Frage von david11072003, 63

DVBT auf Beamer?

Ich habe einen Beamer mit Analog-TV Tuner und habe versucht wine DVBT-Antenne anzuschließen, allerdings kam bei der Sendersuche kein Kanal. Warum nicht?

Antwort
von andie61, 40

DVB-T ist digital,ein analoer Tuner kann mit dem Signal nichts anfangen,darum empfängst Du nichts,Du bräuchtest einen DVB-T oder T2 Receiver,der kann beide Signale verarbeiten.Der im Link ist für die privaten in HD über DVB-T2 geeignet,eine Smartcard wird dafür nicht benötigt,die ist verbaut.

https://www.amazon.de/Xoro-HRT%C2%A08720-T2%C2%A0Receiver%C2%A0-Zugangssystem-Me...

Antwort
von CATFonts, 48

Weil nicht die Antenne bestimmt, was du empfangen kannst. jede noch so alte analoge TV-Antenne ist auch eine DVBT-Antenne! Wer dir also eine neue Antwenne verkaufen will, wenn deine alte TV-Antenne noch gut ist, und du genügend Signal hast, will dir nur Geld aus der Tasche ziehen.

Aber auch die direkt als DVBT-Antenne verkaufte bringt eben einletztlich doch analoges Antennensignal, bei dem das digitale Signal auf die jeweilige Sendefrequenz aufmoduliert ist, es ist also eine Frage des Tuners, der da das digitale Signal entschlsseln muss.


Ach so, wenn du schon einen DVBT-Empfänger hast, und auf DVBT2 umsteigen willst, bringt es auch nichts, verkauft dir jemand eine DVBT2-Antenne. Wenn dein Empfänger nur das alte DVBT kann, kommt auich nichts anderes auf den Bildschirm. und wenn das alte Verfahren nicht mehr gesendet wird, bleibt mit alten Tuner der Bildschirm dunkel!

Kommentar von david11072003 ,

Mit normalem Kabelfernsehen geht es.

Kommentar von BarschKeks4 ,

Du hast den Text nicht verstanden, oder?

Kommentar von CATFonts ,

Aber nur, wenn der Kabelnetzbetreiber überhaupt noch analoge Sender ins Kabelnetz einspeist, sonst benötigt man zusätzlich einen DVB-C Receiver.

Im übrigen geht deutschland bei DVB-T2 wieder einen Sonderweg, indem das Kompressionsverfahren HEVC verwendet wird. DVB-T2-Empfänger aus dem Ausland, die nicht direkt gfür HEVC gebaut sind, können das dann auch nicht empfangen, und wer sich hier für die Reise einen DVBT-Fernseher angeschafft hat, guckt spätestens 2019 in die Röhre, Wer einen für DVB-T2 hat, und damit im Ausland TV gucken möchte, sieht dann auch nichts, und wer bisher die privaten Sender frei auf DVB-T geguckt hat, wird die auf DVB-T2 nur noch mit monatlich 5 Euro zusatzkosten - dann eben, wenn der Bildschirm groß genug ist, in HD sehjen können

Kommentar von andie61 ,

@CATFonts,viel Tesxt aber völlig an der Frage vorbei geantwortet,das wollte der Fragesteller alles gar nicht wissen was auf Reisen btr terrestrischen Fernsehen geht oder auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten