Frage von safur, 29

Dyshidrosis oder etwas anderes?

Ich war vorkurzen im Urlaub in einem heißen Land. Ich habe ca. eine Woche später an drei Fußzehen verschrumpelte Haut gesehen. Ich dachte mir das kam ggf. durch den Hitzestau, durch das Schwitzen in den Schuhen. Es sieht aus als wäre man eine Stunde in der Badewanne gewesen. Die Haut sieht aufgeweicht (obwohl trocken) aus, es gibt auch einige offene Stellen. Es ist nur weiß, wie Hornhaut. Es tut nicht weh.

Ich hatte einen Termin bei einem Allgemeinmediziner wg. etwas anderes, er meinte es sei kein Fußpilz. Er riet mir dazu die "tote Haut" einfach mit eine Feile zu entfernen. Gesagt, getan. Es tat auch nicht weh, es gibt keine Flüssigkeit oder sowas. Ich habe auch Bepanthen drauf gemacht. (Die Feile habe ich desinfiziert)

Es sind wie viele kleine Bläschen mit einem braunen Punkt. Ich habe inzwischen auch welche in der Handfläche entdeckt. Es tut nicht weh. Die Blasen sind weniger als einen Millimeter im Durchmesser, haben einen brauen Punkt und sind vielleicht 1/10 mm erhoben.

Nach etwas googeln kam ich auf diese Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/Dyshidrosis

Bei mir sieht das lange nicht so schlimm aus. Hat jemand diese Erkrankung und meint das könnte das selbe sein? Wie behandelt ihr das? Vielleicht kann man proaktiv etwas anwenden.

Könnte ich mich da an der Hand durch den Fuß angesteckt haben oder wie steckt man sich damit an?

Antwort
von sozialtusi, 22

Dishydrosis ist nicht ansteckend. Ich würde das ganze fettige Zeug da runterlassen, wenns wirklich welche ist. Bei mir hilft in akuten Schüben (dann juckt es aber auch ganz furchtbar und die HAut pellt sich bis aufs rohe Fleisch) nur Cortison.

Wenns nicht juckt oder schmerzt, würde ich die Haut einfach erst mal in Ruhe lassen und nicht zu oft waschen.

Kommentar von safur ,

OK und woher hast du das? Das kommt also vom Körper selbst?

Nein jucken tut da nichts. Du meinst das kommt von häufigen Waschen? Ich versuch auch die Haut viel austrocknen zu lassen :-)

Kommentar von sozialtusi ,

Ich habs selber noch nicht so ganz raus. Hab als Grunderkrankung Neurodermitis und wenn es sehr kalt oder sehr warm ist, und/oder ich Stress habe und/oder ich irgendwas Falsches esse (noch keine Ahnung, was das sein kann), gehts los. 

Wenn es dann akut ist, ist jede Wäsche zusätzlich Stress.

Kommentar von safur ,

Kannst du mir im Internet ein Foto zeigen?
Ich meine wie das aussieht?

Es wird eher schlimmer. Ich weiß nicht so ganz wie ich das einschätzen soll. :-(

Kommentar von sozialtusi ,

Da brauchst Du nur mal "Dishydrosis" in die Bildersuche eingeben. Geh doch einfach mal zu einem vernünftigen Arzt damit.

Kommentar von safur ,

Ja bei mir sieht es nicht so schlimm aus. Termin bei Hautarzt in 2 Wochen. War in Apotheke #1, da sagte mir der Arzt (ja ein Arzt) , ich solle gar nichts machen. Hände öfter mit kaltem Wasser waschen.

Ich war in Apotheke #2, da sagte mir der Arzt (ja ein Arzt) ich sollte Salzbäder nehmen. Alternative wäre wohl ans Mittelmeer :-)

Ich solle Salz in eine Schüssel machen mit kochenden Wasser aufgießen. Das Wasser dann schubweise mit kalten Wasser auffüllen bis man die Hände für ca. 20 Minuten reinlegen kann.
Ich solle das 3x täglich machen. Ist leider jobmäßíg nicht möglich.

Ich bin jetzt bei Tag zwei und hatte zwei so Bäder und man muss wirklich zugeben, man merkt zumindest eine Verbesserung um 10 %.

Kommentar von sozialtusi ,

Das mit dem Salzwasser klingt ganz gut. Einfach nur kaltes Wasser ist kontraproduktiv, da Feuchtigkeit die Haut ja auch jedes Mal aufquellen lässt, was es schlimmer macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten