Frage von Sandfee, 88

EBay - Kauf abgebrochen - Kunde droht mit Anwalt?

Hallo zusammen,

ich habe etwas bei ebay versteigert, Kunde hat per PayPal gezahlt. Beim verpacken ist mir die Vase heruntergefallen und zersprungen. Habe dem Kunden geschrieben, dass mir ein Missgeschick passiert ist, das Geld zurück erstattet. Die Vase habe ich zusammen gekehrt und weg geschmissen.

Nun sagt er, dass die Vase über 250 € Wert sei, und er hätte mit den 50 € ein richtige Schnäppchen gemacht. Er will die Vase oder geht zum Anwalt bzw stellt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Er will, dass ich die Vase über meine Versicherung regulieren lasse?!?

HILFE?!

Darf er mir so überhaupt drohen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TorDerSchatten, 47

Du hättest ihm  Fotos von den Scherben schicken sollen, das macht die ganze Sache glaubwürdiger. Im Grunde hast du einen Kaufvertrag und schuldest dem Käufer die Ware, die er ersteigert hat.

Aber ob das bis zum bitteren Ende vor Gericht so durchgefochten wird, ist eine zweite Sache.

Die meisten drohen verärgert mit "Anwalt" und meist ist auch "mein Onkel Anwalt" aber das durchziehen machen die wenigsten und schon gar nicht wegen einer Vase.

Beim nächsten Mal erstmal die Beweismittel sichern und nicht wegwerfen.

Und ob die Vase tatsächlich 250 Euro wert ist, das müsste dann erstmal ein Sachverständiger beurteilen und so ein Gutachten kostet auch Geld. du kannst ja mal gucken ob du gleichwertige Vasen findest, was die  so kosten

Antwort
von Kirschkerze, 52

"Darf er mir so überhaupt drohen?
"

Ja, du bist zur Lieferung verpflichtet. Kannst du dies nicht mehr musst du Schadensersatz neben der Leistung zahlen. Dh muss der Käufer für eine gleichwertige Vase irgendwo anders 250 € zahlen dann musst du ihm diese auch geben. Also rein rechtlich hätte er mit einer Anzeige auf Schadensersatz erfolgt. Ob er das auch durchzieht ist ein anderes Thema

Kommentar von Sandfee ,

Naja gut, wenn wir dann wegen paar Euro vor Gericht müssen, ist es wohl dann so. Danke für die Info

Antwort
von Dommie1306, 25

Prinzipiell darf er dir "drohen" (was das falsche Wort ist), da ein Kaufvertrag zustande gekommen ist.

Was die Vase aber wert war, kann er sicherlich nicht beurteilen, da käme es auf ein Gutachten an.

Wenn du nicht zufällig noch eine andere Vase hast, die du ihm schicken kannst, wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als "es drauf ankommen zu lassen", ob er das mit einem Anwalt aushandeln will.

Antwort
von dresanne, 25

Ja, er droht nicht, das ist sein gutes Recht. Ich würde an Deiner Stelle noch mal ganz genau schauen, ob sie wirklich kaputt ist. Passiert öfters, wenn man was nicht zu einem Schnäppchenpreis abgeben will.
Wenn der Kunde vor Gericht zieht, wirds richtig teuer für Dich.
Und die Idee mit der Hausratversicherung finde ich großartig. Warum lässt Du Dich nicht darauf ein?

Kommentar von Sandfee ,

Ja, dieses hässliche Ding ist wirklich kaputt gegangen. Lieber 50 € für die Vase als gar nichts. Von einem Wert von 250 € wusste ich bis Dato noch nichts, dass behauptet der liebe Käufer :-D

Hausratversicherung, gute Idee - welcher versicherte Gefahr soll ich denn angeben? Erdbeben? Mir ist das Ding vom Tisch gefallen - keine Hausratversicherung zahlt hier einen Schaden^^
Zudem in den meisten Fällen eine SB vorhanden ist

Kommentar von dresanne ,

Dann war es wirklich nicht clever von Dir, die Scherben zu entsorgen, ehe Du den Schaden fotografiert hast. Dann wärst Du nämlich aus dem Schneider bei einem halbwegs vernünftigen Käufer.

Antwort
von mineralixx, 12

Das Problem ist, dass du die Scherben bereits entsorgt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community