Frage von vivalatres, 52

ebay droht mit dauerhaften ausschluss, wenn ein weiterer lastschrifteinzug fehlschlagen sollte - dürfen die das?

im detail heisst es: "Bei einer weiteren fehlgeschlagenen Lastschrift werden Sie dauerhaft vom Handel auf eBay ausgeschlossen und der Vorgang an ein Anwalts- bzw. Inkassobüro übergeben. Es wäre Ihnen dann untersagt, unser System in irgendeiner Hinsicht zu nutzen. Das schließt auch eine Neuanmeldung unter einem anderen Namen ein."


ich bin etwas verwundert, dass mir solche drastischen maßnahmen angedroht werden. denn wenn in der vergangenheit ein lastschrifteinzug von ebay fehlschlug, habe ich dies immer per manueller überweisung beglichen. deswegen wundere ich mich schon sehr, dass die so vorgehen. schließlich haben die immer ihr geld, was nicht gerade wenig war, bekommen. warum drohen die mir jetzt mit so radikalen maßnahmen? meinen die das ernst? dürfen die das überhaupt machen, was die da androhen? oder ist das nur einschüchterung?

Antwort
von peterobm, 25

es sind Lastschriften geplatzt, das führt zu Ärger; Ebay bestimmt die Regeln - Aber sicher werden die das dürfen ^^

Antwort
von JTKitzel, 12

Dein Problem steckt in dem von dir geschriebenen Satz:

----------------------
denn wenn in der vergangenheit ein lastschrifteinzug von ebay fehlschlug, habe ich dies immer per manueller überweisung beglichen. 
----------------------

Es ist also in der Vergangenheit schon zu Zahlungsschwierigkeiten gekommen. Du hast die "geplatzten" Lastschriften zwar nachbezahlt, aber ebay entsteht jedesmal ein interner Aufwand (Mahnwesen, Verbuchung, etc.). Ebay hat schlicht genug zahlungswillige und -fähige Kunden. Da muss es niemandem hinterherlaufen, der offensichtlich häufiger schon Zahlungsschwierigkeiten gezeigt hat.

Es ist an dir als Zahlungspflichtiger, dein Konto stets(!) gedeckt zu halten für kommende Abbuchungen. Ebay will und wird dir nicht hinterherlaufen. Daher diese deutliche Warnung seitens Ebay.

Antwort
von Interesierter, 16

Natürlich kann EBAY das machen. Um es auf den Punkt zu bringen, die brauchen dir noch nicht einmal einen Grund zu nennen. EBAY kann sich auch ganz einfach nur weigern, mit dir Geschäfte zu machen. Dagegen kannst du gar nichts machen. 

In diesem Fall gibt es keinen Kontrahierungszwang. Du kannst daher ein Vertragsverhältnis mit EBAY nicht erzwingen. 

Antwort
von archibaldesel, 17

Das meinen die völlig Ernst und das dürfen sie auch. Es gibt kein Grundrecht auf Teilnahme an EBay-Auktionen. Die dürfen sich ihre Geschäftspartner aussuchen.

Du produzierst Mehraufwand, dadurch dass du nicht in der Lage bist, für ausreichende Deckung auf deinem Konto zu sorgen. Der Vorgang muss jeweils mehrfach angepackt werden. Das kostet Zeit und Geld. 

Antwort
von dresanne, 14

ebay ist der Hausherr und kann das, jawohl. Ebay ist sehr tolerant, aber diese Toleranz hört sofort auf, wenn es um Fehlbuchungen und geplatzte Lastschriften geht. Und ehrlich, dass Du Provision zahen muss, weißt Du. Dann lässt man diese Summe einfach auf dem Konto stehen. Nicht ebay den schwarzen Peter zuschieben.

Antwort
von herzilein35, 17

Logo dürfen fie das. Dann heißt es Bye Bye. Du wärst nicht der Erste und nicht der Letzte. Ich hoffe für dich du bist 18, ansonsten gibt es noch mehr an Ärger oben drauf.

Antwort
von Tripper, 22

Das dürfen die. In so gut wie allen AGBs steht, das sich die Firma vorbehält, jemanden jederzeit nach eigenem Ermessen von ihren Diensten ausschließen zu können.

Antwort
von miezepussi, 16

Klar dürfen die das. Die können sich aussuchen, wem Sie Ihre Leistungen verkaufen.

Antwort
von Heidrun1962a, 16

ja, natürlich dürfen die das. Die können sich ihre Kunden aussuchen. Bei widerholten Rücklastschriften ist das auch ein Grund.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 14

ebay darf Dich genau so rausschmeissen, wie Paypal, das Tochterunternehmen.

Vertragsverhältnisse sind nicht einseitig. Die Rechte und in Deinem Fall wohl auch Pflichten sind in den AGB niederlegt:

http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html?rt=nc

die auch Du bei der Anmeldung mit allesn weiterführenden Links akzeptiert hast.

Eine Sperre Deiner Person durch ebay und damit der Ausschluss vom Handel über ebay beinhaltet nicht eventuell noch nicht erfüllte Kaufverträge. Diese bleiben weiterhin bestehen.

Antwort
von DerHans, 32

Das wird so in den AGBs drin stehen. Selbstverständlich können die das.

Auch der Bäcker an der Ecke kann sich weigern DIR persönlich Brötchen zu verkaufen.

Antwort
von Phil9104, 6

Zahl deine Gebühren!

Antwort
von Falkenpost, 13

Klar. Wieso sollten die dies nicht dürfen. Wer rennt schon gern seinem Geld hinterher,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community