Frage von MassHysteria, 31

Duschwand platzt auf?

Hallo! Im Februar bezogen wir eine Mietwohnung mit einem Duschbad, welches 2012 neu gemacht wurde, aber bisher nie benutzt wurde, da die Wohnung als Praxis diente. Die Dusche steht unter einer Dachschräge und um die Kabine abzudichten, wo sich nach dem einsetzen der DuschTür das Dreieck bildet, wurde eine weiße Platte eingesetzt. Jetzt fängt diese Platte an 4 Stellen an aufzuplatzen, da diese scheinbar aus Holz ist und an diesen Stellen die "Plastikumantelung" den Geist aufgegeben hat. Ich möchte dies nun dem Vermieter mitteilen, da der Schadern im Laufe der Zeit ja immer extremer werden wird. Aber wer bezahlt für eine neue Platte? In meinen Augen War es absolute "Dummheit" eine Holzplatte (wenn auch mit Plastik wie bei einer Kpchenarbeitsplatte überzogen) in der Dusche zu verarbeiten, da abzusehen ist, dass das nicht lange gut gehen kann!

Antwort
von bwhoch2, 14

Deine Pflicht ist es, den Schaden so schnell wie möglich zu melden. Der Vermieter kann erkennen, dass es nicht Schuld des Mieters ist, wenn die Haltbarkeit der Beschichtung am Ende ist. Logisch, dass der Vermieter bezahlen muss, wenn klar ist, dass ihr es nicht kaputt gemacht habt.

Antwort
von Arya87, 6

Das musst du auf jeden Fall melden, das ist deine Pflicht als Mieter. Wenn der Schaden immer schlimmer wird, weil du ihn nicht gemeldet hast, kann der Vermieter dich sonst dafür verantwortlich machen.

Für de Reparatur ist der Vermieter zuständig.

Antwort
von Kleckerfrau, 24

Das ist Vermieter Sache. Melde es, er muss es reparieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten