Frage von PatrickStar98hn, 59

Durchschnitt evtl schlecht, wiederholen oder Ausbildung?

Hi,

also ich habe bald mein Abschluss in ein paar Monaten. BIn in Baden-Württemberg auf einer Realschule. Leider steh ich grad (in Deutsch, Mathe und Englisch) auf einen Durchschnitt von 3,6. Mir ist zwar bewusst, dass ich durch den Prüfungen diese Woche und nächste Woche meinen Durchschnitt verbessern könnte, aber garantiert nicht besser als 3,0. Die Schulen, auf die ich mich beworben habe (berufl. Gymnasium, techn. Gymnasium) wollen alle einen 3,0 Durchschnitt.

Ich könnte ja die 10. Klasse wiederholen und einen besseren Durchschnitt ergattern. Aber das möchte ich irgendwie nicht. Ich bin schon 18 Jahre alt (ja ich bin paar mal sitzengeblieben aufm Gymmi danach bin ich auf Realschule) und dann noch mit solch einem Alter die Realschule zu wiederholen, passt mir nicht so ganz.

Dann wollen aber meine Eltern noch, dass ich die Schule weiterführe also aufm Gymmi und anschließend aufs Uni. Aber das möchte ich nicht. Aufm Gymmi war es einfach zu schwer und dann noch aufs Gymmi nächstes Jahr möchte ich echt nicht. Ich möchte einfach eine Ausbildung! Aber meine Eltern wollen des nicht, sie wollen dass ich mit Gymmi weitermache weil sie denken dass wenn man Abitur hat und danach erfolgreich in einer Uni studiert hat, bekommt man viel mehr Kohle als in einer Ausbildung.

Fakt ist: Meinen 3,6 Durchschnitt kann ich evtl. nicht auf 3,0 verbessern. Aber wenn ich es könnte, würde ich trotzdem nicht aufs Gymmi wollen, weil da einfach zu viel Stress, Stoff und noch schwieriger wird.

Was meint ihr? Ausbildung? Mit Eltern darüber reden (was leider nichts bringt, denn sie ändern ihre Meinung nie)? Oder 10. Klasse wiederholen für n besseren Durchschnitt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sozialtusi, 31

Du kannst die 10 bzw den Abschluss nicht wiederholen. Vielleicht hilft das bei der Entscheidungsfindung ;)

Kommentar von PatrickStar98hn ,

Echt nicht? Denn einer aus meiner Parallelklassen konnte des.Also er hatte letztes Jahr (da war er 10. Klasse) keinen guten Durchschnitt gehabt (schätze ich) und ist heute erneut in der 10.

Kommentar von Kristall08 ,

Dann hat er sich vermutlich vorzeitig zurücksetzen lassen. Einen einmal gemachten Abschluss kann man tatsächlich nicht wiederholen.

Und mit 18 bist du eh raus aus dem Schulsystem. Das einzige, was dir bleibt, ist eine Ausbildung zu machen und dann eventuell später, mit Berufserfahrung, zu studieren. Das geht dann auch ohne Abitur. Wenn du deinen Eltern das als Plan verkaufst, sind sie sicher beruhigter, denn das ist ein Studium ja immer noch als Option vorhanden. ;)

Kommentar von sozialtusi ,

Dann ist er früher zurückgestuft worden. Zum Halbjahr zB

Kommentar von PatrickStar98hn ,

Ist es laut Schulgesetz etwa so, dass man, wenn man schon Abschluss hat, nicht mehr wiederholen kann? :o

Ok dann mache ich evtl Ausbildung. Spricht mehr wohl dafür :D

Kommentar von sozialtusi ,

Frag mich nicht nach Paragrafen, aber: jepp ;)

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 15

Hallo PatrickStar98hn,

zwei Dinge sind für mich aus Deiner Darstellung offensichtlich, und zwar

  1. dass Du nicht das Zeug füs Abi hast und
  2. dass Du Deine Situation sehr viel realistischer beurteilst als Deine Eltern.

Du bist volljährig und kannst selbst über Deine Zukunft entscheiden - also tu es!

Antwort
von lindauliebe1996, 35

Ich würde persönlich wiederholen aber wenn du eine Ausbildung findest spricht da auch nichts dagegen.

Kommentar von PatrickStar98hn ,

Ok  danke

Antwort
von SophieNyuxy, 31

Ich hatte genau das gleiche Problem , mach es doch so wie ich und mache die 11 klasse um deinen erweiterten realschulabschluss nach zu machen und suche dann eine Ausbildung!:)

Kommentar von PatrickStar98hn ,

Hä? Was meinst du mit erweiterten Realabschluss? Ich kenne bis jetzt nur den normalen Realschulabschluss :D

Kommentar von SophieNyuxy ,

Es gibt auch den erweiterten womit du auf Gymnasium wechseln kannst bzw fos

Antwort
von metalhead998, 32

Ich glaube nicht, dass du mit 3,6 weder das Gymnasium noch die Fachoberschule ohne riesigem Lernaufwand schaffen wirst. Ich kann dir nur zu einer Ausbildung raten.

Kommentar von PatrickStar98hn ,

Ok danke :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community