Frage von rayzzz111, 199

E-shisha schädlich?x?

Hallo,
Ich bin 16 und halte nichts von richtigem rauchen jedoch finde ich es ganz lustig eine e shisha mit Geschmack zu benutzen hinten steht drauf
-ohne Teer,Nikotin,ohne Asche und ohne Feuer
-
Jetzt wollte ich fragen ist das so schädlich ?
Bin auch Sportler also beeinflusst das irgendwie etwas wie richtiges rauchen ?
Lg

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen & trainieren, 51

Hallo! Alle Fremdstoffe die Du einatmest werden Deiner Kondition schaden.

Ich wünsche Dir ein erholsames und frohes Weihnachtsfest.

Antwort
von Keen87, 100

http://www.vd-eh.de/ezigaretten-95-prozent-weniger-schaedlich-als-tabak/

Kommentar von HSB66691 ,

Dein Ernst? Den E-Zigarettenverband? Der Zigerattenverband würde dir auch sagen, dass Zigaretten 99,999999% weniger schädlich sind als Radioaktivität...

Es sind bis jetzt keine Langzeitfolgen bekannt. Aber kurzfristige. Und wenn kurzfristige bekannt sind, dann gibt es auch Langzeitfolgen.

Unter den kurzfristigen sind: ausgeprägte Atemwegseinengungen, absinken des Stickoxids in der ausgeatmeten Luft (dies weist auf Entzündungsvorgänge in den Bronchien hin) und Reizungen in Rachen und Mundraumtrockener Husten.

Kommentar von Keen87 ,

Der E-Zigarettenverband bezieht sich auf eine Studie der PHE - Public Health England, ein Link zur Studie befindet sich im Text. Langzeit ist ein wager begriff. Da seit über 10 Jahren schadenfrei gedampft wird, lässt ein Ergebnis nur auf sich warten. Die Kurzzeitfolgen beziehen sich auf Vermutungen, werden auch stets in der "könnte"-Form geäussert. Zudem könnte bei Auffälligkeiten das Liquid angepasst werden. Manche reagieren auf Propylenglykol, darauf kann man z.b. verzichten. Andererseits wirkt PG Antibakteriell, im Verbindung mit dem Wasserdampf "könnte" es bei Bronchialleiden helfen, darauf weist niemand hin. Wobei PG auch in Aerosolen genutzt wird. Hier findet sich die Möglichkeit Leben zu retten, aber leider glauben die meisten, das Dampfen genau so schädlich sei wie Rauchen.

Kommentar von HSB66691 ,

Es geht ja nicht darum, dass es genauso schädlich ist. Es geht generell darum, dass es schädlich ist. Und deine Quelle steckt wohl Kritik ein: The agency was critized by Lancet for allegedly using weak evidence in a review of Electronic Cigarettes to endorse an estimate that e-cigarette use is 95% less hazardous than smoking. Lancet wrote "it is on this extraordinarily flimsy foundation that PHE based the major conclusion and message of its report". Lancet found this "raises serious questions not only about the conclusions of the PHE report, but also about the quality of the agency's peer review
process." Authors of the PHE report subsequently published a document clarifying that their endorsement of the 95% claim did not stand on the single study criticized in the Lancet, but on their broad review of toxicological evidence. The agency has also been criticised for "serious questions about transparency and conflicts of interest" regarding this review, that PHE's response "did not even begin to address the various relationships and funding connections" in question, and that this "adds to questions about the credibility of the organisation’s advice."

Übrigens Propylenglykol ist sehr fragwürdig. Selbst die Hersteller warnen ausdrücklich vor der Inhalation. Selbst bei der Steigerung für Milchproduktion wird es eingesetzt und kritisiert. Die langfristigen Folgen sind auch dabei unbekannt. Bitte ernsthaftere Quellen. Es gibt auch genügend Wissenschaftsmagazine, die dir Monsantos Produkte als gesund erklären. Glaubst du auch etwa denen?

Kommentar von Keen87 ,

Wird irgendwas ausser frischer Bergluft nicht kritisiert? Wir bewegen uns hier auf dem Niveau von Genussmitteln. Alles ist in irgendeiner Weise oder Menge schädlich. Ich habe nie behauptet das E-Zigaretten unschädlich sind, aber im Vergleich mit Tabakprodukten harmlos bis unbedenklich. Du vergleichst joints mit Wasserdampf, Strahlung mit Zigaretten. Wieso sollte ich dich ernst nehmen? Quellen hast du auch keine angeben. Für mich ist das Thema durch, ich hab dem Fragesteller eine Anwort gegeben, inklusive Quelle. Ich könnte noch knapp 200 Studien rund ums Thema Dampfen hinterherschmeissen aber auch da wirst du weiter kritisieren, so wie man alles kritisieren kann. Wann bekommt eine Studie mal keinen Gegenwind? Wo sind Studien die die Schädlichkeit belegen? Hier läuft eine gezielte Gegenkampagne der Tabaklobby und des Staates. Die fehlenden Steuereinnahmen von mittlerweile knapp 3Millionen Umsteigern müssen ja auch kompensiert werden. Aber das sind auch 3Millionen mit geringerem Krebs oder Infarktrisiko. Viel Erfolg noch, ich bin raus und wünsche "Gut Dampf".

Antwort
von xFeatchx, 126

Reiner Wasserdampf kann auch nach sehr langem Gebrauch schädlich auf deine Lunge wirken, da so etwas nichts in deiner Lunge zu suchen hat. Jedoch würde ich nicht sagen, dass es vergleichbar mit irgendeiner ähnlichen Substanz wäre, denn du wirst mit Sicherheit keine Beschwerden oder sonstige langfrisitgen Schäden vom häufigen Gebrauch tragen. Benutzen würde ich trotzdem nichts davon, da das hauptsächlich für Raucher sein soll, die aufhören möchten.

