Frage von Tarquinia,

EB-Wert

Wir buchen mit der Software von Lexware Buchhalter plus. In 2008 haben wir mehrere kleine Beträge als Betriebsausstattung (0400) verbucht. Nun erscheint jedes Jahr dieser Gesamtbetrag wieder als EB-Wert. Meines Wissens nach sind die EB-Werte doch nur Daten aus dem vergangenen Jahr, die in das neue Jahr übernommen werden. Was machen wir da eventuell falsch?

Antwort von fichtelgeb,

Leute, statt das Buchhaltungsprogramm zu bezahlen und keine Ahnung davon zu haben, solltet ihr euch ein Buchführungsbüro suchen, die erledigen lfd. Buchführung zu günstigen Konditionen. Schon die Erläuterung, kleinere Beträge auf Konto 400 zu buchen sagt alles. Kto. 400 ist ein Anlagekonto, auf welchem am Jahresende Abschreibungen zu buchen sind, den Endwert des letzten Jahres übernimmt jede ordentliche Buchhaltung als EB-Wert in das nächste Jahr, aber dann müsste man Ahnung davon haben.

Antwort von Sturmwolke,

> sind die EB-Werte doch nur Daten aus dem vergangenen Jahr, die in das neue Jahr übernommen werden.
.
Warum stört es Dich dann, wenn sie übernommen werden?
.
Was mich an der Geschichte stört, ist, daß der EB-Wert sich eigentlich durch Abschreibungen verringern müßte.
.
> kleine Beträge
.
das ist nun leider so ungenau, daß man unmöglich eine genaue Antwort darauf geben kann.

Beträge unter 150 Euro gehören nicht auf Konto 0400, sondern in den Aufwand und dann werden sie auch nicht in das neue Jahr übernommen.

Beträge über 150 Euro (bzw. das wofür Du die Beträge ausgegeben hast) können entweder GWG´s, Aufwand oder aktivierungspflichtige BGA´s sein.

Und bei GWG´s gibt es wieder die Unterscheidung nach alter oder wahlweise neuer Regelung, die jeweils unterschiedliche Buchungen erfordert.
.
Also, wenn Du genaue Antworten haben möchtest, dann auch bitte genaue Angaben in Deinen Fragen geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten