eBay Betrug Ware persönlich abgeholt und mit Paypal gezahlt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also hast du einen Laptop verkaufen wollen, der Käufer hat den Laptop bei dir abgeholt und du hast ihm den gegeben ohne das Geld entegegen zu nehmen?
Tut mir leid aber das ist einfach zu blauäugig.

Man vergibt keine Ware ohne bekommenes Geld.
Deine 1500 Euro sind wohl weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab nichts von ihm weiß nur wie er aussieht.

Du hast doch seinen Namen und seine Anschrift von ebay nach Ende der Auktion erhalten. Also kannst Du ihm eine Zahlungsaufforderung per Einwurfeinschreibebrief senden.

Wenn nicht, musst Du die Daten nochmals anfordern.

Paypal bei Selbstabholung ist keine Alternativ, da dann kein Verkäuferschutz besteht;

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/sellerprotection-full?locale.x=de_DE

2. Umfang

Artikel bei Selbstabholung durch den Käufer.

Wieso gibst Du ware heraus, ohne Geld zu erhalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Du bist wirklich däml!ch ihm dein Notebook mitzugeben ohne bezahlt zu werden (Doktor Dummhe!t lässt grüßen)

2. Wir sind hier nicht bei Navy CIS, wo wegen jedem R0tz auf irgendwelchen Überwachungskameras mal schnell der Schuldige gefunden wird. Sofern DU keine Überwachungskamera vor der Haustür hängen hast, die ihn aufgenommen hat hast du Pech gehabt.

3. Hast du einen Kaufvertrag gemacht? Wenn nein? Laptop weg, Kohle auch weg, beweis mal bitte, dass er nicht bezahlt hat, wenn er sagt, er hats dir Bar gegeben als er das Notebook abgeholt hat. Jeder Polizist hält dich für total be$cheuert und unglaubwürdig, weil kein normaler Mensch Ware hergibt, die nicht bezahlt wurde.

Fazit: Notebook weg, Kohle weg, hast hoffentlich was gelernt und wirst nächstes Mal erst denken und dann handeln.

Gruß

FeX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir leid, wenn dich dich das so direkt fragen muss: Bist du ein wenig naiv?

Wenn das Geschäft über EBAY lief, würde ich als Erstes mal schauen, wer denn der Käufer war. Dieser müsste ja bei EBAY registriert sein. Dann ihn zur Zahlung auffordern.

Reagiert er nicht, wird dir letztlich nur der Weg zur Polizei bleiben. Diese wird evtl. über das Käuferprofil bei EBAY was machen können. Wenn das aber nicht weiter hilft, sieht es zappenduster aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ebay.de oder Ebay-Kleinanzeigen?

Bei "Kleinanzeigen" muß ich sagen: selbst Schuld.

Wer drückt einem Wildfremden auf ein mündliches Zahlungsversprechen hin einen 1500-Euro-Artikel in die Hand und weiß nicht mal, wie er heißt und wo er wohnt?

Überwachungskameras gibts in "Tatort" und "Polizeiruf 110", und natürlich in Hollywald-Schinken. Das richtige Leben sieht anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jalli wie kann man nur aif so etwas reinfallen. Bei Selbstabholung immer nur Barzahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
22.04.2016, 13:16

Sollte heißen Hallo wie kann man nur auf so etwas reinfallen. Das ist eine uralte Masche.

0