Frage von OnlineBeast, 71

ebay - Rücknahme vom Verkäufer / kann ich es zurück geben?

Hallo,

Ich hab folgende Frage. Ich habe vor ein paar Tagen einen Anhänger bei eBay ersteigert. Jedoch ist mir erst nach dem Kauf aufgefallen, dass der Anhänger-Typ nicht der richtige ist. Der Verkäufer hat in seiner Auktion klar eine Rücknahme akzeptiert: " Sie haben das Recht, binnen einen Monat ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt einem ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen bennanter dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat...."

Ich habe den Verkäufer draufhin angeschrieben, dass der Anhänger nicht passt, und ich von meinem Widerrufsrecht gebraucht mache. Dieser hat jedoch gesagt, dass dies nicht möglich sei und er einen Anwalt einschalten will. In der Artikel Beschreibung steht in der letzten Zeile keine Rücknahme/Gewährleistung, jedoch ist in der Auktion an Sich, von einer Akzeptierung der Rücknahme die rede, bzw. habe ich nach der Steigerung habe ich zudem eine Nachricht von ebay bekommen, wo nochmals drin steht, das eine Rücknahme akzeptiert wird.

Muss ich diesen Artikel jetzt erstmal bezahlen bevor ich von meinem Widerruf gebraucht machen oder kann ich es direkt machen ??

Danke im Voraus.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 65

Das ist ohne Artikelnummer schlecht zu beurteilen. Gib diese doch mal bitte an.

Kommentar von OnlineBeast ,

252162270117

Kommentar von haikoko ,

Da hat der gewerbliche Verkäufer einen Fehler gemacht. Ich kann über einen gewerblichen Account keine privaten Verkäufe abschliessen, mit dem Hinweis: "Privatverkauf.Keine Rücknahme oder Gewährleistung".

Ich suche mal noch ein bißchen (rechtliche) Information zu meiner Aussage.

Kommentar von haikoko ,

Schau bitte, das könnte zutreffend sein:

www.123recht.net/forum\_topic.asp?topic\_id=464148&ccheck=1

2. Ein (fernabsatz-)Unternehmer kann sich gegenüber einem Verbraucher nicht auf eine - verbrauchnachteilig vom Gesetz abweichende - AGB-Klausel berufen, mit der ein Ausschluß eines Widerrufs-/Rückgaberechts vereinbart werden soll.

Für seine Privatverkäufe hätte er sich einen privaten Account zulegen müssen.


Kommentar von haikoko ,

Und wie ich diesem Thread bei ebay entnehme, kann er den gewerblichen Account nur für orivate Verkäufe nutzen, wenn er entsprechend nachgewiesen hat, dass er nicht mehr gewerblich handelt:

https://community.ebay.de/t5/Archiv-Einstellen-und-Verkaufen/Als-gewerblicher-Ve...

Kommentar von haikoko ,

Der Verkäufer handelt zwar schon seit 2004 bei ebay, aber so prickend sind die alten ebay-Bewertungen auch nicht:

http://toolhaus.org/cgi-bin/negs?User=uhrenonkel+&Dirn=Received+by&Many=...

Das erklärt mir die großen Zeitabstände zwischen den Verkäufen. Denn die 100% bei ebay werden immer nur für 12 Monate gerechnet.

Kommentar von OnlineBeast ,

Ok, danke für diese Antwort, dass der Verkäufer gewerblich ist, hatte ich übersehn da in der Beschreibung "Privatauktion" stand. Deine Antwort  hat mir echt weiter geholten. Du bist super !

Kommentar von haikoko ,

Danke, leicht erröte ;-)

Schlag ihm doch vor, an den Mitbieter zu verkaufen und biete kulanterweise an die EUR 10,00 Differenz zu zahlen :-)))))) Da müsste er sich klaglos drauf einlassen, es sei denn ...

Kommentar von haikoko ,

Er kann doch ohne Probleme an den Mitbieter (?) verkaufen, dessen letztes Gebot nur EUR 10,00 unter Deinem Gebot lag. Wo ist das Problem für den Verkäufer? Oder war das ein Pusher?

Kommentar von OnlineBeast ,

Ok, ich schreibe Ihn mal darauf an

Kommentar von haikoko ,

Du musst ja nicht so klar schreiben, dass er wahrscheinlich selbst am Preis gearbeitet hat.

Antwort
von BalTab, 71

Soll er einen Anwalt einschalten. Wozu sollte da gut sein? Soll DER dir sagen, das der Verkäufer das nicht zurück nimmt?

Was er nicht tun wird, er wird dem Verkäufer nämlich sagen, DASS er zurück nehmen muss.

Ist das ein gewerblicher Verkäufer? Dann muss er in jedem Fall zurücknehmen,.

Als Privatverkäufer nicht, aber er hat das in dem Fall eindeutig erklärt. Was in der Artikelbeschreibung steht, ist egal.

Kommentar von OnlineBeast ,

Es handelt sich um ein Privatkäufer.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Lt. deiner Artikelnummer handelt es sich um einen gewerblichen Verkäufer !

Und der Verkäufer hat die Widerrufsfrist auf einen Monat erhöht.

Du kannst den Vertrag fristgerecht widerrufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten