Frage von Silentwing, 83

Kann der Käufer ein Ebay Betrüger sein, weil er den PayPal Account eines anderen für die Bezahlung nutzen möchte?

Habe bei Ebay etwas verkauft und dem Käufer benachrichtigt. Nun sagt er, dass er nachdem Kauf bemerkt hatte, dass ich nur PayPal als Zahlungsmittel anbiete. Er möchte das ich ihm die EMail Adresse von PayPal Account schicke und dann würde er den Rechnungsbetrag von einem PayPal Account eines Freundes bezahlen. Muss ich nun angst haben, dass er ein Betrüger sein könnte?

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay & PayPal, 27

Gib dem Käufer Deine Bankdaten zur Überweisung und fertig.

Warum ein privater Verkäufer Paypal-Zahlung anbietet und das auch noch über ebay mit dem blinden Käuferschutz-Versprechen, erschliesst mir nicht:

http://pages.ebay.de/einkaufen/ebay-kaeuferschutz.html

Geld zurück, falls mal etwas schiefgeht

Trifft ein Artikel nicht ein oder ist er nicht wie beschrieben, sorgen wir dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen. Das gilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder auf Rechnung bezahlt haben.

Antwort
von Bobby66, 49

Gauner gibt es immer - aber soweit ich weiss - muss er Deine Mailadresse haben um dir via Pay-Pal Geld zu überweisen.  Auf Deinen Account würde er ja nur mit dem dazugehörenden Passwort kommen.  Ich gucke immer ob er schon andere Bewertungen hat etc. Oder du lässt Dir das Geld überweisen - wenn Du ein Konto hast.

Kommentar von Silentwing ,

Das Problem ist aber, dass sein Freund dann auf die Idee kommt, das Geld wieder zurück zu buchen.

Antwort
von Rupture, 43

Wovor sollst du Angst haben ?

Deine Email braucht er, um dir überhaupt Geld überweisen zu können und ob er es zahlt oder ein Freund, ist völlig egal - hat halt nicht jeder Paypal.

Kommentar von Silentwing ,

Habe nur Angst, dass der Freund dann wieder das Geld zurück buchen könnte.

Antwort
von Rockuser, 44

Ja, deine Bedenken sind durchaus gerechtfertigt. Ich wurde ihm höchstens die Möglichkeit bieten, auf dein Konto zu Überweisen.

Ich würde den Ebay Support fragen, was nun das beste ist.

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 15

Der Käufer muss kein Betrüger sein, er hat nur einfach kein PP-Konto. Der Haken ist der, dass Du bei PP-Zahlung an die bei PP hinterlegte Anschrift senden musst und das geht dann nicht, wenn sein Freund gezahlt hat. Entweder er schafft sich selbst ein Konto an oder er überweist. Warum gehst Du die Risiken mit PP ein? Nur Geld auf Deinem Konto ist sicher.

Antwort
von BradleyBiggle, 34

Hallo

warum bietest du ihm nicht an dir das Geld zu überweisen? Mit deiner Kontoverbindung kann er nichts anfangen sollte er ein Betrüger sein. 

Oder du akzeptierst das er einen Freund bittet via PayPal für ihn zu bezahlen. 

°LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community