Frage von MaHoS, 55

E Zigarette - worauf kommt es an?

Moin, ich hab schon seit ´ner ganzen Weile eine einfache Red Kiwi (nur 1 Knopf) Da es mir sehr gut gefällt, wollte ich mir mal eine Anständige zulegen. Leider kenn ich mich bei E-Zigaretten nicht ganz so gut aus, ich will einfach möglichst große Wolken damit pusten. :D

Nun meine Fragen an euch: Ab welcher Leistung kann man von ihr behaupten, dass sie stark ist?

Die Bedeutung vom Widerstand bei der E-Zigarette würde ich gerne wissen.

Ab wann ist ein Akku groß? 2000mAh?

Welche Marke könnt ihr mir empfehlen, vielleicht sogar ein Modell?

Der Preis sollte unter 100€ sein.

Danke im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mirse87, 30

Also erstmal herzlich willkommen in der Dampfergemeinde :)

Wenn du dicke Wolken brauchst, musst du Sub-Ohm dampfen (widerstand der Spule unter 1 Ohm)

Dadurch fließen auch deutlich höhere Ströme und du benötigst einen Akkuträger, der das ab kann.

Unter 100 Euro sollte kein größeres Problem darstellen.
Hier ein paar Vorschläge:

https://www.elekcig.de/220w-smok-h-priv-tc-kit
Hier hast du die leistungsstarke H-Priv als Akkuträger. Das Ding kann 220W ab und ist somit perfekt Zukunftstauglich. Also du kannst auch andere Köpfe drauf schrauben und die Leistung reicht immer.

Der TFV4 mini ist hingegen nicht der beste Kopf, da er ein recht kleines Tankvolumen hat und gern heiß wird. (Is halt unangenehm für vieldampfer)

https://www.elekcig.de/smok-micro-one-r80-tc-starter-set

Hier hast du eine etwas kleinere Box mit nur 80 Watt. Sollte aber immernoch für das meißte reichen.

Der Kopf ist der TFV4 in groß. Der ist schon deutlich angenehmer als der kleine.

______________________________________________________________


Generell rate ich dir aber dazu, dir dein Set selbst zu basteln.

Such dir einen der Akkuträger aus:
https://www.dampftbeidir.de/eLeaf-iStick-TC200W-200-W-TC

https://www.dampftbeidir.de/Smok-H-Priv-220-Watt-TC

https://www.dampftbeidir.de/Wismec-Reuleaux-RX200-TC-250-W

Und einen schicken Kopf:

https://www.dampftbeidir.de/iJoy-Limitless-XL-4ml-Hybrid-TF

https://www.dampftbeidir.de/SMOK-TFv8-6ml-TF-Hybrid-Full-Kit


Früher oder später wirst du wenn du dicke Wolken magst mit dem selbst wickeln in Kontakt kommen. Daher habe ich dir Hybrid-Köpfe rausgesucht. Da passen normale fertigverdampfer rein UND du kannst sie selber wickeln.


Natürlich sind alle Links nur zum veranschaulichen.
kaufen kannst du sie wo du magst :)

Gut Dampf :)


Kommentar von AuWeia12345 ,

also beser geht´s nicht - vorbildlich !!!!

ps. der Verbrauch von Liquid im SubOhm wäre evtl noch interressant für MaHoS.....

Kommentar von Mirse87 ,

Liquidverbrauch im Subohmbereich ist je nach Kopf deutlich bis eklatant höher. Also ich drück lässig 200ml pro woche weg^^

Wobei ich auch nimmer ganz normal bin, glaub ich...

Realistisch ist ca 5ml pro Tag bei nem normalen fertigverdampfer und mittelhohem Konsum.

Was erwähnenswer wäre ist, dass falls du seither Nikotin in deinen Liquids hast, du die Menge an Nikotin halbieren solltest!
Durch Subohm nimmst du so viel Dampf auf, dass du mit der hälfte lässig klar kommst. Ausserdem is das Nikotin das, was es kratziger macht. Je weniger, desto größere Wolken traust du dich :)

Kommentar von MaHoS ,

Hey! Danke, dass du dir die Zeit genommen hast! Hat mich schonmal um einiges weiter gebracht. 

Kann ich mit einem SubOhm Modell auch "normal" dampfen? Also verhältnismäßig kleine Züge oder ist es mit ihnen nur möglich Riesenwolken mit hohem Verbrauch zu machen? 

Und kann ich willkürlich Akkuträger und Kopf kombinieren oder hängt die Kompatipilität vom Hersteller und dem Verhältnis zwischen Widerstand und Leistung ab? Kann es da zu Schäden führen? 

Kommentar von Mirse87 ,

Aaalso . Mit dem großen Akkuträger kannst du praktisch ALLES machen.
Backe dampfen ist bei SubOhm schwierig. Da brauchst du spezielle Köpfe für. Ich frag meinen Backeguru nochmal am Montag. Ich hab mit Backe dampfen nicht viel am Hut.
Aber sicher ist: Du kannst JEDEN Kopf mit 510er Gewinde auf diesen Akkuträger schrauben. Musst dann halt je nach Bedarf im Menü die Leistung anpassen.
Ein kleiner Backe-Kopf verträgt nämlich keine 40 Ampere Strom :P

"Normal" dampfen kannste mit fast jedem Kopf.

Prinzipiell kannst du willkürlich kombinieren. Gibt nur drei Kriterien:

1. Packt mein Akkuträger die Leistung die für den Kopf nötig ist?
(Bist mit allen 3 die ich unten gepostet hab ABSOLUT im grünen Bereich für alle Köpfe die es so gibt)

2. Passt das Gewinde? Das 510er Gewinde ist mittlerweile Marktstandart und fast überall dran. Is wie MicroUSB bei Handys. Gibt zwar so paar Pfosten wie Apple die ihr eigenes Ding machen, jedoch sehr selten.

3. Verträgt mein Akkuträger die Ohmzahl?
Bei harten Subohm-Coils werden Wicklungen mit Widerständen unter 0,2Ohm verwendet. Kleinere, billige Akkuträger erkennen die als Kurzschluss. (Bei den drei aufgeführten kein Thema).

Wichtig zu erwähnen wäre noch, dass du dir für die Dinger Hochstromfähige Akkus holst. Also eine nominale Entnahme von ca 30A sollten sie ab können. SPARE NIEMALS an Akkus, beim Sub-Ohm dampfen! NIE!
Billige Akkus sind lebensgefährlich!

Ich benutze Sony US18650VTC5A
Die Akkus nicht beim billigen Händler in China kaufen, da die oft wiederaufbereitete, schlecht verarbeitete Akkus umlabeln und hier auf Amazon und so anbieten.
kaufe bei einem vertrauenswürdigen Händler! Die paar Euro mehr sollte dir deine Gesundheit wert sein :)

Antwort
von wickedsick05, 30

zu bedenken: Mit den großen Wolken hilft i.d.R. nicht um mit dem Rauchen aufzuhören.

Bei den Liquids musst du auf sehr wenig Nikotin runter gehen. Der Körper versucht aber den Nikotinspiegel im Blut aufrecht zu erhalten. Damit du also nicht zur Zigarette greifst musst du bei solchen Sub Ohm geräten viel häufiger dran ziehen um etwas zu spüren und um die sucht im Zaum zu halten.

Ich habe 2 Bekannte die Dampfen. Der eine nur Subohm der raucht auch noch nebenher normale weil er nicht einstehen will dass viel Dampf nichts hilft.

Der andere hat auch so angefangen und ist nun wieder weg vom Subohm da das Rauchgefühl und Nikotin sättigungsgefühl ein ganz anderes war und nicht zufriedenstellend war. Seit dem raucht er nicht mehr

beim Suohm gibt es aber noch weitere nachteile.

1. Der Liquid durchfluss ist viel größer

2. Der Stromverbrauch ist höher also der Akku schneller leer

Beim "dicke Wolken" machen ist zudem wichtig welches Liquid verwendet wird. Je höher der VG anteil um so dichter die Wolken. hat aber auch nachteile.

Der Kanal ist ziemlich gut aber auch der dampft nicht nur "Mega Wolken" sondern hat sich eine "Normale" E-Zigarette zugelegt um nicht doch noch zur Zigarette greifen zu müssen.

Gut zum mega Wolken machen soll dieser sein:

Kommentar von Mirse87 ,

Ja der OBS is ganz nett. Aber nicht viel Unterschied zum TFV4mini. Liquidvolumen viiiel zu klein. Ausserdem auch sehr kompakt gebaut und überhitzt gern.

Zum Thema Sub-Ohm hilft nicht beim aufhören und kein Kick etc...

Ich hab E-Zigaretten das erste mal ca 2010 ausprobiert.
Es war grauenhaft. Winzige Dinger an denen man saugen musste wie ein Horst, damit man wenigstens mal den Mund voll bekommt. Kein anständiger Geschmack und böses Kratzen im Hals. Da hab ich lieber geraucht.
Als 2013 die Sub-Ohm Dinger in Mode gekommen sind, habe ich noch einen Versuch gewagt.

Was soll ich sagen? Ich hab seit August 2014 keine Zigarette mehr angefasst.

Wenn man es fair betrachtet ergibt sich folgendes Bild:

Pro-Subohm:

+Niedriger Zugwiderstand. Deutlich angenehmer
+Große Wolken
+Deutlich intensiverer Geschmack, da mehr Liquid auf mehr Drahtoberfläche verdampft wird.

Contra-Sobohm:

-Hoher Liquidverbrauch
-Hoher Akkuverbrauch

Wenn man selber mischt, ist der Liquidverbrauch irrelevant und wenn man sich ein zweites Paar Akkus holt, kommt man lässig auch mit 200W über den Tag.

Kommentar von wickedsick05 ,

Es war grauenhaft. Winzige Dinger an denen man saugen musste wie ein Horst, damit man wenigstens mal den Mund voll bekommt.

äääh... Zigaretten also Pyros sind winzige dinger an denen man wie ein horst saugen muss bis mal der Mund voll ist...und es ist grauenhaft. Subohm hat nichts mehr mit Rauchen zu tun sondern vielmehr mit "Posen" also öffentliches auffallen. ala "schaut her ich bin so cool ich dampfe wie ne Dampflock"

Wenn man es fair betrachtet ergibt sich folgendes Bild:

das wäre nicht fair das wäre so dass es in dein Weltbild passt. Wenn man es OBJEKTIV betrachtet ergibt sich folgendes Bild:

Pro-Subohm:

+Niedriger Zugwiderstand. Deutlich angenehmer
+Große Wolken

+hat mit Zigarette nichts mehr zu tun


Contra-Sobohm:


-Niedriger Zugwiderstand. Deutlich abweichend von Zigarette und nicht angenehmer da direkt lunge muss sich erst umgewöhnen
-Große Wolken
-Hoher Liquidverbrauch
-Hoher Akkuverbrauch
-weniger Geschmack da nur ein DL Dampfen möglich und der Mensch keine Geschmacksnerfen in der Lunge hat.
-mehr Liquid ablagerungen in der Lunge
-hat mit Zigarette nichts mehr zu tun
-Geräte sind SEHR groß
-man fällt auf und klingt wie "Darth Vader"

DENN du nimmst nur DEINE vorlieben als mass aller dinge aber NICHT jeder ist so wie du und hat deine Vorlieben oder geschmäcker

Wenn man selber mischt, ist der Liquidverbrauch irrelevant und wenn man sich ein zweites Paar Akkus holt, kommt man lässig auch mit 200W über den Tag.

ist er nicht.

1. Der Mensch hat KEINE Geschmacksnerfen in der Lunge.

2. Der Ausstoß beim Husten ist höher da man auch mehr Liquid/Aroma in sich pumpt.

3. ich komme mit 10ml in der Woche aus das heisst im Jahr habe ich weniger Aromen in der Lunge da sie sich eh zuerst im Mundraum ablegen und so nur weniger in die Lunge kommt...

nimmt man dann noch ein höheren VG anteil nimmt der Geschmack ab und man muss mit Aromen gegensteuern. Man pumpt sich also mehr Aromen in die Lunge.

Antwort
von Bolonese, 10

Kauf dir zb. eine Joyetech eGo AIO Die ist gut und macht ordentlich dampf und kostet nicht viel. Wenn du viel Fragen hast und Facebook hast, dann findest du dort viele viele Gruppen wo dir alles gerne beantwortet wird. Ich finde als dampfer muss man sich ein wenig damit befassen, zb Akkusicherheit, wieviel Ohm gut sind usw.

Und: Wie bei allem gibt es vernünftiges und abgedriftetes, ist ja wie bei Autos usw. Also lass dir nicht alles aufquatschen was Hardcore-dampfer dir so erzählen :)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten