Frage von antonia1301, 2.640

E-Mail von Inkasso Unternehmen GiroPay 24 AG?

Hallo. Ich habe gerade eine E-mail von dem angeblichen Inkasso - Unternehmen Giro Pay 26 AG bekomnmen. Sie fordern mich auf 60,62 Euro zu überweisen, was mich sehr verwundert hat da ich nichts bestellt habe. Komischer Weise stehen in dieser E-Mail Daten von mir wie Adresse und Handynummer.

Das ist die E-Mail Sehr geehrte/r Antonia Jakob,

zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass die Zahlungserinnerung Nr. 391078437 bislang erfolglos blieb. Nun geben wir Ihnen damit letztmalig die Möglichkeit, den ausbleibenden Betrag unseren Mandanten GiroPay24 AG zu begleichen.

Gespeicherte Vertragsdaten:

Adresse & Name stand hier. Hab ich natürlich entfernt.

Tel. 0176*

Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Gebühren von 60,62 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von drei Werktagen. Um weitete Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 19.04.2016.

Die detaillierte Forderungsausstellung Nr. 391078437, der Sie alle Buchungen entnehmen können, ist beigefügt.

Die Zahlung erwarten wir bis spätestens 25.04.2016. Falls wir bis zum genannten Termin keine Überweisung verbuchen, sehen wir uns gezwungen Ihre Forderung an ein Gericht abzugeben. Sämtliche damit verbundenen Zusatzkosten werden Sie tragen müssen.

Falls Sie den Rechnungsbetrag bereits vorab an uns überwiesen haben, ist diese Rechnung nur für Ihre Unterlagen bestimmt. Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Aaron Brenz

Antwort
von wilees, 1.618

Anhang bitte nicht Öffnen.

Vergiss und s.u.


Suchergebnisse

Spam: Rechnungsstellle GiroPay AG mit Dateianhang

https://verbraucherschutz.de/spam-rechnungsstellle-giropay-ag-mit-datei...
Antwort
von Jimmykater, 443

Ich bekomme diese Zahlungsaufforderungen bereits seit Juni 2016 in unregelmässigen Abständen. Immer ist es ein Inkassobüro. Dieses Mal ein "Inkasso Tim Haas". Heute wieder so eine Email. Es wird langsam lästig. Ich weis durch meinen Sohn,das man eine ZIP-Datei nie öffnen darf. Was ich deshalb auch nicht mache. Auch bei mir haben sie meine Anschrift und meine Handy-Nr. und hören einfach nicht auf mit den Emails. Wann ist unser Gerichtswesen endlich so weit und legen diesen Kriminellen das Handwerk. Es nervt unwahrscheinlich.

Antwort
von BMert, 2.375

Ich habe die selbe E-Mail heute auch bekommen, ebenfalls mit Adresse und Handynummer...Auch mit angehängter Zip-Datei....Bitte gleich löschen, auf der Homepage von Giropay ist bereits ein Hinweis hinterlegt, dass die Mails nicht von denen stammen und dass bereits die Kripo eingeschaltet wurde...VG

Antwort
von BigBen38, 1.943

Jegliche solche Schreiben via Mail umgehend ungeöffnet  löschen ..

Das ist abzocke - schlimmstens sogar mit Virus im Anhang.

Kommentar von antonia1301 ,

Vielen Dank, eine ZIP- Datei ist angehangen die habe ich aber nicht geöffnet. Aber was mir Sorgen macht sind meine privaten Daten

Kommentar von BigBen38 ,

Das kann man alles für paar cent kaufen...ob Du am Gewinnspiel teilnimmst oder dich irgendwo registrierst...da kommen immer welche dran.

Weitergabe an Dritte wird von den meisten ausgeschlossen - aber wer achtet drauf wenn es da NICHT steht ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten