Frage von deelzde, 155

eBay: Käufer will Ware nach Abholung zurückgeben! Fair?

Hallo. Ich habe einen Kühlschrank auf eBay verkauft (250€). Ich habe ihn nur zum Abholen eingestellt.. kein Versand. Der Käufer hat dann extra einen Fahrer aus 250km entfernung geschickt, der den Kühlschrank abholen sollte. Er hat dann eine von mir vorgefertigte Abholbescheinigung unterschrieben, ihr findet diese hier im Anhang geschwärzt. Nun kommt der Käufer 3 Tage später an und meint, der Kühlschrank wäre angeblich total verrostet und es würden Teile wie Eierablagen etc. fehlen. Hat er Anspruch auf eine Rücknahme der Ware? Ich habe mich doch mit der Abholbestätigung abgesichert oder nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petrapetra64, 155

Ich denke, das wird schwierig fuer ihn. Er haette bei Abholung das Geraet pruefen koennen, dan haette er gesehen, dass er verrostet ist und ob was fehlt. Auf der Abholer haette das in seinem Auftrag pruefen koennen.Gekauft und Uebernommen wie gesehen). Hat er das versaeumt, kann er hinterher nicht mit so was kommen.

Antwort
von blackforestlady, 127

Dann müsste er Dir den Kühlschrank wieder zurück bringen, also wieder die gesamte Strecke zurück legen. Dann hätte er sich auch einen neuen Kühlschrank kaufen können. Außerdem warum meldet man sich erst nach drei Tagen und wenn der Kühlschrank Rostflecken hat, hast Du das auch in der Artikelbeschreibung geschrieben. Wenn nicht, dann könnte der Käufer Dir einen Strick daraus drehen. Das zu beurteilen als Außenstehender ist immer sehr schwierig. Das musst Du entscheiden.

Antwort
von dresanne, 94

Antworte ihm klippp und klar, dass er mit der Unterschrift bestätigt hat, dass alles in Ordnung ist und Du auf keine weiteren Nachrichten mehr reagieren wirst. Was hat denn der Käufer gedacht, zu welchem Zweck die Bestätigung sonst da ist? Du bist hier auf der sicheren Seite.


Antwort
von Kolonalisierung, 80

... ich vermute mal, da siehst du alt aus, denn da steht nicht ohne Garantie und ohne Rückgabe auf deinem vorbereiteten Schein. 

Gebrauchtwaren:

 

Die zweijährige Gewährleistung ist jetzt auch bei gebrauchten Waren einzuhalten. Die Ausnahmen: Gewerbliche Verkäufer können diese Frist auf ein Jahr herabsetzen (z.B. beim Gebrauchtwagenkauf) und bei privaten Second Hand-Geschäften kann die Gewährleistung vertraglich ganz ausgeschlossen werden.

Neu ist auch die Umkehr der Beweislast: Tritt ein Mangel innerhalb der ersten sechs Monate nach der Übergabe der Ware auf, so muss der Verkäufer beweisen, dass das Produkt bei der Übergabe nicht defekt war (dies gilt nicht beim Kauf von Privatleuten). Ist diese Frist überschritten, liegt die Beweislast wie bisher beim Kunden. Quelle  http://www.wissen.de/gewaehrleistung-fuer-neue-und-gebrauchte-waren

Antwort
von franneck1989, 111

Ist das alles, was ihr vereinbart habt? Wie sah die Beschreibung aus?

Es fehlt z.B. der Ausschluss der Gewährleistung und eine genaue Beschreibung der Kaufsache. Hast du die Seriennummer notiert?

Biete ihm an, dass er das Gerät zur Prüfung zu dir bringen kann. Dann hat sich das wahrscheinlich auch schon wieder gegessen

Antwort
von WosIsLos, 105

Der Käufer spekuliert wohl drauf, sein Geld wiederzubekommen und den Kühlschrank behalten zu können.

Wenn der Kühlschrank wirklich nicht rostig ist, weise ihn darauf hin, daß du die Ware einwandfrei und entsprechend der Angebotsbeschreibung übergeben hast und dies auch noch schriftlich vorliegt.

Antwort
von Schaco, 83

Ist doch alles einwandfrei. Mit deiner Bestätigung hast du alles richtig gemacht.

Antwort
von Annabell2014, 108

Denke damit kommt er nicht durch! Du hast schriftlich, dass keine Teile fehlen und das Gerät funktioniert.

Antwort
von Carlystern, 71

Wenn das stimmt und du es nicht angegeben hattest das es fehlt, hat er natürlich das Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten