Frage von TobiasLandi, 74

Durften die Frauen zur Zeit des Nationalsozialismus wählen?

Durften die Frauen zur Zeit des Nationalsozialismus wählen oder durften sie nur nicht als abgeordnete kandidieren ? Wenn ja, ab wann durften sie dann wieder wählen oder kandidieren?

vg:)

Antwort
von MrHilfestellung, 48

Bis 1938 fanden "Wahlen" statt, bei denen das Ergebnis schon vorher feststand, da durften auch Frauen wählen.

Beim Frauenanteil im Reichtstag hab ich leider nur Statistiken bis 1933 gefunden, dort war der Anteil rund 4%, das passive Wahlrecht hatten sie aber auch in der Zeit des Nationalsozialismus.

Die erste Bundestagswahl hat dann wieder 1949 stattgefunden, da hatten Frauen das aktive sowie passive Wahlrecht.

Antwort
von archibaldesel, 18

Welche Wahlen denn? Nach Erlass der Ermächtigungsgesetzes im März 1933 gab es keine Wahlen mehr unter den Nazis.

Antwort
von voayager, 11

Seit wann wurde denn ausgerechnet im Hitler-Faschismus gewählt?

Antwort
von adabei, 21

Das Frauenwahlrecht gab es in Deutschland seit Ende 1918:

http://www.wahlrecht.de/news/2004/02.htm

Antwort
von atzef, 26

Theoretisch? Ja.

Praktisch fanden unter dem Hakenkreuz kaum noch politische Wahlen statt und wenn, dann unter staatsterroristischen Bedingungen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlrecht\_in\_der\_Zeit\_des\_Nationalsozialismus

Antwort
von wolfgang11, 26

Frauen -und auch Männer- durften nach Erreichen des 21. Lebensjahres wählen.

Erst mit 21 Jahren wurde man Volljährig. Das Alter wurde erst nach dem 2. Weltkrieg auf 18 herabgesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten