EBay Käufer betrügt mich!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bekannte Betrugsmasche, bei solchem verkaufen Gut wird ein Käuferschutz bzw. in dem Fall "Verkäuferschutz" schwierig, gerade, da die Rückbuchung schon erfolgt ist. Der jetzige Sachstand ist Du gegen PayPal, der Käufer ist jetzt faktisch erstmal raus, schließlich will man die 19€ von dir haben und du wurdest nicht nur nicht bezahlt, sondern sollst im Endeffekt sogar noch draufzahlen. Dagegen kann man nicht viel machen, außer sich eben mit PayPal sowie eBay in Verbindung zu setzen, mit eBay in erster Linie um das als Fall festzuhalten, außerdem sollte das betrügerische Vorgehen unter dem jeweiligen Account gemeldet werden. Mit PayPal ist der Sachverhalt zu klären, dass hier der Schutz vor solchen Fremdzugriffen missbraucht wurde, obwohl das verkaufte von der Person selbst einbehalten wurde. 

Einen Betrug als solchen kann man zur Anzeige bringen. An der Stelle ist es problematisch, dass die Polizei nicht hingeht und dein Geld wieder eintreibt, die kümmern sich nur um den strafrechtlichen Aspekt. Das Geld würdest du zurückfordern müssen, sprich diesen Anspruch gegen den VK stellen und entsprechend gegen diesen vorgehen. Dies gestaltet sich im Hinblick auf zeitlichen und ggf. finanziellen Aufwand (Anwaltskosten) schwer und das ist bei ca. 20€ unverhältnismäßig, von daher sollte man sich darauf einstellen, das Geld abschreiben zu müssen.

Solches Gut, das erstmal "nur theoretisch" existiert und quasi entwertet werden kann, sollte ausschließlich mit Überweisung als Zahlmethode angeboten werden, ansonsten kann man hier kaum etwas tun. Mit der Anzeige kannst du zwar drohen, aber anonym erstellte Mailadressen bzw. umfangreiche Vorbereitung bei solchen Aktionen ist nicht selten, da die Masche nicht neu und ist und es gut möglich ist, dass du bei weitem nicht die einzige Person bist, die da betrogen wurde. Die Person achtet vielleicht genau auf solche Angebote und macht das immer, um sich den Zuschlag zu sichern werden gerne auch viel zu hohe Preise geboten, da man sich das Geld ohnehin zurückzuholen plant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal bei Paypal der Rückbuchung widersprechen und auch bei Ebay ein Ticket aufmachen. Anzeige erstatten kann man später immer noch und macht erst mal für 18 € unnötig Arbeit, wenn es sich auch anders klären lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dduerr851
29.08.2016, 21:32

Hätte nicht vor sie anzuzeigen, sondern lediglich zu drohen.

0

ich würde ihr eine Nachricht über eBay senden dass du dir eine Anzeige wegen des Versuches zum Betrug überlegst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich auf jeden fall an ebay !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dduerr851
29.08.2016, 21:29

Den Vorfall schildern ? Und dann ?

0
Kommentar von Ximbo
29.08.2016, 21:29

werde die dir sagen wie es weiter geht

1
Kommentar von Ximbo
29.08.2016, 21:30

die leute von amazon können auch sehen wann bei einen acount ein guthaben eingelöst worden ist

0

Was möchtest Du wissen?