Frage von Olaf2834, 242

Durfte der prophet selber etwas für haram oder helal erklären was nicht im Kuran stand?

Einige hadithe sagen der Prophet hat gesagt dies ist erlaubt das ist haram,obwohl wir nichts im Kuran finden. So laut ich weiss wenn nichts im kuran über i.etwas steht ist es nicht haram, aber dann kommen überlieferungen von buhari,muslim oder andere quellen und sagen das ist helal das ist haram. Bitte die über dieses Thema wissen haben sollen antworten. Ich hab i.wo gelesen das im Kuran nichts über Musik stehen soll, oder über das töten von hunde. In hadisen steht zum beispiel das Mohammed s.a.w gesagt haben soll das man schwarze hunde oderso töten soll und das Musik haram ist???? Bin durcheinander...

Antwort
von 65matrix58, 112

des mit musik.. kunst ect. sind schwache quellen

selbst die sache mit dejjal widerspricht dem kuran

Antwort
von ErayK, 130

Man kann es teilen: Koran, Hadithe, sunnah(was der prophet zusätzlich gemacht hat), Fard(was gott gesagt hat also pflichten)

zum beispiel gibt es die gebetswaschung bassierend auf den koran und bassieren auf die sunnah also was der prophet (sas) zusätzlich zu den pflichten (fard) gemacht hat.

noch ein beispiel ist das gebet. im nachmittagsgebet gibt es 4 rekats fard und 4 rekats sunnah. die 4 rekats fard sind gesetz die muss man verrichten und die 4 rekats sunnah sind zussätzlich zu den fards.

das was im koran nicht steht was vom propheten überliefert wurde sind hadithe selbstverständlich und die tätigkeiten sind die sunnahs( allerdings sollte man nicht an alle hadithen glauben weil sie im laufe der zeit verändert werden können z.b. in sahih al bukhary wird immer alles von andern berichtet ) aber soweit ich weiss stimmt das meisste davon

Kommentar von Olaf2834 ,

Denkst du das Musik haram ist????   

Kommentar von ErayK ,

ja, aber es hat seine gründe. es lenkt vom zikir ab lässt dich unnatürliche bewegnungen machen und musikinstrumente sind der ezan vom teufel. z.b. macht es keinen grosse unterschied wenn du im alltag kein zikir machst und musik hörst da es dich ja am ende von nichts abhällt aber für jemanden der im alltag viel betet und zikir macht ist musik eine grosse ''falle''

Kommentar von Olaf2834 ,

Ahsooo, okeeee danke.  Aber Ilahi ohne instrumente darf man hören neh

Kommentar von earnest ,

Weder ist Musik haram noch sind Musikinstrumente vom Teufel. 

Was vom Teufel ist, ist eine Denke, die zivilisatorische Errungenschaften wie Musik für haram erklärt. 

Das ist das Terror-Regiment der Banausen, die sich im Besitz der alleinigen Wahheit wähnen.

Kommentar von ErayK ,

seceretül kevn :

''seytanin bir ezan olmasini istedi - müzik aletleri oldu.''

der satan wollte ein ruf zum gebet - es waren die musikinstrumente

und es gibt kein aber auch garkein zweifel dran, dass musik vom zikir abhällt. wie schon gesagt wenn man kein zikir macht, macht es kein unterschied wenn man musik hört oder nicht.

Antwort
von elnazz, 131

Zweifel lieber an den Quellen und nicht an den Propheten. Damit meine ich, Haditha wurden von Menschen festgehalten, einige sogar hunderte Jahre später dazu gedichtet.. Vor allem im Internet findet man so viel Blödsinn, was der Prophet ausgesprochen haben soll..
Mach das, was im Koran steht und du wirst nichts falsch machen

Antwort
von Fabian222, 19

Oder sagen sie: "Er (Muhammad) hat ihn (den Koran) ersonnen" Sag: Dann bringt doch zehn ersonnene Suren bei, die ihm gleich sind, und ruft an, wen ihr koennt, ausser Allah, wenn ihr wahrhaftig seid. (11:13)

(...)Wer nun Allah und Seinem Gesandten gehorcht, den wird Er in Gaerten eingehen lassen, durcheilt von Baechen, ewig darin zu bleiben; und das ist ein grossartiger Erfolg. (4:13)

Wer Allah und Seinem Gesandten gehorcht, Allah fuerchtet und sich vor Ihm huetet, das sind die Erfolgreichen. (24:52)

Die Worte und Befehle des Gesandten Gottes (Allahs Segen und Friede sei mit ihm und seiner Familie) sind die Worte und Befehle Gottes (Erhaben ist Er). 

Antwort
von Klaus02, 53

Im Grunde steht und fällt der Islam mit Mohammed. Wenn alles andere verfälscht ist bleiben nurnoch Mohammed's Worte als Grundlage für den Islam.

Entweder du vertraust dem Koran, dann must du auch Mohammed vertrauen

Oder du misstraust Mohammed, dann must du aber auch dem Koran misstrauen denn Mohammed ist seine einzige Quelle

Kommentar von Olaf2834 ,

Ich vertraue dem Kuran und auch Mohammed.  

Kommentar von Klaus02 ,

wenn du Mohammed vertraust musst du auch die Hadithe befolgen, wo ist das Problem?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community