LG

Antwort
von miezepussi, 82

soso. Du hälst nichts von "richtigem rauchen". Sisha rauchen ist offensichtlich "falsches rauchen" in Deinen Augen. Wieso ist für Dich falsches rauchen gesünder?

Sicherlich ist in den von Dir genannten Aromen kein Nikotin drin. Das ist positiv zu bewerten. Das aber die anderen Chemikalien (!!) gesund sind, wage ich zu bezweifeln!

Antwort
von knaller99, 80

Ob Rauchen oder Shisha alles gleich schädlich.

Antwort
von HSB66691, 94

Denke, dass es so ist wie bei E-Zigaretten. Dann ist es schädlich. Ist ja bestimmt auch Wasserdampf und Wasser gehört nicht in die Lunge.

Kommentar von rayzzz111 ,

Ja Wasserdampf mit japanischem Aroma öl

Kommentar von HSB66691 ,

Wasser kann die Lungenblässchen verstopfen, die man zum Atmen braucht. Kannste das Gleiche raus bekommen wie normales Rauchen. Wirst in der Atmung fast genauso beeinträchtigt sein. Welches auch Auswirkungen beim Sport haben wird.

Kommentar von Keen87 ,

Darum darf man auch nicht am Herd stehen beim Kochen oder am Dampfbügeleisen. Inhalationen bei Erkältung und Bronchitis sind auch schädlich....so ein quatsch. Wasserdampf in der reinen Form ist unbedenklich für die Lunge und verstopft nix. Wenn mein Sohn einen trockenen Reizhusten hat, dann inhaliert der erstmal am Pariboy bei dem mit NaCl Wasserdampf erzeugt wird.

Kommentar von HSB66691 ,

Es kommt auf die Menge an. Es gibt immer ein Teil, welches kondensiert. Kannst ja einfach mal n Langzeitexperiment machen. Ist ja unbedenklich.

Kommentar von Keen87 ,

Brauch ich nicht. Langjährige Saunagänger und Tropenbewohner geben mir Recht. Kalte / trockene Luft ist schädlich und reizt.

Kommentar von HSB66691 ,

Ernsthaft? Der Wassergehalt in der Luft in den Tropen oder in der Sauna ist wohl weit aus geringer.

Kommentar von Keen87 ,

Nicht unbedingt, nein. Aber es geht sich ja auch um die Dauer, du hast von Langzeit gesprochen. Eine Schädigung durch Wasserdampf, gibt es nicht. Spricht auch gegen jede Logik.

Kommentar von HSB66691 ,

Wo zum Teufel läufst du in den Tropen in Wasserdampf rum? Nur weil die Luftfeutigkeit höher dort ist, heißt es nicht, dass du vor lauter Wasserdampf da nichts mehr sehen kannst. Außerdem atmen man in der Sauna den Wasserdampf nicht richtig ein, da man ja sein Gesicht nicht direkt über den Guss hält. Das kannst du mit E-Zigaretten und E-Shisha nicht vergleichen. Ist so als ob du 2 Produkte vergleichst, die beide Krebserregend sein können. Nur der Unterschied zu denen ist dann die Chance: das eine bei 0,0001% und das andere bei 15%. Kannst du auch nicht vergleichen. Ich klink mich jetzt mal aus. Wird mir eindeutig zu dämlich mit dir.

Kommentar von Keen87 ,

Klar, dir fehlen Fakten und Argumente. Ob ich Wasserdampf direkt oder aus einem Meter Entfernung einatme ist Egal. Er verteilt sich im Raum und wird unweigerlich inhaliert. Du kannst nicht nachweisen das Wasserdampf schädigend ist, daher ist dein Einstiegskommentar hinfällig. In der Lunge besteht grundsätzlich ein feuchtes Millieu, trocken wäre schlecht. Sollte sich mal ein grösserer Tropfen bilden, hustet man ihn einfach aus. Ganz normale Reaktion vom Körper. Aber wem sag ich das? Verteil weiter deine Mythen und verunsichere deine Mitmenschen.

Kommentar von HSB66691 ,

Ich würde dir jetzt so gerne Phyisk- und Chemiebücher vorklatschen vor diese dämliche Aussage. Hab dir wohl oben klare Argumente gegeben bei deinen Kommentar. Aber du würdest auch der Bild jeden Satz glauben. Sagt dir Dichte etwas? Schlag mal nach. Laut deiner Aussage dürfte ich breit werden, wenn jemand in 10m Entfernung nen Joint zieht.

Kommentar von Keen87 ,

Nein, ich sprach von einem Meter, in einem geschlossen Raum und vom einatmen. Da der Joint-rauchende den Grossteil im Körper verwertet, wird im ausgeatmeten Rauch aus 10Metern Entfernung kaum bis keine Wirkung bei dir eintreffen.

Kommentar von HSB66691 ,

Dann kannst du wohl auch ausdenken, dass sich Wasserdampf schneller verflüchtigt und auch schneller aufsteigt. Da macht auch ein Meter ein riesigen Unterschied... Im geschlossenen Raum geht es also direkt zur Decke. Und in einer Sauna sitzt man normalerweise und atmet nicht an der Decke. Aber wie gesagt. Du kannst unter deiner Antwort zur Frage mal seriöse Fakten sehen. Und such dir mal zuverlässigere Quellen. Oder glaubst du McDonalds aufs Wort, wenn sie eine eigene Studie erstellen um dir zu erzählen, dass ihr Essen gesund sei?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community