Frage von Lislbi, 906

DVB-T Antenne: warum empfange ich plötzlich einige Sender nicht mehr?

Hallo Leute! Seit ca. einer Woche empfange ich einige Sender wie SIXX, DMAX, Pro7 MAXX .... nicht mehr. ich hatte schon immer Probleme mit meinem Empfang hier im EG, allerdings eher bei den RTL-Sendern und nicht bei den Pro7 Sendern. habe die DVB-T Antenne im ganzen Zimmer ausprobiert, meistens lag sie dann immer auf dem Boden. Habe mir vor 3 Wochen einen neuen Fernseher gekauft (Samsung UE32J5670) und habe mit der Antenne 52 Sender empfangen. Irgendwann hat RTL wieder gehangen und ich habe die Antenne um 3!!! cm umgestellt. RTL war nun wieder da, aber viele andere Sender waren nun weg. Habe dann sehr oft Sendersuchläufe gestartet (Terrestrisch, auch die Antennne ist im richtigen Anschluss), leider ohne Erfolg. Manchmal kriege ich 17 Sender rein, manchmal 21 und manchmal 25. Nicht mal auf dem Boden kriege ich mehr rein. Dachte es läge an der Antenne, da die auch nur 7€ gekostet hat und sicher nicht die beste Qualität hat. Gestern habe ich mir also eine super duper Antenne gekauft, leider ohne Erfolg. Auch hier nicht mehr als 25 Sender. Habe jetzt wieder die alte Antenne eingesteckt und werde die andere zurückgeben. Den Fernseher habe ich auch schonmal ausgesteckt, gewartet und wieder eingesteckt. Bringt alles nichts. Ich bin nun wirklich mit meinem Latein am Ende, wurde vielleicht die Frequenz zu den Sendern geändert, oder liegt es vielleicht am Wetter? Kann mir irgendjemand Tipps geben? Danke!

Antwort
von bmke2012, 906

Eine Antenne für 7 Euro kann eigentlich nur eine passive Stabantenne sein? Das ist die schlechteste Wahl. Damit habe ich selbst bei nur wenigen Kilometern Entfernung zum Sendemasten meine Probleme. Am falschen Ort aufgestellt und der Empfang ist unter aller Sau.

Zu empfehlen ist für DVB-T immer eine aktive Antenne (mit internem Verstärker) oder besser noch eine richtige Dachantenne. 

https://www.ueberallfernsehen.de/dvbtdownloads111.pdf

Kommentar von Lislbi ,

Die Antenne muss man nicht zusätzlich in eine Steckdose stecken, wird also durch den Fernseher mit Strom versorgt. Wenn ich das richtig verstanden habe ist sie also passiv. Die teurere war aktiv, allerdings hat das ja auch nichts gebracht. Wohne in einem Mietshaus, habe also wahrscheinlich nicht das Recht einfach eine Antenne auf dem Dach anzubringen :(

Antwort
von jamesmo, 821

Ich hatte damals auch solche Probleme mit meinem DVB-T Empfang. Ich hatte auch das Gefühl, dass es manchmal am Wetter gelegen hat. Aber ehrlich gesagt habe ich es nicht zu 100% herausfinden können, was da alles beim Empfang hereingespielt hat bzw. diesen beeinflusst hat. Mal hatte ich die Sender, mal nicht. Dann hatte ich ganz andere Sender usw. Mich hat das so aufgeregt, dass ich auf eine Kabelverbindung umgestiegen bin.

Antwort
von Harpye, 707

Hast du schon mal an bauliche Veränderungen zwischen dem Sendemasten und deiner Wohnung gedacht? Haben deine Nachbarn auch DVB-T? Dann frag sie mal nach ihrem Empfang.

Antwort
von Nikita1975, 645

Ja, DVBT das große Sorgenkind. Bei meiner ersten billigen Antenne hatte ich auch noch diese Probleme. Manchmal war sogar einfach nur mein Kopf im Weg. Wenn ich mich dann nach rechts oder links bewegt habe war dann das Bild wieder da. DVBT stirbt ja jetzt sowieso langsam aus. Am besten du wechselst zur Hausantenne oder zu Kabel. Hab ich auch so gemacht. Aber ich schaue auch mittlerweile sehr wenig im TV. Lieber im Internet gucken.

Kommentar von Lislbi ,

ja genau! manchmal liege ich auch falsch da oder ich darf nicht aufstehen weil das signal dann weg ist :D gucke jetzt auch nur noch dvds und im internet, weils mich einfach nur noch aufregt. 

Also kann man da wohl nichts machen außer zum Kabel zu wechseln?

Kommentar von Nikita1975 ,

Ich glaube nicht, nein. Hab mir ja auch danach eine bessere Antenne gekauft aber mit der habe ich auch ab und zu das Problem gehabt. Wechsel zu Kabel und alles sollte sich Fernsehtechnisch zum besten wenden. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community