Frage von KleineKatze1233, 93

E lässt uns immer alleine?

Hey! Mein Freund und ich wohnen seit über einem halben Jahr zusammen. Leider läuft es nicht ganz so gut da sich immer mehr herausstellt dass er den Sinn einer beziehung komplett anders sieht als ich. Er hockt abend immer am liebsten weg bevor er alleine daheim sitzt (ich hab ein kind es ist aber nicht seins). Er nimmt keine Rücksicht darauf und plant sein Tag so wie er möchte. Gerade vorhin sind wir aneinander geraten. Er meinte er würde noch weggehen (um 22 uhr) er hat gemerkt wie genervt ich bin und meinte wenn der babysitter nun da wäre hätten wir was machen können. Meinte nur dass man das Kind auch mitnehmen könne. Irgendwie kam er dann darauf dass ich doch mit dem Kind auch mal alleine was machen könne, dass ich aber jeden tag alleine bin uns er mir nie hilft da er meist erst kommt wenn das Kind schon schläft sieht er nicht. Bin ich vielleicht aber auch einfach zu empfindlich?

Antwort
von Joschi2591, 22

Du machst einen typischen Frauenfehler:

Du suchst die Schuld bei Dir.

Dabei hast Du durchaus recht mit Deiner Feststellung, dass Ihr beide unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung habt.

Er will die Annehmlichkeiten einer Beziehung, aber die Freiheiten eines Singles.

Das wird auf Dauer nicht gutgehen.

Und nicht Du hast daran schuld, sondern er.

Mit 34 Jahren so ichbezogen zu sein deutet auf eine Charakterschwäche hin, die er auch nicht mehr ablegen wird. Und von Liebe lese ich auch nichts in Deiner Frage.

Du musst Dir ernsthaft überlegen, ob Euer Zusammenleben überhaupt einen Sinn hat.

Ich garantiere Dir: Du wirst nicht glücklich, weder mit ihm noch mit Deiner Beziehung.

Und Du hast es bereits jetzt nach so kurzer Zeit festgestellt. Deshalb kannst Du Dich jetzt noch viel leichter trennen, als wenn Du noch Monate oder Jahre wartest und hoffst und hoffst und hoffst.

Kommentar von pingu72 ,

Du hast ja sowas von Recht!

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Streit, 13

Ohne hier im einzelnen auf den Inhalt deiner Fragestellung einzugehen, komme ich gleich sozusagen zum Fazit deiner Beziehung so wie sie derzeit ist und wie sie es wohl auch bleiben wird, derweil dein Freund ganz offensichtlich keinen Bedarf für sich sieht etwas an deinem Verhalten zu ändern. Von daher bist Du letztendlich gefragt und es gibt nur zwei Alternativen, entweder Du machst so weiter wie bisher oder Du trennst dich von deinem Freund und schaust wie Du dein Leben weitestgehend alleine auf die Reihe bekommst was bei Lichte betrachtet auch nicht anders sein wird als das was Du bereits erlebst.

Antwort
von IllbeBack, 3

Ohne voreilige schlüsse zu ziehen, zeigt er keine Interesse an dir und deinem Kind. Er eifert womöglich dem Kind nach, noch dazu ist es nicht mal seines selbst und würde sich auch nähe und zärtlichkeit von dir wünschen. Er fühlt sich auch von dir genervt, ich würde das als Hilfeschrei oder Schrei nach Aufmerksamkeit Intepretieren (auffassen).

Selbst bei eigenen Kindern, wird das Beziehungsproblem schon sehr groß. Es heißt, sobald Kinder in Beziehung treten, Männer sich benachteiligt fühlen, weil die Frau genug sorgen, wärme und auch mal eine Ruhe finden möchte. Dein Freund hat sicher viele andeutungen gemacht was ihm fehlt und du hast es nicht bemerkt. Was ein typisches Frau & Mann verständigungs - problem mit sich bringt.

Nehmt euch mal zeit für euch. Versucht diese missverständnise anhand eines Gespräches zu lösen. In dem du ihm zuneigung gibst, zeigst du ihm, dass er dir viel Wert ist. Das wäre mein erster Vorschlag bevor du....

.... dich trennst. Versetze dich in seine Lage, wie es ihm geht. Es kann sein, dass ich total falsch liege und er keine Interesse an dir und dem Kind hat. Das mich wiederum die Frage stellt, versucht er dich zu unterstützen und hilft er dir im Haushalt, nimmt er dir auch mal das Kind ab. Er wünscht sich womöglich ein eigenes Kind von dir. Sollte er dich unterstützen und ihr gleiche Ziele haben, dann fehlt ihm lediglich deine zuneigung.

Bevor du deine Entscheidung überstürzt, suche ein Gespräch mit ihm, versuche auf seine wünsche einzugehen durch liebe, zuneigung und beobachte die Beziehung genauer. Denn wenn du merkst er zeigt an euch keine Interesse, er dich nirgends unterstützt, ihr verschieden lebens ansichten, Interessen und ziele habt, dann ist eine Trennung das beste für euch.

Antwort
von Daniela030, 48

Das klingt wirklich nicht sehr gut und nicht nach einer harmonischen Beziehung! Das wird wohl schwierig wenn er so eine schlechte Einstellung hat!

Kommentar von KleineKatze1233 ,

Hat er wirklich so eine schlechte Einstellung oder ich ein hohes Maß an Empfindlichkeit? :(

Kommentar von Daniela030 ,

Ich würde sagen für ihn kommt als erstes dass er weggehen kann und nicht ihr als "Familie". Ist er noch sehr jung?

Kommentar von KleineKatze1233 ,

Nein er ist 34, daher verstehe ich es einfach nicht. Kann man so ich bezogen sein?

Kommentar von Daniela030 ,

In dem Alter sollte er etwas reifer sein...

Kommentar von fusselchen70 ,

Dein Freund hat sie nicht mehr alle. Um 22 Uhr noch mit einem Kind losziehen.

Vergiss den Kerl...

Kommentar von Daniela030 ,

Da kann ich dir nur zustimmen.

Kommentar von KleineKatze1233 ,

Nein wieso mit kind?.. er wollte ja alleine weg..

Antwort
von HawaiiToastii, 42

Ugh... Klingt glatt nach einem der noch nicht genug Spaß am Leben hatte.

Überempfindlich find ich deine Reaktion nicht, denn verständlich ist die Reaktion für einen erwachsenen Mann nicht

Kommentar von KleineKatze1233 ,

Er sagt er hat nunmal viele Freunde und muss allen gerecht werden. Nun sitzen wir getrennt er im Wohnzimmer und ich im Schlafzimmer und ich suche nachdem Streit von vorhin wieder die Fehler bei mir.

Kommentar von HawaiiToastii ,

Dann soll er mal Anfangen Prioritäten zu setzen, und an erster Stelle solltest nunmal du stehen und nicht seine Freunde.

Kommentar von KleineKatze1233 ,

Aber ist das echt so? Zuerst Familie (bedenke nicht sein kind) und dann die Freunde? 

Kommentar von HawaiiToastii ,

Ja, sei nicht so naiv und glaub allen Aspekten was dein Freund dir vorkaut. Familie ist unersetzlich, Freunde allerdings kann man sich immer neue aneignen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community