Frage von snouda, 55

E-Mail Betrug - Wie vorgehen?

Hallo Community ! Folgendes Problem ergab sich gerade in der Firma von meinem Vater. Jemand schickt E-Mails in unserem Namen an unsere Kunden. Dies ist gerade zum ersten mal vorgekommen und die Frage ist, wie wir dagegen vorgehen sollten. Es wurde eine ähnliche E-Mail Adresse verwendet wie unsere:

Original: Hxxxxxxx-lederagentur@t-online.de (ich bitte um Verständnis, dass ich nicht unsere komplette E-Mail Adresse bekannt gebe)

Kopie: hederagentur.t-online.de@berlin.com

Der Großteil unserer Kunden wurde darüber informiert und es sind, soweit wie uns bekannt, noch keine empfindlichen Informationen an diese Betrügeradresse gesendet worden. In wie fern können und sollten wir rechtliche Schritte einleiten, oder sehen wir die Sache als Firma zu streng und sollten es einfach verwerfen ? Immerhin sind dieser Person, die diese betrügerische Mail gesendet hat, E-Mail Adressen, Personen und Anschriften bekannt.

LG

Antwort
von Verwalter12, 43

Der Geschäftsführer kann im Namen Ihres Unternehmens Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Betruges erstatten, dann werden die Ermittlungsbehörden aufmerksam und es können Ermittlungen angestellt werden. Und wenn Ihrer Firma finanzielle Schäden durch diese E-Mail Betrugssache entstanden sind, kann Ihr Geschäftsführer im Namen der Firma die Täter zivilrechtlich verklagen, wenn sie ermittelt werden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten