Frage von TheBlaDe1, 65

E Zigarette kratzt Aspire Cleito?

Ich benutze eine Kangertech Subtank Mini mit Aspire Cleito Verdampfer und ein Liquid mit 6mg Nikotin 35/55/10. Jeder der an der E Zigarette zieht sagt dass sie ohne Ende kratzen würde und für mich kratzt die auch. Mir ist zuvor der Akkuträger runtergefallen, kann es daran liegen? Ein anderes Liquid mit 18mg Nikotin auch 35/55/10 kratzt auch, es ist so wie ein leichtes Brennen im Mund und man muss gleich husten. Meine Frage ist jetzt woran könnte das liegen? Ein anderes Liquid mit 3mg Nikotin und 50/50 hat auch leicht gekratzt aber nicht so viel, Ich denke mal eine Unverträglichkeit ist ausgeschlossen da es bei absolut jedem kratzt der sie ausprobiert. Die Coil im Verdampfer ist ganz neu und schneeweiß ich rauche auf 40 Watt aber selbst bei 20 Watt kratzt es. Mit einem China Clon Kangertech Subtank Plus hat es auch gekratzt sogar noch mehr wie mit dem Cleito, außer mit dem Originalkopf hat es nicht gekratzt aber das Kit ist mir runtergefallen also musste ich einen neuen Kopf kaufen da der originale unbrauchbar war.

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Dampfen, Liquid, e-liquid, ..., 33

Hallo,

ich weiß, dass es nicht gern gelesen wird und ich mich unbeliebt mache, trotzdem kann ich es nur auf's Neue wiederholen, SubOhm dampfen ist nichts für Anfänger.

Das einzig Wichtige ist riesige Wolken zu produzieren.

Man sollte wenigstens die Zusammenhänge kennen.

Ich dampfe mit Liquid, das 17,5 mg/ml Nikotin beinhaltet. Auf den ersten Blick schaut es so, als würde ich wesentlich stärke Liquids dampfen, als Du, mit Deinem 6mg/ml Liquid.

Bei mir brennt oder kratzt nichts.

Ich dampfe jedoch HighOhm zwischen 10 und 12 Watt.

Mit einem Zug an Deiner E-Zigarette nimmst Du wesentlich mehr Nikotin zu Dir, als ich. Es hat seinen Grund, warum beim SubOhm dampfen extreme Dampfwolken entstehen. Es wird viel mehr Liquid verdampft.

Beim SubOhm dampfen muss auf Grund der extremen Mengen, die an Liquid verbraucht werden, dass Nikotin sehr fein justiert werden. Je nach E-Zigarette können da 1 oder 2 mg/ml Nikotin mehr als ausreichen.

Ein kratzen kann auch durch PG hervorgerufen werden. Das lässt sich reduzieren, theoretisch kann man es sogar weglassen.

Dafür muss jedoch mit einem relativ hohen Wasser Anteil gearbeitet werden, weil man sich sonst jeden Verdampferkopf schrottet. VG ist sehr zähflüssig. Das würde zu einem Problem des Liquid Transportes führen.

Denkbar wäre ein Mischungsverhältnis von 20PG/60VG/20H2O.

Ich denke jedoch nicht, dass das PG Dein Problem verursacht, sondern zu viel Nikotin.

Man sollte ausschließlich Originalköpfe nutzen.

Gruß, RayAnderson  😏

PS.: Das von Franky1962 vorgeschlagene Mischungsverhältnis führt bei vielen Fertigköpfen zu Problemen, weil es zu zähflüssig ist.

Kommentar von TheBlaDe1 ,

Danke für die umfangreiche Antwort, was wäre denn ein guter Verdampfer geeignet für Anfänger?

Kommentar von RayAnderson ,

Bitte, gern....

Ich weiß, dass manche Antworten von mir unbeliebt sind, aber es nutzt Niemandem etwas auf heile Welt zu machen.

Leider werden aktuell sehr oft ausschließlich SubOhm E-Zigaretten angeboten, ohne auf die wesentlichen Unterschiede einzugehen und auf die Folgekosten zu verweisen. Sie sin nunmal modern. Jedem Verkäufer versprechen sie später einen wesentlich höheren Liquid Umsatz.

Schau bitte Mal hier auf meine Ausführung zu dem Thema:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-finde-ich-heraus-welcher-e-dampfer-am-besten...

Antwort
von Klaudrian, 38

Ich kenne das gut. Der Aspire Cleito verbraucht extrem viel Liquid, da die Luft, wo du ansaugst direkt mit dampf angereichert wird. Mit dem Verdampfer macht man reine Lungenzüge. Da ist ein hoher Propylenglycolanteil und viel Nikotin nicht die richtige Wahl. 

Besorge dir ein Liquid mit mindestens 50% Glycerin und maximal 4 mg Nikotin. Bei der Menge, die verdampft wird kommst du auch mit weniger aus. Ich habe mal welches mit 16 mg verwendet. 10 Züge und du bist durch das Nikotin ordentlich benebelt so fern du nicht husten musst. 

Antwort
von Franky1962, 43

Hallo,

das liegt am Nikotinanteil und am PG. Probiere mal Liquid mit 80% VG 20% PG und 3mg Nikotin. Der Cleito ist ein Subohmverdampfer, da brauchst du nicht soviel Nikotin.

Gruß, Frank

Antwort
von EPzentrum, 48

Also ich kenne mich ja mit deiner Art E-Zigarette nicht aus, hab aber selbst welche. Ich nutze eigentlich nur vorgemischte Liquids die ich voher mit 18mg/ml und dann jetzt absteigend mit 9mg/ml Nikotingehalt dampfe. Die 18mger haben schon ordentlich gekratzt, aber bei 9mg/ml ist das nur von der Geschmacksrichtung abhängig. Anfanglich hat z.B. Waldmeister bei mir sehr gekratzt, aber ich habe mich relativ schnell daran gewöhnt. Also mal als Tipp: Liquid wechseln, denn ich denke nicht, dass es an deiner E-Zigarette an sich liegt, bzw. vielleicht hast du dich auch noch nicht ans Kratzen gewöhnt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community