E Book Reader Empfehlungen Vor- und Nachteile?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die 1. grundsätzliche Entscheidung ist, ob du ...

► einen Amazon-abhängigen Ebook-Reader möchtest, mit dem du nur eBooks von Amazon lesen kannst => Kindle Paperwhite

► oder einen unabhängigen Ebook-Reader möchtest, mit dem du beim Kauf der eBooks NICHT an einen bestimmten Shop gebunden bist und mit dem du auch eBooks aus der Stadtbibliothek lesen kannst => Tolino, Kobo, Pocketbook

Amazon Kindle:
Kindle ist nur ein spezieller Ebook-Reader für Kindle eBooks von Amazon. Kindle kann nur das spezielle Amazon-eigene Ebook-Format lesen.  Das allgemein handelsübliche Ebook-Format "EPUB" kann Kindle NICHT lesen. Amazon will damit erzwingen, dass die Kindle-Besitzer die eBooks, die sie lesen möchten, IMMER bei Amazon KAUFEN müssen und keine anderen Bezugsquellen nutzen. Deshalb kann man mit Kindle z.B. keine eBooks aus der Onleihe der Stadtbibliothek lesen.

Die unabhängigen Ebook-Reader: Tolino, Kobo, Pocketbook:
Diese Ebook-Reader sind an keinen festen Shop gebunden und die lesen das handelsübliche Ebook-Format "EPUB". Die eBooks gibt's in ALLEN Ebook-Shops (Thalia, Weltbild, Hugendubel,... nur NICHT bei Amazon). Und man kann mit diesen Ebook-Readern auch eBooks aus der Onleihe der Stadtbibliotheken (www.onleihe.net) lesen, kostenlos ausgeliehen, wenn man einen Bibliotheksausweis hat.

Empfehlungen:
Nimm auf jeden Fall einen Ebook-Reader mit E-Ink Display und Beleuchtung, damit ist richtig komfortables Ebook-Lesen möglich :-)
Die Speicher-Kapazität ist eigentlich bei KEINEM Ebook-Reader bedenklich.

Wenn du Amazon-Fan bist und deine eBooks IMMER bei Amazon kaufen willst, dann nimm den
●Kindle Paperwhite (ab 120,-€)
Da Kindle direkt an das Amazon-Konto des Besitzers gebunden ist, muss am Kindle nicht viel "eingerichtet" werden; der Start mit dem Kindle ist also etwas einfacher als mit den unabhängigen Readern. Aber mann kommt eben aus dieser Bindung an Amazon auch nicht wieder raus :-(.

Wenn du keine Amazon-Bindung willst sondern unabhängig sein möchtest und wenn du vielleicht auch mal die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen möchtest, dann sind die folgenden Reader zu empfehlen:
Tolino Shine 2HD (120,- €, aktuelles Angebot bei Hugendubel für 99,-€)
Kobo Glo (ab 120,-€)
Pocketbook Touch Lux 3 (ab 100,- €)
Da die unabhängigen Reader nicht automatisch an ein bestimmtes Kundenkonto gebunden sind, müssen hier einmalig ein paar Sachen eingerichtet werden (Kundenkonto, ID zur Autorisierung), aber das ist schnell gemacht.

Ich selbst habe einen Pocketbook Touch Lux, der ist jeden Tag im Einsatz und ich lese hauptsächlich eBooks aus der Onleihe, kostenlos ausgeliehen ;-)

Wenn du noch Fragen hast, gerne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigene Erfahrungen habe ich nur mit 2 Readern.

1) Sony PRS 300 - Sehr langsam beim Ein- und Ausschalten, für den Preis damals ziemlich mickrige Ausstattung. War aber ideal für meine Mutter (Geburtstagsgeschenk von mir), da sie technisch nicht sehr geschickt war.

2) Hanvon N518 - Hanvon ist bei uns unter dem Namen "Hexaglott" bekannt. Den Reader habe ich seit ca. 10 Jahren und würde ihn nie austauschen. Gute Ausstattung (Lederhülle in Buchform, Stift, 2GB SD-Karte), schnelles Ein- und Ausschalten, Notizfunktion, Markieren von Textstellen, Sprachaufzeichnung, MP3-Player, Bilderanzeige in schwarz/weiss.

Ok, das sind 2 "sehr alte" Geräte, wobei mir das Hanvon nach wie vor sehr gut gefällt. Wenn du nur wegen der Ebooks einen großen Speicher willst, dann reichen 2 GB vollkommen aus. Bei einem durchschnittlichen Speicherbedarf von ca. 1 MB pro Buch hast du genug Platz für bis zu 2000 Bücher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich für den Kindle entschieden und auch meinen Kindern einen verpasst. Noch simpler geht es nicht – und ich habe für die letzten gerade mal 80 Euro bezahlt. Hab die Käufe nicht bereut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LokiRockOfAges
25.06.2016, 10:38

Und wieviel Speicher etc haben diese Modelle? Begründungen wären toll ;)

0

Ich würde dir den Tolino Shine 3 HD als topmodell empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LokiRockOfAges
25.06.2016, 10:38

Der sprengt mein angegebenes Budget von 130 Euro, aber danke.

0