Frage von chauvenet, 46

Ebay Gebühren falsch?

Bei den Ebay Verkäufergebühren habe ich gelesen, dass bei Festpreisangeboten mit Sofort-Kaufen Preis keine Provision anfällt. Allerdings werden mir dort auch immer 10% Provision berechnet. Wie kann das sein?

Ich habe jetzt von ebay auch eine neue Rechnung von 9€ erhalten, aber in dieser Zeit habe ich gar nichts verkauft, es können also auch keine Gebühren entstehen. Ist das ein Fehler von ebay?

Antwort
von polarbaer64, 34

Da hast du was nicht richtig verstanden. Du bezahlst keine Gebühren für die Einstellung bis Ende des Jahres, wenn du weniger als 300 Artikel im Monat einstellst. Normaler Weise kostet auch die Einstellung Gebühren, je nachdem, was man haben will.

Dass man dann 10% Gebühr an Ebay abgeben muss, NACH dem Verkauf, ist richtig. Die fallen immer an.

Und deine 9€, die du noch zahlen musst, werden vom Vormonat sein. Du kannst das doch in deinem Verkäuferkonto nachsehen. Da gehst du auf "Alle Kontobewegungen" und schon kannst du sehen, welcher Betrag für welchen Verkauf angefallen ist. Die Gebühren werden immer erst nachträglich abgezogen.... . 

Antwort
von Margita1881, 28

habe ich gelesen, dass bei Festpreisangeboten mit Sofort-Kaufen Preis keine Provision anfällt.

da hast Du falsch gelesen. Bei jedem Verkauf fallen 10% Provision an.

Antwort
von Colopia, 17

Klasse, dass die Leute immer irgend was von eBay lesen und glauben, alles sei ab sofort kostenlos.

Rabatte bei eBay gibt es nur für Kahlköpfige die ihren Fön verkaufen wollen.

Kommentar von chauvenet ,

Ich habe die Gebühren gelesen und es so verstanden, dass man zwar bei Auktionen 10% abgibt, nicht aber bei Festpreisangeboten. Ich weiß nicht wieso das passiert ist. Deshalb habe ich hier diese Frage gestellt. Deshalb beleidigend werden zu müssen erschließt sich mir nicht.

Kommentar von Colopia ,

gern geschehen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community