Frage von digitalman, 137

Ebay-Betrug - was kann ich tun?

Hallo,

ich habe bei ebay-kleinanzeigen etwas gekauft, es war nicht grade günstig (>1000€!). Ausgewiesen war der artikel mitsammt rest-garantie und rechnung. Ich erhielt den Artikel per nachnahm, verkäufer teilte mehrmals mit, er sendet mir die rechnung zu, sobald das geld auf seinem konto eingegangen ist.

nach mehrmaligem auffordern, sendete er mir aber immer nur die bestellbestätigung zu, also machte fragte ich bei dem händler wo er es erworben hatte, selbst nach und fand heraus, dass das gerät finanziert wurde (auf 6 jahre!!) und diese finanzierung noch immer läuft.

ich forderte den verkäufer mehrmals auf, das zu klären. keine reaktion. ich drohte dem verkäufer mit anwalt und anzeige, endlich eine erste reaktion, jedoch ohne nennenswertes ergebnis. ich bot eine rückabwicklung an.. dies ginge nicht, weil er kein geld hat. ich wand mich an den händler über den die finanzierung läuft, dieser schnautze mich am telefon an, ich sei selbst schuld wenn ich gebrauchte ware kaufe, ausserdem sei der ebay-typ ein "guter kunde" und er wird keine schritte gegen ihn unternehmen.

jetzt häng ich da, habe >1000€ ausgegeben für ein gerät, was nur zur hälfte funktioniert.

was kann ich machen? sollte ich den anzeigen? verklagen (habe, wenn auch geringe, verdienstausfälle wegen dem nicht funktionierendem gerät)? kann ich den händler zwingen eine ablöse für das gerät zu verlangen? ich meine, der ebay-typ hat was verkauft was ihm nicht gehörte und das vorsätzlich.

Antwort
von dresanne, 77

Ebay hat mit den ebay-Kleinanzeigen nichts zu tun (weil Du als Schlagwort ebay benutzt). Nicht umsonst wird immer darauf hingewiesen, dass die Kleinanzeigen nur ein Abholmarkt ist gegen Barzahlung.
Was funktioniert denn and dem Gerät nicht? Darüber schreibst Du kein Wort.

Die Garantieleistung hättest Du auch ohne Rechnung. Der Hersteller sieht an der Nummer, wann es hergestellt wurde.

Ich würde ihm ein Einschreiben schicken und einen Termin setzen, gleichzeitig rechtliche Schritte androhen.

Kommentar von digitalman ,

Garantieleistung würde über den Händler, nicht den Hersteller laufen. Wenn ich das Teil zum Händler schicke, würde er es im anschluss an den Ebay-Verkäufer zurücksenden. Dann stünde ich vollkommen leer da.

Kommentar von GanMar ,

Garantieansprüche hat man gegen den Hersteller - wenn dieser eine freiwillige Garantie gewährt.

Gegen den Händler hat man die gesetzlich geregelten Gewährleistungsansprüche.

Kommentar von digitalman ,

was heisst das in meinem fall? .. sorry, bin ein bisschen trottelig auf dem ohr :/

Antwort
von peterobm, 58

ich meine, der ebay-typ hat was verkauft was ihm nicht gehörte und das vorsätzlich.

das kann dir egal sein; wenn der Verkäufer mit dem Erlös seinen Kredit ablöst

Kommentar von digitalman ,

macht er ja nicht!! .. das wäre super wenn er das getan hätte.. er hat das geld verballert, daher kommt auch eine rückabwicklung nicht zustande.

Antwort
von watchdog, 81

Folge erst mal den Hinweisen bei ebay kleinanzeigen (unter Hilfe) wenn es Probleme mit dem Verkäufer gibt. Wenn dich der Support, den du dann von ebay Kleinanzeigen erhältst, nicht weiter bringt, bleibt dir nur die Beschreitung des Rechtsweges übrig. 

Kommentar von ronnyarmin ,

Bei ebay Kleinanzeigen gibt es weder eine Hilfe-Seite, noch einen support.

Kommentar von watchdog ,

Das gibt es sehr wohl. Ganz unten auf der Seite kann man unter service "Hilfe" anklicken. Dann kommen Themenblöcke,  um eine Auswahl zu treffen. Bereits im ersten Themenblock: "Probleme mit Käufer oder Verkäufer" kann man unter "Ich habe einen von der Beschreibung abweichenden Artikel bekommen." ein Schadenmeldeformular ausfüllen.

ebay Kleinanzeigen reagiert prompt. Ich habe diesen Service erst vor wenigen Wochen  in Anspruch genommen. Darauf hin hat der Verkäufer gespurt.

Antwort
von ronnyarmin, 15

Warum schreibst du 'ebay-Betrug' und als Thema 'ebay', obwohl die Frage nichts mit ebay zu tun hat?

Antwort
von Blas4me, 81

Bei PayPal hättest du Käuferschutz.

Bei anderen zahloptionen sieht es immer schlecht aus für den Käufer.
Habt ihr noch irgendwelche vertraglichen Abmachung getroffen?

Kommentar von digitalman ,

Hi,

ja, der schaden ist leider ohnehin erst ca 2 Wochen nach dem erhalt aufgefallen.

was heisst "vertragliche Abmachungen".. ich mahnte die rechnung mehrmals an. er schickte mir aber immer wieder nur die bestellbestätigung zu. schrieb ihm mehrmals, dass das nicht die rechnung ist wie explizit im artikel ausgewiesen wurde. er stellte sich blöd, wobei er das ganz genau wusste.

Kommentar von Blas4me ,

naja was habt ihr beim Kauf alles Vertraglich ausgemacht? Rückerstattung, etc.

Kommentar von digitalman ,

nichts. ich ging davon aus, die rechnung zu bekommen. somit war für mich der wichtigste aspekt für eine kaufenscheidung erfüllt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community