manch mal komisch aus: meine Antwort hat nur 2 Strich war also an den te und nicht an dich gerichtet weil deine Rechnung natürlich korrekt ist...

Kommentar von Rosswurscht ,

Dann bin ich schon beruhigt :)

Antwort
von punkexpert14, 43

Wenn du Mist gebaut hast - und das hast du selbst zugegeben - dann musst du ihr ihre Kosten erstatten - also das Geld was du von ihr bekommen hast. Und wenn sie Geld ausgeben muss um die Ware zurückzuschicken dann ist es doch wohl nur logisch dass das ebenso auf deine Kappe geht.

Kommentar von nino1316 ,

1. hättest du richtig gelesen, dann weißt du das ich ihr das Geld bereits zurück überwiesen habe. Ich warte somit auf die Jacke die sie mir zurück schicken muss. 

2. 4,50 Euro Versand sind ja bereits in den 22,19 Eur drin !

Kommentar von punkexpert14 ,

Ich habe es gelesen  und DU verstehst es nicht: Den ersten Versand muss sie nicht bezahlen, das Geld musst du ihr zurückgeben. Den Rückversand muss sie auch nicht bezahlen - Du hast Mist gebaut. Und deshalb bleibst DU auch völlig zu Recht am Ende auf 2x Versandkosten sitzen. Und wenn du den Rückversand nicht bezahlt dann darf sie die Ware behalten oder wegwerfen. Völlig zu Recht.

Kommentar von Mojoi ,

...behalten und zur Abholung bereitstellen. Und nach einer angemessenen Frist nach Androhung wegwerfen.

Kommentar von Mojoi ,

Du willst es nicht verstehen.

Die Käuferin hat den Anspruch, aus dieser Sache schadlos rauszugehen, nicht du.

Ja, es ist bedauerlich, letztenendes hast du zweimal Versandkosten an den Backen: Einmal hin, einmal zurück. Ist aber richtig so. Wer sollte denn sonst deiner Meinung nach die Kosten für den Rückversand tragen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community