EBAY - Käufer hat Artikel angeblich nicht erhalten - was passiert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du unversichert versendet hast bei Überweisungszahlung, brauchst Du nichts zurückerstatten.
Nach aktueller Gesetzeslage endet die Haftung eines Privatverkäufers mit dem Einwurf der Sendung in den Briefkasten.
Hier gilt § 447 Abs.1 BGB. Versendet der Verkäufer auf Verlangen des Käufers die verkaufte Sache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort (Wohnsitz des Verkäufers), so geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat.
http://www.ebay.de/gds/Haftung-bei-Verlust-auf-dem-Postweg-Gefahruebergang-/10000000177201111/g.html?clk_rvr_id=750528983763

Nur PayPal brät eine Extrawurst. Wenn der Käufer per PayPal gezahlt hat, hat er Käuferschutz, egal, was er behauptet. Das bedeutet dann, dass Du ohne Versandnachweis Dein Geld los bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PedacitoDeCielo
14.03.2016, 22:44

Der Käufer hat, nach dem ich deine Antwort gelesen habe, Gott sein Dank per Überweisung gezahlt. Vielen Dank für den Beitrag! :)

1
Kommentar von AalFred2
15.03.2016, 09:53

Naja, auch ein Privatverkäufer muss die Übergabe an den Versender beweisen. Das funktioniert bei einem Päckchen nur mit einem Zeugen. Insofern halte ich es grundsätzlich für eine dämliche Idee, einen solchen Versand anzubieten.

2

Du hast ein Problem: Du kannst die Übergabe der Ware nicht nachweisen. Damit hat der Käufer dich in der Hand. Wenn er klagen sollte, stehen seine Chancen nicht schlecht. Wenn er mit PayPal bezahlt hat, wird er sich sein Geld ohnehin zurückholen. Es kann durchaus sein dass der Artikel angekommen ist, aber du kannst dich kaum dagegen wehren.

Einzige Lösung: in Zukunft versichert versenden. Ist für beide Seiten besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Käufer hatte KEINE Willenserklärung zum kostengünstigen Versand abgegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PedacitoDeCielo
14.03.2016, 21:57

Der Käufer konnte zwischen versichertem Versand, der 5€ gekostet hätte, wählen und kostenlosem Versand, der unversichert war.

0