Frage von isaloveit, 85

DVDs zeigen?

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wir betreiben eine Pension, einen kleinen Bauernhof mit 7 Ferienwohnungen. Da ich eine große DVD-Sammlung habe, kam ich auf die Idee, für die Gäste abends mit Beamer in der Scheune ein kleines Kino zu veranstalten. Meine Frage jetzt: Darf ich einfach die DVDs zeigen? Oder muss ich dafür irgendwelche Abgaben leisten? Wir würden auch keinen Eintritt verlangen, sondern lediglich die DVD abspielen und jeder, der Lust hat, kann sich hinzu gesellen.

Ich freue mich auch hilfreiche Antworten. Es wäre auch schön, wenn ihr einen Link oder einen Paragraphen dazu schickt. :)

Bitte schickt mir nicht solche Antworten, wie "Google doch mal". Wenn ich da schon fündig geworden wäre, hätte ich die Frage nicht gestellt.

Liebe Grüße Isa

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Libertinaer, 9

Darf ich einfach die DVDs zeigen? Oder muss ich dafür irgendwelche Abgaben leisten?

Beides mal lautet die Antwort: Ja.

Wir würden auch keinen Eintritt verlangen, sondern lediglich die DVD abspielen und jeder, der Lust hat, kann sich hinzu gesellen.

Das spielt keine Rolle, bzw. ist gerade der Beleg, dass Du bezahlen musst:

§ 52 UrhG Öffentliche Wiedergabe

(1) Zulässig ist die öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes, wenn die Wiedergabe keinem Erwerbszweck des Veranstalters dient, die Teilnehmer ohne Entgelt zugelassen werden und im Falle des Vortrags oder der Aufführung des Werkes keiner der ausübenden Künstler (§ 73) eine besondere Vergütung erhält. Für die Wiedergabe ist eine angemessene Vergütung zu zahlen.

(Hervorhebung von mir)

Also ja, Du darfst so einfach die DVDs zeigen ("Zulässig (...), wenn (...) die Teilnehmer ohne Entgelt zugelassen werden"), aber trotzdem musst Du dafür bezahlen. Wobei: Man kann darüber streiten, ob so ein Filmabend nicht wenigstens mittelbar auch dem Erwerbszweck dient. Ggf. also einfach mal einen aufs Urheberrecht spezialisierten Anwalt kontaktieren (Erstberatung kostet nicht die Welt, sondern ist gedeckelt)

Für eine pauschale Vergütung wende dich an die Verwertungsgesellschaft VG Bild-Kunst oder an die Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten. Die sagen dir, was das kostet, bzw. wer da von den beiden konkret für dich zuständig ist. ;-)

Ist das gleiche Prinzip wie bei der öffentlichen Wiedergabe von Musik, wofür die ja allseits bekannte GEMA die Verwertung übernimmt. (Frag also auch noch nach, ob Du wg. der Filmmusik ggf. auch noch mit der GEMA abrechnen musst!)

Wenn Du hingegen nur im Freundes- bzw. Verwandtenkreis vorführen würdest, DANN bräuchtest Du nichts bezahlen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verwertungsgesellschaft_Bild-Kunst

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_zur_Wahrnehmung_von_Film-_und_Fernseh...

https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_f%C3%BCr_musikalische_Auff%C3%BChrung...

Kommentar von uncutparadise ,

Top Antwort !!!

Antwort
von CaptainSuncake, 41

Also in Kurzform: Wenn es sich nicht um einen überschaubaren Kreis privater Freunde oder um Familienangehörige handelt, ist es verboten.

Ist jetzt die Frage, ob du Englisch beherrscht:

https://www.wlu.edu/general-counsel/answer-center/copyright-and-intellectual-pro...

Antwort
von hydrahydra, 44

3 Sek. gegoogelt

http://www.mplc-film.de/page/about-copyright-law


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community