Frage von Klexxii, 101

Ebay hat meine abgelaufene Auktion beendet, ist der Kauf rechtsgültig?

Hallo, ich habe mal eine Frage

Ich habe bei eBay etwas versteigert und kann den Artikel nicht liefern, mein Account wurde vorübergehend gesperrt und das ausgelaufene Angebot gelöscht und die Provision habe ich zurück erhalten. Der Käufer will auf sein Recht bestehen, hat der Käufer jetzt ein Recht darauf, weil EBay ja die ausgelaufene Auktion beendet hat und ich die Gebühren erhalten habe. Die Auktion kann man auch nicht mehr aufrufen.

Lg

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 64

Ich kenne die AGB von Ebay nur oberflächlich, kann dazu also keine Aussage treffen.

Das BGB ist recht eindeutig dazu. Es gibt zwei übereinstimmende Willenserklärungen (über Ebay) nur die Übergabe fehlt noch, um den Eigentumsübergang abzuschließen. Die Einigung über das Geschäft durch die Willenserklärungen ist für beide Seiten verpflichtend! 

Nun fehlt noch die Übergabe des Geldes und der Ware, wobei du die Ware nicht liefern kannst. Du kommst also  deiner Verpflichtung nicht nach, so dass du dem Käufer gegenüber schadenersatzpflichtig bist.  

In wenigen Worten: ja, du musst liefern, der Käufer hat ein Recht darauf.

Ich frage mich nur, warum Sachen auf Ebay angeboten - und gegen Vorkasse verkauft werden - die der Verkäufer nicht hat.

Kommentar von dresanne ,

Wer schreibt etwas davon, dass der Verkäufer den Artikel nicht hat?

Kommentar von furbo ,

Nenne mir bitte einen anderen Grund, mit dem man " und kann den Artikel nicht liefern" begründet. 

Allerdings ist es für die Beantwortung der Frage unwesentlich, ob der Verkäufer die Sache liefern kann oder will oder möchte. Wichtig ist, dass er sie liefert. Wenn er es nicht macht - siehe meine Antwort.

Kommentar von dresanne ,

Der Verkäufer konnte nicht liefern, weil wegen Accountsperre keine Käuferdaten hatte, richtig lesen hilft.

Kommentar von furbo ,

Aha. Wieso hat er keine Käuferdaten? Offensichtlich hat sich der Käufer gemeldet und besteht auf Abwicklung des Vertrags.  Dann sollte es doch leicht sein, dessen Daten zu erfragen. 

Dass er wegen einer Accountsperre nicht liefern kann, ist aus seiner Frage nicht erkennbar.

Antwort
von newcomer, 61

nun wenn du triftigen Grund hattest diese Aktion zu beenden wird er nicht viel machen können. Wenn du aber aus den Grund weil du dachtest dass zu wenig geboten wurde die Aktion abgebrochen hast kann dich Käufer zur Rechenschaft ziehen und zur herausgabe des Artikels mit den gebotenen Preis zwingen

Kommentar von AalFred2 ,

Was genau sollte ein Grund sein, dass der Verkäufer ohne Schadensersatzpflicht vom Vertrag zurücktreten kann?

Kommentar von Havenari ,

Unmöglichkeit wäre so ein Grund, dächte ich.

Kommentar von AalFred2 ,

Nö, nur für den Rücktritt. Eine Schadensersatzpflicht bleibt bestehen.

Antwort
von dresanne, 24

Du hast einen gültigen Vertrag mit dem Käufer. Warum ebay Dein Angebot gelöscht hat, sei dahingestellt. Du hast doch mit der Glückwunschmail die E-Mail-Anschrift des Empfängers. Schreibe ihm. Wenn er das Geld überweisen will, dann schicke es ihm einfach. Die ebay-internen Maßnahmen ändern nichts an Eurem Vertrag.

Antwort
von Colopia, 33

Das Angebot ist ausgelaufen? Also war die Versteigerung bereits abgeschlossen?

Wenn ja, besteht natürlich ein Vertrag und du musst liefern oder für Ersatz sorgen.

Ebay hat dir die Provision zurückgezahlt? GANZ sicher??? Das machen die normalerweise nicht, wenn die einen Account sperren (steht auch so in den eBay AGB)

Kommentar von Klexxii ,

Ja ganz sicher

Ebay hat sogar meine Gebote gestrichen auf Artikel die ich gekauft habe und meine Rechnung Betrug 340 Euro und jetzt nur 88 Euro

Antwort
von Carlystern, 16

Ja der Käufer hat trotzdem recht darauf.

Antwort
von WosIsLos, 16

Illegale Artikel darfst du nicht verkaufen.

Möglicherweise wurdest du sogar lebenslang auf eBay gesperrt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten