Frage von Luna0088, 108

Ebay Kleinanzeigen - falsche Ware geliefert bekommen, was nun?

Hallo,

habe ein kleines Problem und weiß nicht ganz weiter... Geht um einen New 3DS XL, den ich auf Ebay Kleinanzeigen gekauft habe. Fing alles am 13.6 an, war eine Special Edition in weiß, war noch zu haben, da Verkäufer kein PP hatte, hab ich gefragt, ob ich's überweisen kann, wenn ich des Geld von PP auf mein Konto überwiesen habe in ein paar Tagen, kein Problem.

Hat sogar nochmal EXTRA gefragt, welche Edition, ich also noch mal "Ja, die weiße Special Edition, wie am Anfang gesagt", er "Kein Ding, mach ich versandbereit und reserviere ich für dich." War da erst verwundert, sah nicht, dass er noch einen drinne hatte, er hatte jedoch zu dem Zeitpunkt die Anzeige einfach geändert gehabt, mit einem anderen 3DS Model, na ja, dachte, er hat den anderen ja für mich auch reserviert... Am 17. habe ich es dann überwiesen und Bestätigung ihm hin geschickt und gesagt wäre für den 3DS, den er mir ja reserviert hat.

Am 22. war das Geld dann wohl endlich mal eingegangen. Er jedoch wohl nicht zu Hause, ich schon echt angenervt... Meinte auch, wenn nichts passiert, müsse ich zur Polizei, weil mir kam es langsam komisch vor. (Was dann auch nur zu Stress kam und ich einfach abwartete) Ich heute also nochmal gefragt, obs denn nun endlich verschickt wurde und ob's auch der richtige ist, denn hatte wo gelesen, dass einer für genau den gleichen Preis den 3DS XL gekauft hatte dort... Machte mich skeptisch. Nun meinte er also, er müsse seinen Kumpel fragen, was er eingepackt hat, der weiße wäre ja schon weg gewesen und er müsste ein schwarzer sein... Obwohl er MIR Wochen zuvor versicherte, ist für mich reserviert und verpackt schon längst bevor er den neuen einstellte...

Mir wurde ja mehrmals auch gesagt, kann genau diesen haben und noch deutlicher hätte ich es ja nicht machen können, WELCHEN Ich möchte. Meinte auch, kann ja nicht sein, er hat mir doch versichert, er hat den für mich zur Seite gelegt und versandfertig gemacht und bestätigt, dass ich genau diese Edition bekomme. Nun kommt er mir so "Also es kommt definitiv das richtige gerät an. Aber wenn dann die Farbe oder das Design nicht gefällt muss ich ihn halt für dich umlackieren." Finde das halt echt nicht mehr okay. Es ist ja nicht mein Fehler, wenn er das Gerät nun doch plötzlich wem anderen verkauft hat und meint, solange das Gerät das Gleiche ist, ist das Design ja Schnurzpiepegal... Also nun meine Frage, stimmt das? Oder hat er mir das richtige Gerät/Design, was er mir vor Wochen versprochen hat, zuzusenden? Was er ja wohl nicht mehr hat, weil er es ja doch vorher schon verkauft hat, und mich so gesehen angelogen hat.

Kann ich damit zur Polizei bzw Schadensersatz verlangen, wenn er nun das richtige Gerät nicht zusenden kann? Ich sehe den Fehler nun nicht in mir, immerhin habe ich mehrmals ihm gesagt, welche Edition es ist... Und ist ja nicht mein Problem, wenn er zwischendurch die Anzeige einfach mal umändert und meint, wäre so doof, und würde es so hinnehmen.

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 64

Also wenn Du zumindest einen 3DS erhalten hast, würde ich nur dann von einem Betrug ausgehen, wenn die weiße Special Edition teurer ist als vergleichbare einfache Modelle. Betrug würde ich nur dann annehmen, wenn er Dir von Anfang an nur einen "einfachen" 3DS verkaufen und von dem Preisunterschied zwischen diesem und einer Special Edition profitieren wollte.

Wenn er Dir eine Special Edition verkauft hast, dann hast Du auch das Recht eine Special Edition zu erhalten und keinen einfachen 3DS. Kann der Verkäufer diesen Anspruch nicht mehr erfüllen, weil er seinen einzigen 3DS anderweitig verkauft hat, schuldet er Dir Schadensersatz in Höhe des üblichen Marktpreises der 3DS Special Edition.

Kommentar von Luna0088 ,

Bislang kam ja noch gar nichts an. Preislich liegen beide in etwa gleich, je nach Händler unterschiedlich, manchmal so 20 Euro Unterschied. Sind beide so gesehen Special Editions, nur eben farblich komplett anders vom Design... Und wenn ich zum Beispiel ein Kleid in weiß verkaufe, kann ich dem Käufer ja nicht plötzlich eins in schwarz schicken, nur weil ich Depp, trotz eindeutigem Versprechen es zurückzulegen, doch wem anderen verkauft habe.

Er meint halt nur, das Gerät ist ja das gleiche, Farbe wäre dann ja Wurst, bzw Design. Dann wiederum muss auch ein mündlicher Kaufvertrag genauso eingehalten werden, wie er geschlossen wurde. Und habe ja mehrmals bestätigt, welche Edition ich möchte. :/

Antwort
von Flash8acks, 68

Wenn du es über PayPal abgewickelt hast könntest du es ggf. wieder zurückabwickeln, denn es ist ja nicht das Gerät wie beschrieben. Du solltest dich auch nach erfolgloser Kommunikation mit dem Verkäufer an Ebay wenden. Und am Ende das Gerät zurücksenden. Du hast ja auch mehrere schriftliche Bestätigungen, die deine Seite klarstellt.

Es gibt bestimmt etliche solcher Fälle in Ebayforen, dort auch nochmal nachschauen was zum Erfolg führt.

Kommentar von Luna0088 ,

Er hatte ja angeblich kein Paypal, habe ihm aber vertraut, weil er so lange auf Kleinanzeigen ist und schon einiges verkauft hat.

Leider keine ähnlichen Fälle zu finden, eher, wo ein anderes Gerät geschickt wurde. Rechtlich lese ich nur raus, muss genau das verschickt werden, was im Kaufvertrag eben zustande kam. Was für mich eben nicht ganz plötzlich ein anderes Model ist, wenn ich mehrmals abgesichert habe, welche Edition ich möchte. Weiß halt nur nicht, wie ich nun vorgehen soll, mit Polizei/Anzeige, Anwalt, oder wie...

Kommentar von Flash8acks ,

Tja, die Polizei bzw. die Staatsanwaltschaft wird es ggf. fallenlassen oder gar nicht erst aufnehmen. Lohnt sich denn der Aufwand um einen Anwalt einzuschalten? Tja, mehr Hilfe kann ich dir nicht geben... wirst wohl darauf sitzen bleiben.

Antwort
von Leopatra, 66

Der Ebay-Kleinanzeigenmarkt ist so konzipiert, dass Ware und Geld im persönlichen Austausch den Besitzer wechseln (ähnlich wie im Kleinanzeigenmarkt von Zeitungen). Da du einen anderen Weg gegangen bist, hast du keinen Käuferschutz, so wie er von Ebay z. B. gewährt wird.

Ob du mit anwaltlicher Hilfe Chancen auf Rückabwicklung hast, wage ich zu bezweifeln.

Generell gilt: keine Vorkasse bei Käufen, die über Ebay-Kleinanzeigen zustandekommen!

Kommentar von Luna0088 ,

Der Verkäufer ist seit 2 Jahren aktiv und hat Adresse, Name, und alles hinterlegt. War ja schon extra vorsichtig. Da wird ja nun aber kein Gericht sagen "Tja Pech gehabt". Betrug ist ja ein Betrug, bzw, was ich bislang gelesen habe in anderen Fällen, ist, dass der Verkäufer genau das zu senden hat, was er angeboten hat, und nicht einfach eine andere Farbe schicken kann...

Kommentar von Leopatra ,

Recht haben und Recht bekommen, ist leider nicht so einfach. Wenn es dann vor Gericht zu einem allseits gerne angestrebten Vergleich kommt, rentiert sich das häufig nicht (ich kenne jetzt den Streitwert nicht).

Antwort
von DeniiisFB, 58

Du hast das zu bekommen was du bestellt hast.Sprich wenn dort ein Weißer zum Verkauf angeboten wurde,muss man dir den weißen geben.Wenn man die Farbe frei wählen kann ,muss er es auch tun.

Wegen so einem kram kaufe ich nicht bei Ebay ein.

Man denkt man zahlt weniger und dann kommt sowas.

😉

Antwort
von kevin1905, 28

In deiner Frage steht was von Ebay, in deinem Text ist es auf einmal Ebay-Kleinanzeigen.

Das ändert die Ausgangslage natürlich völlig.

Ich hoffe du verkaufst nie etwas, denn bezogen auf eine Onlineanzeige wäre das eine Irreführung, denn ebay ist nicht ebay Kleinanzeigen!

Du hast keine Möglichkeit deinen Vertragspartner eindeutig zu identifizieren, da ebay Kleinanzeigen anonym abläuft, wie willst du da Schadenersatz geltend machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community