Frage von Alinavongestern, 79

E-Mails vom Rechtsanwalt, sind die echt?

Mein Vater hat zwei E-Mails bekommen, eine hat den Absender "Rechtsanwalt Amazon" und die andere "Rechtsanwalt DirectPayAG", die Adresse selbst ist admin@paypal.de und support@paypal.de. Wir haben die E-Mails noch nicht geöffnet, aber es scheint laut der Vorschau um eine nicht bezahlte Rechnung zu gehen (von der mein Vater nichts weiß) und eine nicht angenommene Lastschrift (ebenfalls keine Ahnung worum es da geht). In beiden Mails wird mein Vater mit korrektem Namen angesprochen und beides hat Anhänge. Ist das echt oder irgendeine Werbung bzw. Viren ?

Antwort
von ChloeSLaurent, 47

Hey Du.

Keinesfalls die Anhänge (PDF etc.) in den E-Mails öffnen!!

Sich sofort an PayPal oder Amazon wenden und die Fake-Mails melden. Die haben dafür einen extra Support.

Bei PayPal werden Nutzerrichtlinien verwendet - zum Beispiel die Anrede etc.

PayPal versendet E-Mails ausschließlich mit Logo und unverkennbarer Anrede des PayPal-Kunden. Wer sich unsicher ist, wendet sich sofort an den Support.

LG

Antwort
von IchHaltOderDu, 49

Höchstwahrscheinlich ist das ein Virus, es gibt Leute, die schicken oft solche Mails. Die warten auf Menschen die erschrocken sind (da sie ja angeblich die Rechnung nicht bezahlt haben) und zahlen die dann gleich nach. Ihr solltet auf keinen Fall diese Mail öffnen!

LG ;-)

Antwort
von JTKirk2000, 9

Ebenso wie kein Anwalt mit einer unterdrückten oder aufgesetzten Telefonnummer anrufen würde, erhält man in der Regel auch keine Nachricht von einem Anwalt per E-Mail - zumindest nicht als Erstkontakt.

Erstkontakte von Anwälten finden in aller Regel immer postalisch statt, also in Form von klassischen Briefen oder schlimmstenfalls per Einschreiben, aber niemals per E-Mail.

Bei Amazon ist die Liefer- und Rechnungsanschrift bekannt. Daher wird man von einem Anwalt auch in diesem Fall zunächst postalisch benachrichtigt, wenn da etwas sein sollte.

Daher sollte man nicht die E-Mails und schon gar nicht den Anhang öffnen - vermutlich würde man sich spätestens bei letzterem ein Virus, zum Beispiel einen Trojaner einhandeln - sondern stattdessen den Support von Amazon kontaktieren, nachfragen, ob es ein Problem gibt, fragen, worin dies besteht und darauf hinweisen, dass man von entsprechenden Absendern E-Mails erhalten hat. Dann kann der Support entsprechend zu den E-Mails Auskunft geben, auch ob diese authentisch sind, und bestenfalls, sofern sie nicht authentisch sind, gegen den Absender vorgehen.

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Mahlzeit "JTKirk2000"

Nicht immer einer Meinung, nicht immer Grün gegenseitig, aber hochwertig trotzdem.

Danke und LG

Kommentar von JTKirk2000 ,

Vielen Dank für Deinen Kommentar dessen Inhalt ich zumindest zum letzteren Teil als Kompliment auffasse und man muss ja nicht immer einer Meinung sein.

Antwort
von Gingerbread2, 13

NEIN! Wenn wirklich etwas von einem Rechtsanwalt oder ähnlichen kommen würde, würde das immer auf dem Postweg passieren und würdest einen Brief bekommen, nie die Anhänge in den Email öffnen, wer weiß was das ist. Auch keine Emails von vermeintlichen Banken öffnen wo dein Onlinebanking angeblich gesperrt wurde, das sind alles Betrug Mails.

Kommentar von Gingerbread2 ,

Übrigens kann man mit Email Programmen falsche Absender angeben wie bei einem normalen Brief auch. Wenn angeblich Sachen von Paypal per Mail ankommen, zur Sicherheit immer eigenständig bei Paypal einloggen und dort nachsehen.

Antwort
von Zumverzweifeln, 28

Es sind Pishing -Mails von Paypal-Nachahmern unterwegs- nicht öffnen und sofort löschen!

Antwort
von TheRedBird, 42

PayPal verschickt keine Anhänge. Nicht öffnen, nicht runterladen, nicht drauf reagieren. 

Falls die wirklich ein Anliegen haben, schicken die euch einen richtigen Brief bzw. wenden sich an eure Bank.  

Antwort
von AlpakaTeemo, 45

es könnte sich bei euch VLT so sein das irgendwer eure daten benutzt hat um sich sachen zu kaufen (meine vermutung)

Antwort
von ByteJunkey, 38

An deiner Stelle würde ich diese Mails nicht öffnen. Gibt es einen Anhang?

Antwort
von Spielkind1999, 16

Öffnen der Email ist kein Problem. Anhänge runterladen ist allerdings dann logischerweise schon ein Problem. ^^
Tipp: In solchen Fällen muss dein Vater MIT VOR- UND NACHNAMEN angesprochen werden. Ist dies nicht der Fall -> Spam melden -> ignorieren -> have a nice day

Antwort
von BigDreams007, 26

Ich würde das sofort löschen....

Einfach mal bei Amazon anrufen und nachfragen aber bloss nicht öffnen....bei sowas muss man sehr vorsichtig sein....

Antwort
von Ifm001, 12

Ein Anwalt wird mit sowas nie per E-Mail in Kontakt treten.

Antwort
von Lestigter, 1
Antwort
von SgtBaracus, 22

Das ist nicht echt! Lasst die Finger davon und löscht die Mails.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community