Ebay Bezahlung mit Überweisung.. wie geht dass?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Endlich mal jemand, der sich darüber vorher Gedanken macht und nicht hinterher.

Die einzige Absicherung wäre, dass dir der Verkäufer die Ware schickt und du sie erst dann bezahlst, wenn sie da ist. Darauf wird sich aber kaum ein Verkäufer einlassen.

Deswegen mein Tipp: Nur bei Verkäufern mit PayPal kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bvbgott1909
25.10.2016, 13:28

Auch der Paypal-Käuferschutz ist nicht sicher. Wenn der Verkäufer nämlich die DHL Daten eingibt, dann gibt Paypal das Geld frei. Sollte er dann nur ein leeres Paket versenden, kannste auch nix mehr machen (nur ein Beispiel)

Aber Grundsätzlich ist es schon besser wie die Überweisung. Aber ein Verkäufer mit vielen positiven Bewertungen, kann man eigentlich schon vertrauen. Es gibt nicht nur Betrüger auf dieser Welt!

0

Bei Überweisung besteht kein Käuferschutz, das heißt, du bist da nicht abgesichert.

Wenn du kein PayPal-Konto hast und daher nur per Überweisung bezahlen kannst, empfiehlt es sich in jedem Fall, die Bewertungen des Verkäufers zu checken. Ist der Verkäufer schon ein- oder mehrmals mit neutral oder gar negativ vewertet worden, weil die Kaufabwicklung sich hinzieht bzw. trotz Zahlung kein Artikel versendet wurde?

So kannst du das Risiko zumindest ein wenig reduzieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir die Bewertungen des Verkäufers sehr gut an. Sind negative dabei? Wie lange verkauft er schon. Ich bin auf diese Art noch nie reingefallen. Das ist die beste Garantie, die Du hast. Ansonsten gibt Dir der Gesetzgeber alle Mittel in die Hand, Dein Recht durchzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mojoi
25.10.2016, 14:03

Sehr gute Ratschläge.

Und, was ich in solchen Fällen beachte: Wenn überwiegend positive und ein paar negative Bewertungen da sind, achte ich darauf, wann die positiven und wann die negativen.

Wenn die Positiven länger her sind, dann eine beträchtliche Zeitlücke besteht und sich in jüngerer Vergangenheit die Negativen häufen, dann kommt in mir der Verdacht auf, dass da jemand einen alten Account mit guter Reputation verwendet (gekauft? gehackt?), um noch mal richtig schön abzusahnen.

Misstrauisch werde ich auch, bei vielen positiven Bewertungen von Usern mit selbst wenigen Bewertungen und überwiegend identischen Bewertungstexten. Sieht mir dann aus wie ein gepushter Account.

1

Kompliment, du hast sehr treffend das Risiko solcher Käufe erkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volles Risiko!!! Hab es aber selbst schon oft gemacht und keine Probleme gehabt. Doch letztendlich musst du das immer für dich selbst entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genauso ist es! Deshalb verkaufe ich, wenn es geht, nur mit Abholung und bar auf Pfote!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?