Frage von Rocketstar, 60

E-Bay, was passiert bei nicht bezahlen?

Hallo, Bei E-Bay, kann man ja die Zahlungsmethode Lastschrift wählen. Ein Freund von mir (17), hat was auf E-Bay bestellt. Mit dem Konto von seinem Vater ohne Zustimmung von diesem. (Man muss ja nur die 2 Nummern von den Abzügen ablesen). So, nun war das bestellte bei meinem Freund, aber nach 1 Woche stellte der Vater fest, das sein Konto belastet wurde (28.95€). Er hat dieses Mandat sofort zurückgezogen (Er bestellt nie etwas online und würde es seinem Sohn auch nicht erlauben).

Was kann jetzt auf meinen Freund zukommen, wegen des nichtbezahlten Artikel?

Hoffe auf hilfreiche Antworten

Antwort
von lutsches99, 30

da der Sohn unter 18 ist, ist der Vater im Recht. Wenn er es nicht erlaubt, ist der Kaufvertrag nicht gültig.

Kommentar von Rocketstar ,

Und wenn das Paket schon da ist und benutzt wurde? Muss man es doch eigentlich bezahlen.

Kommentar von lutsches99 ,

nein muss man nicht.

Kommentar von Rocketstar ,

Also wird es ihm sozusagen geschenkt, meinst du?

Kommentar von lutsches99 ,

muss mich da noch mal korrigieren. habe folgendes im Internet gefunden: " Ja. Dies hat zumindest das Amtsgericht Frankfurt/Main in einem Urteil aus dem Jahr 2010 eindeutig bestätigt (Az. 32 C 2689/09-48) und einen eBay-Kontoinhaber zur Zahlung von 400 Euro für ein Mobiltelefon verurteilt, das der 16-jährige Sohn ohne Einwilligung des Vaters unter dessen Account ersteigert hatte. Dem Gericht zufolge haftet der Inhaber eines Kontos bei eBay grundsätzlich für dessen Benutzung durch Unberechtigte. Dies gelte auch bei minderjährigen Familienangehörigen."

Kommentar von Rocketstar ,

Aber der Vater kann ja nichts dafür, weil der Sohn brauchte ja nur die IBAN und Kontonummer. Die findet man schon auch ohne den Vater zu fragen. 

Antwort
von konzato1, 31

Eine Überweisung kann man an sich nicht zurückbuchen.

Oder wie hat der Sohn die Bezahlung getätigt?

Kommentar von lutsches99 ,

lastschrift

Kommentar von Rocketstar ,

Bei E-Bay musste er 2 Nummer angeben (IBAN und Kontonummer glaub ich).

Kommentar von konzato1 ,

Dann war es vermutlich Lastschrift. Die kann man zurück buchen.

Was hier im Endeffekt passiert, kann ich dir nicht genau sagen. Vielleicht könnte der Sohn wegen Betrug belangt werden. Wenn der Verkäufer das durchzieht. Die Strafe ist dann bestimmt höher als die knapp 30 €.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community