eBay - kann man als Verkäufer dem eBay Kaufvertrag besondere Bedingungen hinzufügen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, du kannst die Versandart nicht von der Zahlungsart abhänging machen.

Es ist dir ja freigestellt PayPal anzubieten oder auch nicht. Ebenso kannst du als Versandart ausschließlich den Versand mit Sendungsnachweis anbieten.

Wer das Versandrisiko beim sog. Versendungskauf trägt ist im BGH § 447 (Bürgerliches Gesetzbuch) hinreichend geregelt.

Bei Geschäften unter Privatleuten geht das Versandrisiko automatisch auf den Käufer über sobald der Verkäufer die Ware an einen Zusteller wie Post oder Kurrierdienst übergeben hat.

Wir die Ware durch unzureichende Verpackung beschädigt, haftet auch hier der private Verkäufer.

Beim Verkauf durch einen gewerblichen Händler trägt immer der Verkäufer das Versandrisiko. Viele gewerbliche Verkäufer weisen den Käufer darauf hin, dass die Ware nur bei höheren Versandkosten versichert sei. Das ist zuzulässig und kann ggf sogar abgemahnt werden.

Tipp:

Du kannst für in deinem Angebot auf die gesetzlichen Bestimmungen beim Versendungskauf zwischen Privatleuten § 477 BGB hinweisen. Zudem kannst du für z.B. hochpreisige Angebote ausschließlich einen Versicherten Versand angeben.

Google-Tipp: Versendungskauf, § 447 BGB

Hier siehst du auch die Formulierung, die du deinem Angebot hinzufügen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das darfst Du nicht. So ein Angbot würde gelöscht werden. So dreist das ist, aber Du darfst in keinem Fall PP als Nachteil für den Kunden, sprich teurer Versand, verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dresanne
26.01.2016, 18:22

Und noch etwas. Da die meisten Käufer den vollständigen Text sowieso nicht lesen, gäbe es da stets großen Ärger.

1

Das wäre mir zu riskant. Diese Bedingungen sind zwar Bestandteil des Vertrages, jedoch musst Du zwingend eine Versandgebühr bei Angebotserstellung angeben, die wiederum auch Bestandteil des Vertrages ist.

Ich verkaufe nur per Überweisung und versende nur per Hermes-Versand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen eine Verknüpfung von Zahlungsmethode und bestimmter Versandart ist nichts einzuwenden.

Bei Verlust oder Beschädigung haftet ein Privatverkäufer bis zur bewiesenen bzw. unzweifelhaft glaubhaft gemachten Übergabe an den Frachtführer. Gewerbliche haften bis zur Zustellung an den Empfänger. - Solltest Du gewerblicher Anbieter sein, weißt Du das aber bereits längst, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dresanne
26.01.2016, 18:29

Aber nicht bei PayPal-Zahlung, da haftet der Verkäufer bei jeder Zahlung und bei unversicherter Versandart.

1