Frage von Simonderbabo, 58

Durfte ich in diesem Fall zurückschlagen?

Ich war heute in der Mensa mit zwei anderen Leuten in der Schule. Da kam einer an und sagte verpis* dich ich gebe dir zehn Sekunden. Da meinte ich , du kannst ruhig schneller bis zehn zählen, du hast mir eh nichts zu sagen. Da nahm er mir das Handy weg und schlug mir ins Gesicht ( habe eine leichte Wunde ) und dann hat er richtig ein gewischt gekriegt von mir. Was würdet ihr in den Fall machen

Antwort
von blacksuccubus, 40

naja ich denk mal es ist dann Notwehr wenn es so abgelaufen ist, er hat schließlich zunächst gedroht und dann mehr oder minder Diebstahl und Körperverletzung begangen.

Gruß

Kommentar von Simonderbabo ,

Körperverletzung, und ( leicht ) Nötigung , Diebstahl/Unterschlagung was auch immer warum zeig ich ihn nicht an

Kommentar von blacksuccubus ,

GuteFrage ;D starte doch nen neuen Thread ;D

Antwort
von kwon56, 26

Eine Meldung beim Lehrer wäre besser gewesen.

Antwort
von OnkelSchorsch, 58

Vermutlich würde ich mir die Prügelei zwischen euch amüsiert anschauen und mir dabei meinen Teil über eure Sozialkompetenz denken.

Kommentar von Simonderbabo ,

Das war doch nicht von mir falsch sondern er hat doch angefangen ??

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Naja. Ich sach nur:
http://www.nibis.ni.schule.de/~noss-ol/

"Der hat angefangen" ist genau das, was man immer bei solchen Sachen hört.

Antwort
von nettermensch, 35

verdient hat er es. ob es auch gut war, ist eine andere geschichte.

Antwort
von Repwf, 33

Da ich mich nicht mit solchen Leute auf eine Stufe stelle hätte ich ihn angezeigt! 

Antwort
von Specktiger, 43

Wieso kam er denn gerade auf dich zu?

Also, so wie du es schilderst war es absolut okay ihn zurück zu schlagen. Wie hat er denn auf deine Schelle reagiert?

Kommentar von Simonderbabo ,

Also er hat jetzt nicht geweint aber dann sind halt andere gekommen und haben ihn festgehalten weil er voll agressiv wurde

Kommentar von wolfram0815 ,

Also haben sie den anderen festgehalten, dich mußte man nicht festhalten! Wenn du recht schnell zurück schlägst, dann ist es Notwehr oder aus Affekt

Antwort
von BenButton1996, 28

Gewalt ist keine Lösung aber egal

Kommentar von Simonderbabo ,

Yoah sehe ich auch so aber wenn mich jemand angreift sehe ich Gewalt schon als Lösung

Kommentar von BenButton1996 ,

Nein Gewalt ist nie eine Lösung

Antwort
von 13helofreak13, 47

ich hätte wahrscheinlich das selbe gemacht wie du!!
ich glaube in deinem fall wahr das Notwehr!

Antwort
von checkdass, 11

Handy wegnehmen mit Gewalt=Raub!! schwere Straftat! Gegenmaßnahme um das Handy zurückerhalten Notwehr.

Kommentar von kayo1548 ,

"

(1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

"

naja, ob das jetzt zutrifft?

Nach der Schilderung fand die Wegnahme ja nicht "mit Gewalt" statt

"Gegenmaßnahme um das Handy zurückerhalten Notwehr."

stimmt so pauschal nicht;

Natürlich ist auch ein Eigentum notwehrfähig - das bezieht sich aber nur auf einen gegenwärtigen Angriff.

Wenn der andere beispielsweise seine Handlung abgeschlossen hat (was hier gesicherter Gewahrsam bedeutet) sind Handlungen zur Widererlangung nicht von Notwehr gedeckt.

Im übrigen ist schwere der Tat des anderen für Notwehr irrelevant; ich darf immer das Mittel wählen, dass den Angriff sicher beendet und muss bei mehreren Mitteln die dieselbe Erfolgschance haben das objektiv mildeste wählen.

Antwort
von Destranix, 33

Da das noch in einem angemessenem Rahmen war, zählt das zur Selbstverteeidigung und ist damit gerechtfertigt.

(Zumindest wenn das stimmt was du sagst)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten