Frage von Roughy93, 64

E-Zigarette - Klosgefühl im Hals?

Ich höre mit dem Rauchen auf und verwende dazu eine E-Zigarette. Das Liquid ist ohne Nikotin. Doch ich hab relativ schnell ein Klosgefühl im Hals. Das selbe hatte ich auch vor ein paar Jahren, als ich die E-Zigarette ausprobiert habe. Kommt das häufiger vor und vorallem was ist das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 63

Wenn es wirklich jedes mal passiert und nicht rein zufällig ist, dann ist es mit höchster Wahrscheinlichkeit eine allergische Überreaktion deines Körpers auf einen der Inhaltsstoffe.

Ist das Liquid mit Geschmack oder aromatisiert? Dann liegt es daran. Das Liquid, bzw. die Flüssigkeit an sich besteht aus Wasser, Glycerin und Propylenglykol - diese Bestandteile sind nicht allergen. Das Propylenglykol könnte ein wenig allergen sein, ist aber grundsätzlich eher unwahrscheinlich.

Gruß Chillersun

Kommentar von Roughy93 ,

ja, eben sobald ich dampfe kommt es vor. ziemlich nervig und auch bedrückend. Das Liquid ist aromatisiert und auch komplett pharmazeutisch.

Meine Frage ist da, ob ich mir Gedanken machen muss, bzw ob es gefährlich ist?

Kommentar von Chillersun03 ,

Grundsätzlich sollte man Allergene meiden soweit es geht. Ein Kloß im Hals ist noch nicht gefährlich, aber regelmäßiger Kontakt der Lunge mit Allergenen führt mehr und mehr zu asthmatischen Symptomen. I.d.R. sind die asthamtischen Symptome aber reversibel und verschwinden nach dem absetzen wieder.

Kommentar von Roughy93 ,

danke dir für deine antworten! :) nach 8 tagen ohne zigarette und gelegentlicher e-zigarette ist das klosgefühl komplett weg, war vielleicht nur etwas ungewöhnt für den körper! :)

Antwort
von hoermirzu, 53

Aufhören heißt aufhören!

Ersatzhandlungen sind da nicht eingeplant. Weder Frustfressen noch E-Zigaretten, selbst die Rückkehr zum Schnuller ist nicht hilfreich.

Mach Deinen Kopf frei, dann brauchst Du weder Tabak-, noch anderen Rauch.

Kommentar von Chillersun03 ,

Ersatzhandlungen sind da nicht eingeplant.

.... Ersatzhandlungen helfen und können natürlich eingeplant werden!

Kommentar von JuraErstie ,

"Aufhören heißt Aufhören" - so ne Antwort kann auch nur von nem Nichtraucher kommen. Es gibt extrem wenig Menschen, die von einem Tag auf den anderen einfach so aufhören können. Das ist leider Fakt. Und für die Menschen, die das nicht können, wurde die E-Zigarette geschaffen. Die Millionen Dampfer in Deutschland werden ja nicht umsonst dazu gewechselt sein...

Kommentar von hoermirzu ,

Ich habe geraucht wie der Blöde; wenn ich erkältet war, schmeckten Zigaretten noch besser.

Leider konnte ich nicht, wie andere Kollegen, einfach den Konsum reduzieren. Ich habe mich einen Monat lang im Kopf vorbereitet, am Stichtag 13.III.2003 habe ich Rauchbares verschenkt und meine Zippos nicht mehr betankt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community