Frage von Guanako92, 18

Ebay ein Artikel 2 x Verkauft was tun?

Ich habe einen Artikel 2x ersteigern lassen. Beim ersten Mal hatte der Käufer innerhalb von 10 Tagen nicht bezahlt,obwohl ich Ihn mehrfach darum gebeten hatte. Danach habe ich ein Fall wegen nicht bezahlten Artikels geöffnet, wonach der Käufer wieder umständlicher Weise 10 Tage bekam um den Artikel zu bezahlen. Doch ich wollte jetzt auch keine 20 Tage warten bis ich ein Arikel verkaufen kann und habe es nochmal eingestellt mit dem Wissen das der erste Käufer natürlich nicht bezahlt. Der zweite Käufer hat es nach dem ersteigern sofort bezahlt und 2 Tage später zahlt auch noch der erste Käufer. Was ist jetzt zu tun ? Wem gebe ich jetzt den Artikel ? Der andere kriegt dann natürlich Geld zurück.

Antwort
von ninamann1, 12

Jetzt hast Du ein Problem , Beide Käufer haben einen gültigen Kaufvertrag mit Dir .Du hättest abwarten müssen , bis der Fall geschlossen ist .

Der Käufer kann von Dir Schaden Ersatz fordern. Du solltest den Artikel anderweitig besorgen und an beide liefern . Oder Du schreibst einen der Beiden an und bittest den Kauf rückgängig zu machen. Ist er damit einverstanden, ist alles noch mal gut gegangen

Antwort
von dresanne, 13

Du hättest den geöffneten Fall nach 4 Tagen selbst schließen müssen und hättest damit Deine Verkaufsprovision erhalten und der Käufer eine Verwarnung. Zur eigenen Sicherheit kündigt man den Vertrag noch zusätzlich per Mail.
Dann kann man neu einstellen.
Dir bleiben bur 2 Möglichkeiten: den zweiten Verkäufer und Verständinis zu bitten oder die Ware selbst neu zu beschaffen. Die Ware gehört Käufer Nr. 1.

Antwort
von gerd1011, 13

jetzt hast Du ein Problem und den Artikel 2 mal verkauft. Beide Käufer haben Anspruch darauf und einer davon könnte sogar Schadensersatz von Dir verlangen

Antwort
von Donner123, 13

Da hast du echt ziemlichen bockmist gebaut.

Am einfachsten versuchst du es vielleicht mal damit, beide anzuschreiben und zu Fragen, ob sie den Kauf rückgängig machen wollen (Aber erst nur einen anschreiben, sonst wollen beide vielleicht verzichten). Wenn nicht, wirds problematisch. Theoretisch müsstest du dann den Artikel nochmal irgendwo besorgen und dann beiden abliefern. Du hast mit beiden einen Kaufvertrag und beide haben Anspruch auf die gekaufte Sache.

Antwort
von Glueckskeks01, 14

Rein rechtlich gehört der Artikel dem 1. Käufer.
Du hättest abwarten müssen, bis der Fall geklärt ist.

Kommentar von Mojoi ,

Rein rechtlich haben beide Käufer Anspruch auf den Artikel und er gehört momentan keinem von beiden.

Kommentar von Xipolis ,

Fasch, den der erste Käufer hatte bereits einen gültigen Kaufvertrag bevor der Artikel erneut verkauft worden ist.

Kommentar von oppenriederhaus ,

wobei der 2. Käufer dann einen Schadensersatzanspruch hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten