Frage von sacredrain, 80

Ebay: Artikel trotz laufender Versteigerung und Gebot sofort verkaufen?

Hallo, ich habe bei Ebay einen Artikel als Versteigerung eingestellt und auch schon ein Gebot erhalten. Sie würde am Donnerstag enden.

Nun hat mit jemand anderes angeschrieben und gefragt, ob es möglich wäre, den Artikel sofort zu kaufen und ich sollte ihm mal einen Preisvorschlag senden. Kann bzw. darf man eine Versteigerung stoppen und ist das fair/klug?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 39

Du hast mit dem aktuell Höchstbietenden bereits einen Kaufvertrag. Auch hier nachzulesen:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_3.html

Laut BGH kommt es nach den eBay-AGB beim vorzeitigen Abbruch eines Angebots nicht zu einem Vertragsschluss, wenn ein berechtigter Grund
vorliegt, z.B. wenn die Voraussetzungen der Irrtumsanfechtung vorlagen
(vgl. BGH, Urt. v. 08.01.2014, VIII ZR 63/13) oder der Artikel
gestohlen wurde (vgl. BGH, Urt. v. 08.06.2011, VIII ZR 305/10).Das angebot kann nicht beendet werden.

Es liegt durch ein an Dich herangetragenes Sofortkaufangebot kein hinreichender Grund vor das Angebot zu beenden. Der Interessent kann doch mitbieten.

Meine Reaktion bei solchen Anfragen: Ich setze diese Anfrager immer auf meine Sperrliste, da ich unlautere Gründe dahinter vermute und mit diesen "Käufern" nicht handeln möchte.

Kommentar von haikoko ,

Danke für den Stern.

Antwort
von dresanne, 33

Ganz gefährlich! Oftmals hängen der Höchstbieter und der Anfragende zusammen. Während Du das Angebot abbrichst und und an den Interessenten verkaufst, verklagt Dich der Höchstbietende auf Herausgabe. Und dann hast Du ein richtiges Dilemma.
Bitte den Anfrager, er möge doch mit steigern.


Antwort
von railan, 47

Da du sicher vor Abschluss des Vertrages mit ebay deren AGB gelesen und verstanden hast, weißt du doch selbst was zu tun ist, bzw. was für Konsequenzen es hat.

Antwort
von Carlystern, 34

Sofern Gebote vorhanden sind geht das nicht mehr. Derjenige kann nur noch mitbieten.

Antwort
von Sahaki, 46

DAS ist unklug, es wurde bereits darauf geboten

Antwort
von ingte, 30

solche Anfragen kommen von Leuten die weniger zahlen wollen als in der Versteigerung erreicht wird.

VORSICHT - Finger weg.

Kommentar von ronnyarmin ,

Woher soll der Anfragende den späteren Versteigerungspreis wissen?

Und inwiefern kann der Verkäufer vorsichtig sein?

Finger weg ist die einzig sinnvolle Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten