Frage von jessiyooo, 42

Ebay Auktion Verkäuferschutz?

Hallo:) Ich habe vor etwa einer Woche bei Ebay mein iPhone zum Verkauf reingestellt. Nach etwa einem Tag, hab ich die Auktion abgebrochen. Das dachte ich zumindestens. Nun habe ich heute eine Email erhalten, das der Artikel verkauft wurde! Ich habe mich sofort beim Käufer entschuldigt und möchte den vollen Betrag zurück zahlen, er möchte aber das Gerät, aber das ist ja leider verkauft. Was kann ich da jetzt tun?? Der Käufer gibt nicht nach und möcht nun Schadensersatz?? Ist das möglich?? Immerhin möchte ich doch den vollen Betrag zurückzahlen???

Antwort
von emib5, 6

Der Käufer hat einen geltenden Kaufvertrag mit Dir. Den musst Du erfüllen.

D. h. Du musst den Artikel liefern. Das Geld zurück zahlen reicht nicht.

Antwort
von saron123, 17

als ich bei ebay letztes mal was kaufte war es so das der verkäufer obwohl ich es schon gekauft hatte es trotzdem abrechen konnte das geht wenn der gewünschte artikel nicht mehr zum verkauf zu verfügung steht lesen sie sich nochmal bei ebay ihre rechte durch dann finden sie dies bestimmt : )

Kommentar von jessiyooo ,

Ich hatte schon mit Ebay gesprochen, die meinten allerdings, das dass Privat geklärt werden muss, und der Käufer nimmt einfach nicht sein Geld zurück: (

Antwort
von curlyman, 14

Muss dir da leider sagen dass der Käufer Recht auf das iPhone hat. Und mit Recht meine ich wortwörtlich Recht, denn mit der Beendigung der Auktion ein gültiger Kaufvertrag zwischen dir und dem Höchstbietendem Zustande gekommen ist.

Es bleibt dir also auf die Kulanz des Käufers zu hoffen, das iPhone dem rechtmäßigen Käufer zu übergeben (oder abzwarten wie weit der Käufer gehen würde um jenes Smartphone zu kriegen...rechtlich gesehen).

Kommentar von jessiyooo ,

Nur besitze ich das Iphone ja nicht mehr?? Kann ich Ihm den nicht einfach das Geld zurück zahlen, ich meine mehr als das Geld zurück zu verlangen ist doch nicht möglich oder??

Kommentar von curlyman ,

Naja, so einfach funktioniert das leider nicht. Natürlich kann der Käufer das Geld zurücknehmen und die Sache ist gegessen, der Käufer kann aber auch genau so gut auf die von ihm ersteigerte Ware bestehen. Die steht ihm nämlich rechtmäßig zu, weshalb eine etwaige Schadenersatzforderung nicht ganz weit hergeholt ist...ist halt fraglich ob sich der ganze Stress für ein Iphone lohnt.

Ich an deiner Stelle würde jetzt einfach auf die Kulanz des Käufers hoffen und ihm die Situation genau schildern.

Ich hoffe für dich dass sich das alles problemlos und weiter-stressfrei klärt und hoffe ich konnt' dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community